Josphat Muchiri Ndambiri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josphat Muchiri Ndambiri (* 12. Februar 1985) ist ein kenianischer Langstreckenläufer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2005 wurde er Vierter beim Sapporo-Halbmarathon. Im selben Jahr stellte er am 23. November zusammen mit Martin Irungu Mathathi, Daniel Muchunu Mwangi, Mekubo Mogusu, Onesmus Nyerre und John Kariuki in Chiba mit 1:57:06 h einen Weltrekord in der Marathon-Staffel auf.[1]

2007 wurde er kenianischer Meister im 10.000-Meter-Lauf und bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2007 in Ōsaka Fünfter über dieselbe Distanz.

2010 wurde er Siebter beim RAK-Halbmarathon. 2011 folgte einem dritten Platz beim Sapporo-Halbmarathon der Sieg beim Fukuoka-Marathon.[2]

Der in Japan lebende Athlet wird von PACE Sports Management betreut.[3]

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IAAF: Kenyan men win in Chiba with World’s fastest ever time (Memento vom 27. November 2005 im Internet Archive). 23. November 2005
  2. IAAF: Running in his debut, Ndambiri triumphs in Fukuoka (Memento vom 6. Dezember 2011 im Internet Archive). 4. Dezember 2011
  3. Josphat Muchiri Ndambiri (Memento des Originals vom 23. Juli 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.pacesportsmanagement.com auf der Website von PACE Sports Management