Judith Sehrbrock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Judith Sehrbrock (* 8. Februar 1973 in Freiburg im Breisgau) ist eine deutsche Schauspielerin. Erste Kontakte zum Schauspiel gewann Sehrbrock bereits in der Schule: Seit dem sechsten Schuljahr nahm sie an der Theater-AG ihres Gymnasiums teil. Nach dem Abitur lebte sie ein Jahr in Frankreich.

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehrbrock studierte von 1995 bis 1998 an der Stage School in Hamburg das Fach Musical. Ihre erste Bühnenrolle erhielt sie im Anschluss im Musical Popcorn. In der Spielzeit 1998/99 hatte Judith Sehrbrock ein Engagement in Hamburg und wechselte ein Jahr später an ein Berliner Theater.

Ihre erste Filmrolle erhielt sie ebenfalls im Jahr 1998 in der Sat.1-Serie Alphateam – Die Lebensretter im OP. Es folgten weitere Fernsehproduktionen, wie z. B. Die Wache (2003, RTL) und Siebenstein (2004, ZDF) sowie in den Jahren 2000 bis 2003 die Rolle der Inhaftierten Martina Vattke in der RTL-Serie Hinter Gittern – Der Frauenknast.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: Tarot in Marseille

Bühnenrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1998: Hexenjagd von Tennessee Williams als John Willard (Hamburg)
  • 1998: Flori als Tänzerin (Niedernhausen)
  • 1998: Planet X als Schwester (Hamburg)
  • 1998: Popcorn als Velvet Delamitri (Hamburg)
  • 1999: Spiel verkehrt als Judith (Hamburg)
  • 2000: Gerlinde verdreht als Lydia (Berlin)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]