Kabát

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Rockband; für andere Bedeutungen siehe Kabat (Begriffsklärung).
Kabát
Kabát im Halbfinale des Eurovision Song Contest 2007
Kabát im Halbfinale des Eurovision Song Contest 2007
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock
Gründung 1983
Website http://www.kabat.cz/
Aktuelle Besetzung
Josef Vojtek
Tomáš Krulich
Bass, Gesang
Milan Špalek
Radek „Hurvajs“ Hurčík
Gitarre
Ota Váňa

Kabát (deutsch: Mantel) ist eine der kommerziell erfolgreichsten tschechischen Rockbands. Sie spielen einen von Hard Rock, Arena Rock und Pop geprägten Stil. Die Band wurde 1983 gegründet. Am Anfang spielte die Band Thrash Metal, der von den damaligen kommunistischen Behörden nicht toleriert wurde. Deswegen gab es in den ersten Jahren keine öffentlichen Konzerte. 1985 löste sich die Band für 3 Jahre auf. Erst am 1. Mai 1988 kamen die Bandmitglieder wieder zusammen, um nach alter Gewohnheit wieder gemeinsam Thrash Metal zu spielen. Stufenweise entwickelte sich die Musik über härteren Rock zu etwas zwischen Country und der momentanen Stilrichtung. Seit 1988 gibt es keine Veränderung bei der Zusammensetzung der Bandmitglieder.

2007 vertraten Kabát Tschechien bei der ersten Teilnahme des Landes beim Eurovision Song Contest mit dem Titel Malá dáma, kamen aber über den 28. und letzten Platz im Halbfinale nicht hinaus.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Má jí motorovou (1991, Monitor) (deutsch: Sie hat sie motorisiert)
  • Živě! (1992, Monitor) (deutsch: Live)
  • Děvky ty to znaj (1993, Monitor) (deutsch: Die Huren wissen das)
  • Colorado (1994, Monitor)
  • Země plná trpaslíků (1995, Monitor) (deutsch: Ein Land voller Zwerge)
  • Čert na koze jel (1997, Monitor) (deutsch: Der Teufel ritt auf der Ziege)
  • MegaHu (1999, Monitor/EMI)
  • Go satane go (2000, Monitor/EMI) (deutsch: Geh Satan Geh)
  • Suma Sumárum (2001, Monitor/EMI)
  • Dole v dole (2003, Monitor/EMI) (deutsch: Unten im Schacht)
  • Corrida (2006, EMI)
  • Po čertech velkej koncert, 2CD (2009, EMI)
  • Banditi di Praga (2010)
  • Banditi di Praga Turné 2011, 2CD (2011)
  • Do pekla / do nebe (2015)

Video/DVD[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Best of Video - Koncert Praha GSG Tour (2002, EMI)
  • 2003–2004 Live (2004, EMI)
  • Corrida Tour (2007, EMI)
  • Po čertech velkej koncert, 2DVD, Blu-ray (2009, EMI)
  • Banditi di Praga Turné 2011, DVD (2011)
  • Banditi di Praga Turné 2011 Limited Edition, 2CD+2DVD (2011)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • S čerty tancoval (1989, Supraphon) (deutsch: Er tanzte mit den Teufeln)
  • Jak ti šlapou Kabáti (1994, Monitor) (deutsch: Wie dich die Kabáts treten, im übertragenen Sinne: Wie gefallen dir die Kabats)
  • Mistři světa (1996, Monitor/EMI) (deutsch: Weltmeister)
  • Učitel (1999, EMI) (deutsch: Der Lehrer)
  • Stará Lou (2003, EMI) (deutsch: Die alte Lou)
  • Malá dáma (2007) (deutsch: Kleine Dame)
  • Pohoda (2007) (deutsch: Annehmlichkeit)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]