Kabinett De Kempenaer/Donker Curtius

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Das Kabinett De Kempenaer/Donker Curtius war das zweite Kabinett der Niederlande. Es bestand vom 21. November 1848 bis zum 1. November 1849.

Zusammensetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amt Amtsinhaber Bemerkungen
Auswärtiges Leonardus Antonius Lightenvelt
Justiz Dirk Donker Curtius
Hendrik Ludolf Wichers
Leonardus Antonius Lightenvelt (komm.)
bis 4. Juni 1849
bis 25. August 1849
ab 25. August 1849
Inneres Jacob de Kempenaer
Finanzen Pieter Philip van Bosse
Krieg Jan Hendrik Voet
Marine Julius Constantijn Rijk
Engelbertus Batavus van den Bosch
bis 15. September 1849
ab 15. September 1849
Kolonien Guillaume Louis Baud
Engelbertus Batavus van den Bosch
bis 18. Juni 1849
ab 18. Juni 1849
Angelegenheiten der Katholischen Kirche Leonardus Antonius Lightenvelt (komm.)
Jacobus Arnoldus Mutsaers
bis 24. November 1848
ab 24. November 1848
Angelegenheiten der Reformierten Kirchen Schelto van Heemstra (komm.)