Kathrin Waligura

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kathrin Waligura als Lotte Grebe in Sophie – Braut wider Willen (Mitte der 2000er Jahre)

Kathrin Waligura (* 29. Juli 1962 in Ludwigsfelde) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kathrin Waligura studierte von 1981 bis 1985 an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“, Berlin/Rostock. Noch als Studentin spielte sie die Hauptrolle in dem Film Die Frau und der Fremde, Regie: Rainer Simon. Nach vielen Theaterrollen und Gastrollen in Serien (z. B. Liebling Kreuzberg) wurde sie vor allem durch die Titelrolle in der Serie Für alle Fälle Stefanie bekannt, für die sie 1996 den Bayerischen Fernsehpreis und 1997 die Goldene Kamera erhielt. Im Jahr 2014 spielte sie die Rolle der Maja in dem Mumblecore Independentfilm Familienfieber (Regie: Nico Sommer). Kathrin Waligura hat einen Sohn (* 1983) und eine Tochter (* 1990).

Abseits ihrer Tätigkeit als Schauspielerin engagiert sich Kathrin Waligura als Sterbebegleiterin.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kathrin Waligura arbeitet als Sterbehelferin. In: bz-berlin.de. B.Z., 20. Oktober 2012, abgerufen am 20. Februar 2021.