Kinder des Sturms

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
OriginaltitelKinder des Sturms
ProduktionslandDeutschland, Österreich
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2009
Länge90 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieMiguel Alexandre
DrehbuchGabriela Sperl
MusikDominik Roth
KameraBusso von Müller
Besetzung

Der Film Kinder des Sturms ist ein Geschichtsdrama aus dem Jahr 2009. Die Fernsehproduktion wurde in der ARD am 25. März 2009 erstausgestrahlt.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film spielt im Deutschland der Nachkriegszeit. Er erzählt die Geschichte der Witwe Rosemarie Hermann, die mit ihrer Schwester Bettina, ihrem Vater und ihren zwei Kindern Maria und Johannes („Jojo“) aus Schlesien flüchtet. Im allgemeinen Chaos verliert sie ihre Tochter. Bei dem Versuch sie zu finden, bekommt sie schließlich Unterstützung von Harald Bergmann, der beim Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes arbeitet und auch ihr eine Anstellung dort verschafft. Maria lebt zunächst in einem Kinderheim bei Lübeck und kommt dann zu einer Pflegefamilie.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]