Lambeau Field

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lambeau Field
The Frozen Tundra
Titletown, USA
The Shrine of Pro Football
Lambeau Field, das Stadion der Green Bay Packers (2011)
Lambeau Field, das Stadion der Green Bay Packers (2011)
Frühere Namen

City Stadium (1957–1965)

Daten
Ort 1265 Lombardi Avenue
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Green Bay, Wisconsin 54304
Koordinaten 44° 30′ 4,7″ N, 88° 3′ 43,9″ WKoordinaten: 44° 30′ 4,7″ N, 88° 3′ 43,9″ W
Eigentümer Stadt Green Bay
Green Bay/Brown County Professional Football Stadium District
Baubeginn 11. Oktober 1956
Eröffnung 29. September 1957
Erstes Spiel 29. September 1957
Green Bay Packers – Chicago Bears 21:17
Renovierungen 2001–2003, 2012–2015
Erweiterungen 1961, 1963, 1965, 1970, 1985, 1990, 1995, 2003, 2013
Oberfläche Hybridrasen (Desso GrassMaster)[1]
Kosten 960.000 US-Dollar (1957)
295 Mio. US-Dollar (2003)
146 Mio. US-Dollar (2013)
Architekt Somerville Associates (1957)
Ellerbe Becket (2003)
Kapazität 81.441 Plätze (seit 2017)
81.435 Plätze (2015–2016)
80.750 Plätze (2013)
73.094 Plätze (2012)
72.928 Plätze (2007–2010)
72.922 Plätze (2006)
72.601 Plätze (2005)
72.569 Plätze (2004)
72.515 Plätze (2003)
65.290 / 66.110 Plätze (2002)
60.890 Plätze (1995–2001)
59.543 Plätze (1990–1994)
56.926 Plätze (1985–1989)
56.263 Plätze (1970–1984)
50.852 Plätze (1965–1969)
42.327 Plätze (1963–1964)
38.669 Plätze (1961–1962)
32.500 Plätze (1957–1960)
Verein(e)
Veranstaltungen
  • Spiele der Green Bay Packers (seit 1957)

Das Lambeau Field ist ein American-Football-Stadion und befindet sich in der US-amerikanischen Stadt Green Bay im Bundesstaat Wisconsin. Die Anlage ist die Heimstätte des NFL-Teams Green Bay Packers. Es ersetzte das City Stadium von 1925. Gegenwärtig fasst die Sportstätte 81.441 Zuschauer.[2] In Nachbarschaft zum Stadion stehen die Mehrzweckhallen Brown County Veterans Memorial Arena (1958 eröffnet) und das Resch Center von 2002.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spielstätte der Packers wurde 1957 unter dem Namen City Stadium für 960.000 US-Dollar von Geo. M. Hougard & Sons gebaut. Zu diesem Zeitpunkt fasste es 32.500 Zuschauer. Zur Unterscheidung zum alten City Stadium war es auch als New City Stadium bekannt. Das erste Spiel fand am 29. September 1957 statt, Green Bay gewann mit 21:17 gegen die Chicago Bears. In Gedenken an den verstorbenen Curly Lambeau (1898–1965), den ersten Head Coach der Packers, wurde das Stadion am 3. August 1965 in Lambeau Field umbenannt.[3]

Erste Erweiterung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Stadion wurde in den Jahren 1961 bis 1965 in mehreren Schritten von 38.669 auf 50.852 Zuschauerplätze ausgebaut.

Ausbau 2013 bis 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den folgenden Jahrzehnten wurde das Stadion in mehreren Stufen, vor allem durch Logenplätze ausgebaut. Neben der bereits erfolgten Erneuerung der Beschallungsanlage bekam das Stadion sowohl in der nördlichen als auch südlichen Endzone eine neue HD-Videowand. Auch der Eingangsbereich im Norden wurde verändert und erhielt unter anderem einen Aussichtsturm mit entsprechender Plattform für Besucher.

Im Jahr 2013 erfolgte dann im dritten Schritt der Ausbau um 7.641 Plätze in vier Reihen auf 80.735 Plätze. Dadurch wurde das Lambeau Field das drittgrößte Stadion der NFL. Seit November 2014 beträgt die offizielle Kapazität 81.435 Zuschauer.[4]

Als weiteres Projekt des Umbaus zwischen 2013 und 2015 wird das Atrium des Stadions für 140,5 Millionen US-Dollar renoviert.[5]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beim Heimspiel gegen die Chicago Bears am 25. Dezember 2011 war das Lambeau Field zum 300. Mal in Folge ausverkauft.[6] Damit ist jedes Heimspiel (inkl. der Spiele in Milwaukee) der Packers seit 1960 ausverkauft.[7]
  • Im Lambeau Field wird seit 1957 die 58. NFL-Saison gespielt. Kein Stadion ist länger Schauplatz der National Football League.[8]
  • Aktuell warten über 110.000 Fans auf eine Dauerkarte für die Heimspiele der Green Bay Packers. Nur 119 von ihnen erhielten für die Saison 2012 eine Jahreskarte über die Warteliste. Somit würde es ca. 955 Jahre dauern, bis man eine Dauerkarte über die Warteliste erhält.[9]
  • Zwei NFL-Teams haben seit dem Bestehen des Stadions dort noch nie in der Regular Season gewonnen: Die Arizona Cardinals (0:7)[10], und die Denver Broncos (0:4)[11].
  • Am 3. September 2016 fand erstmals ein Division I College Football-Spiel im Lambeau Field statt. Die Wisconsin Badgers besiegten die hochfavorisierten LSU Tigers mit 16:14. Die Green Bay Packers hatten wiederum in der Vergangenheit bereits zwölf Spiele im Camp Randall Stadium, dem Stadion der University of Wisconsin–Madison, bestritten.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel zwischen den Green Bay Packers und den New York Giants im Oktober 2004

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lambeau Field – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fünf Desso GrassMaster-Sportplätze für Training und Wettkampf. In: dessosports.com
  2. 2017 Green Bay Packers Media Guide. Green Bay Packers. 2017. Abgerufen am 4. Dezember 2017.
  3. Packer Board backs Lambeau Field Idea. In: Milwaukee Journal, 3. August 1965 (englisch)
  4. Packers to try out offering standing-room-only tickets. In: foxsports.com, 5. November 2014 (englisch)
  5. Lambeau Field Atrium to undergo $140.5 million renovation. In: packers.com, 8. Januar 2013 (englisch)
  6. Rants and raves: No penalties, no turnovers, but no run defense, either. In: packersnews.greenbaypressgazette.com, 26. Dezember 2011 (englisch)
  7. Steelers, Packers no strangers to sellout streaks, waiting lists. In: post-gazette.com, 29. März 2012 (englisch)
  8. Longest Continually Occupied NFL Stadiums. In: packers.com (englisch)
  9. Packers ticket prices go up by $2 to $5. In: packersnews.com, 19. Februar 2013 (englisch)
  10. All Matchups, Green Bay Packers vs. Chicago/St. Louis/Arizona Cardinals. Abgerufen am 6. Juli 2016 (englisch).
  11. All Matchups, Green Bay Packers vs. Denver Broncos. Abgerufen am 6. Juli 2016 (englisch).