Lara González Ortega

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lara González Ortega
Lara González Ortega

Lara González Ortega (2014)

Spielerinformationen
Geburtstag 22. Februar 1992
Geburtsort Santa Pola, Spanien
Staatsbürgerschaft SpanierinSpanierin spanisch
Körpergröße 1,84 m
Spielposition Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Entente Sportive Bisontine Féminin
Trikotnummer 27
Vereine als Aktiver
von – bis Verein
0000–2012 SpanienSpanien CB Elche
2012–2015 FrankreichFrankreich Metz Handball
2015–2016 UngarnUngarn Siófok KC
2016–2018 DanemarkDänemark Team Esbjerg
2018– FrankreichFrankreich Entente Sportive Bisontine Féminin
Nationalmannschaft
  Spiele (Tore)
SpanienSpanien Spanien 111 (113)[1]

Stand: 7. November 2019

Lara González Ortega (* 22. Februar 1992 in Santa Pola) ist eine spanische Handballspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lara González Ortega spielte bis 2012 beim spanischen Verein CB Elche, mit dem sie in der Saison 2009/10 am EHF-Pokal teilnahm. Dann wechselte die 1,84 Meter große Rückraumspielerin zum französischen Erstligisten Metz Handball. Mit Metz erreichte sie 2013 das Finale des EHF-Pokals, wo Metz dem dänischen Team Tvis Holstebro unterlag, und gewann 2013 und 2015 den französischen Pokal sowie 2013 und 2014 die Meisterschaft. In der Saison 2015/16 stand sie beim ungarischen Erstligisten Siófok KC unter Vertrag.[2] Anschließend schloss sie sich dem dänischen Erstligisten Team Esbjerg an.[3] Mit Esbjerg gewann sie 2017 den dänischen Pokal. Seit der Saison 2018/19 steht sie beim französischen Erstligisten Entente Sportive Bisontine Féminin unter Vertrag.[4]

González Ortega gehört zum Kader der Spanischen Nationalmannschaft, für die sie bisher 111 Länderspiele bestritt, und mit der sie bei der Europameisterschaft 2014 in Ungarn und Kroatien die Silbermedaille gewann. Sie nahm an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro teil. Bei der Weltmeisterschaft 2019 gewann sie mit der spanischen Auswahl die Silbermedaille.[5][6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Lara González Ortega – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. rfebm.com: Estadísticas de jugadores/as de la selección, abgerufen am 7. November 2019
  2. Siofok holt Spanierin aus Frankreich, abgerufen am 1. Mai 2015
  3. Esbjerg verpflichtet spanische Nationalspielerin, abgerufen am 13. September 2016
  4. handball-world.news: Besancon mit weiteren Neuzugängen, abgerufen am 12. April 2018
  5. handball-world.news: Abbingh nervenstark - Niederlande mit letztem Wurf gegen Spanien Handball-Weltmeister der Frauen, abgerufen am 16. Dezember 2019
  6. ihf.info: Spielbericht des WM-Finales, abgerufen am 16. Dezember 2019