Leonardo I. Tocco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Wappen der Familie Tocco

Leonardo I. Tocco (* um 1310/15; † 1375/76 oder 1377) aus der italienischen Familie Tocco war von 1357 bis 1375/76 Pfalzgraf von Kefalonia.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leonardo Tocco wurde um 1310/15 als Sohn des Guglielmo Tocco, des Gouverneurs von Korfu und dessen zweiter Frau Margherita Orsini, der Tochter von Johannes Orsini, dem Pfalzgrafen von Kefalonia, geboren. Da Leonardos Mutter Erbin von ½ Zakynthos war, besaß dieser somit ein Anrecht auf die Pfalzgrafenwürde.

Leonardo Tocco wurde eine bedeutende Persönlichkeit im Königreich Neapel. Ihm gelang es 1352, den in Ungarn gefangen gehaltenen Robert von Tarent durch geschicktes Verhandeln zu befreien. Robert von Tarent, der zuvor persönlich über die Pfalzgrafschaft geherrscht hatte, ernannte Leonardo daraufhin 1357 zum Pfalzgrafen von Kefalonia, Herr von Ithaka und Zante.

1361 (oder kurz davor) heiratete Leonardo Maddalena de Buondelmonti, die Schwester von Esau de Buondelmonti, dem Despoten von Epirus. Durch diese Verbindung erlangte die Familie Tocco später auch die Herrschaft in Epirus.

1362 eroberte Leonardo die Insel Santa Maura (Leukas) und die Festung Vonitsa auf dem griechischen Festland. 1374 gehörte er zu den Gesandten, die nach Neapel reisten, um Johanna von Neapel die Krone des Fürstentums Achaia anzubieten.

Im Jahr 1375 oder 1376 starb Leonardo I. Tocco, Nachfolger wurde sein Sohn Carlo I. Tocco.

Nachkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leonardo heiratete vor dem Herbst 1361[1] Maddalena de Buondelmonti († nach 11. März 1401), Tochter von Manente Buondelmonti und Lapa Acciaiuoli:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Counts of Kefalonia (Tocco). Abgerufen am 21. Februar 2018 (englisch).
  2. Niccolò II. della Carceri. Abgerufen am 21. Februar 2018 (englisch).
VorgängerAmtNachfolger
Robert von TarentPfalzgraf von Kefalonia
1357–1376
Carlo I. Tocco