LevoBank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  levoBank eG
Logo
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Poststraße 1
66822 Lebach
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 593 930 00[1]
BIC GENO DE51 LEB[1]
Verband Genossenschaftsverband
Website www.levo-bank.de
Geschäftsdaten 2019[2]
Bilanzsumme 749 Mio. Euro
Einlagen 588 Mio. Euro
Kundenkredite 536 Mio. Euro
Mitarbeiter 207
Geschäftsstellen 10 (+ 1 SB)
Mitglieder 7.942
Leitung
Vorstand Frank Buchheit
Winfried Herberg
Kirsten Meeß
Aufsichtsrat Alois Decker (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die levoBank eG ist eine deutsche Genossenschaftsbank in der Rechtsform einer eingetragenen Genossenschaft mit Sitz in Lebach im Saarland. Sie gehört der Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) an.

Profil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bank fokussiert sich auf Privatkunden sowie auf mittelständische Firmenkunden und Freiberufler. Im Rahmen ihrer Geschäftsstrategie investiert die Bank in erneuerbare Energien. Im Jahr 2013 wurde ihr von der IHK des Saarlandes und dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien das Gütesiegel „Familienfreundliches Unternehmen“ verliehen.

Geschäftsgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Geschäftsgebiet umfasst die Stadt Lebach sowie die Gemeinden Eppelborn, Illingen, Saarwellingen und Nalbach. Insgesamt verfügt die levoBank eG in ihrem Geschäftsgebiet über elf personenbesetzte Geschäftsstellen und einen SB-Standort. Zur levoBank eG gehören außerdem ein Raiffeisenmarkt und die Tochtergesellschaft RBW Immobilien GmbH.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lebacher Volksbank[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1895 wurde von 27 Gründungsmitgliedern aus Lebach, Landsweiler, Eidenborn, Niedersaubach und Rümmelbach der Lebacher Spar- und Darlehensverein mit unbeschränkter Haftung gegründet. Am 29. Juni 1922 wurde die Firma bei einem Mitgliederstand von 320 in Lebacher Volksbank e.G.m.u.H. geändert. Die ersten Fusionen fanden in den Jahren 1964 und 1968 statt. Dabei wurden die Raiffeisenkasse Steinbach-Dörsdorf, Raiffeisenkasse Gresaubach, Raiffeisenkasse Körprich und Raiffeisenkasse Reisbach übernommen.

Eppelborner Volksbank[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Eppelborner Volksbank hatte ihren Ursprung im Jahr 1901. 28 Mitglieder gründeten den Eppelborner Spar- und Darlehenskassenverein eGmuH. Durch zahlreiche Fusionen in den Folgejahren wurde der Firmenname in „Eppelborner Volksbank eG“ umgewandelt und die Bank führte acht Filialen.

Raiffeisenbank Wiesbach[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Raiffeisenbank Wiesbach wurde 1902 von 79 Wiesbacher Bürgern gegründet und hatte als kleine eigenständige Bank ohne Filialen nur einen Sitz in Wiesbach. Neben den banküblichen Geschäften betrieb sie einen Baustoffhandel und Brennstoffhandel und führte ein breites Sortiment an Gartenartikeln und Heimwerkerbedarf. Dieser Raiffeisen-Markt wird auch heute nach der Fusion fortgeführt. Für das Geschäftsgebiet von Baulanderschließung über die Vermarktung, Planung und Finanzierung bis hin zum schlüsselfertigen Bauen war und ist bis heute die Tochtergesellschaft RBW Immobilien GmbH zuständig.

Fusionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2003 entstand aus der Lebacher Volksbank und der Eppelborner Volksbank die levoBank Vereinte Volksbanken Lebach Eppelborn eG. Mit der Fusion wurde das neue Logo der Bank eingeführt. Zuvor wurden die Geschäftsräume in Lebach grundlegend umgebaut und modernisiert. 2009 entstand aus der Fusion mit der Raiffeisenbank Wiesbach die levoBank eG. Die Raiffeisenbank Wiesbach trägt nach der Fusion den Zusatz „Zweigniederlassung der levoBank eG“.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eppelborner Heimatheft Nr. 11, 2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Geschäftsbericht 2019

Koordinaten: 49° 24′ 33,6″ N, 6° 54′ 34,3″ O