Lhospitalet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lhospitalet
L’Espitalet
Lhospitalet (Frankreich)
Lhospitalet
Region Okzitanien
Département Lot
Arrondissement Cahors
Kanton Marches du Sud-Quercy
Gemeindeverband Communauté de communes du Quercy Blanc
Koordinaten 44° 22′ N, 1° 25′ OKoordinaten: 44° 22′ N, 1° 25′ O
Höhe 217–330 m
Fläche 14,65 km2
Einwohner 457 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km2
Postleitzahl 46170
INSEE-Code
Website http://www.lhospitalet46.fr/

Lhospitalet (okzitanisch: L’Espitalet) ist eine französische Gemeinde im Département Lot in der Region Okzitanien. Die 190 Einwohner (Stand: 1. Januar 2014) zählende Gemeinde gehört zum Arrondissement Cahors und zum Kanton Marches du Sud-Quercy (bis 2015: Kanton Castelnau-Montratier).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lhospitalet liegt etwa 14 Kilometer südwestlich von Cahors. Umgeben wird Lhospitalet von den Nachbargemeinden Labastide-Marnhac im Norden und Nordwesten, Le Montat im Norden und Nordosten, Cieurac im Osten, Fontanes im Südosten sowie Pern im Süden und Westen.

Die Gemeinde liegt an der Via Podiensis, einer Variante des Jakobswegs.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
218 241 262 272 299 373 441 458
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Mariä Geburt (Église Notre-Dame-de-la-Nativité) aus dem 15. Jahrhundert
Kirche Mariä Geburt

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lhospitalet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien