Liste der Baudenkmale in Anklam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In der Liste der Baudenkmale in Anklam sind alle denkmalgeschützten Bauten der Stadt Anklam (Mecklenburg-Vorpommern) und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Denkmalliste des Landkreises Ostvorpommern mit dem Stand vom 30. Dezember 1996.

Baudenkmale nach Ortsteilen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anklam[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID Lage Bezeichnung Beschreibung Bild


August-Bebel-Straße 15
(Karte)
Schule/Wohnhaus Schule/Wohnhaus


August-Bebel-Straße
(Karte)
Gedenkstätte für Bombenopfer Gedenkstätte für Bombenopfer


August-Bebel-Straße
(Karte)
Friedhof, Umfassungsmauer mit Toranlage, Wegführung, Mausoleum Münter, Erbbegräbnis Oldenburg, historische Grabzeichen, Aufbahrungskapelle (19. Jahrhundert), Aufbahrungskapelle (20. Jahrhundert), Gedenkstätte für polnische Zwangsarbeiter Friedhof, Umfassungsmauer mit Toranlage, Wegführung, Mausoleum Münter, Erbbegräbnis Oldenburg, historische Grabzeichen, Aufbahrungskapelle (19. Jahrhundert), Aufbahrungskapelle (20. Jahrhundert), Gedenkstätte für polnische Zwangsarbeiter


Badstüberstraße 3
(Karte)
ehemalige Kinderbewahranstalt ehemalige Kinderbewahranstalt


Badstüberstraße 8a
(Karte)
Wohnhaus, Kellergewölbe


Badstüberstraße 13
(Karte)
Wohnhaus


Badstüberstraße
(Karte)
Pulverturm Pulverturm von um 1450, Teil der ehemaligen Stadtbefestigung; kegelförmige Spitze und Zinnenkranz nicht erhalten, 1998 saniert Pulverturm


Baustraße 1a
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Baustraße 13
(Karte)
ehemaliges Schusterstift (Wohnhaus) ehemaliges Schusterstift (Wohnhaus)


Baustraße 14
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Baustraße 29
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Baustraße 30
(Karte)
Wohnhaus und Hintergebäude Wohnhaus und Hintergebäude


Baustraße 32
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Baustraße 33
(Karte)
Wohnhaus und Hinterhofgebäude Wohnhaus und Hinterhofgebäude


Baustraße 34
(Karte)
Wohn- und Speicherhaus Wohn- und Speicherhaus


Baustraße 36
(Karte)
Wohnhaus mit Seitenflügel Wohnhaus mit Seitenflügel


Baustraße 37
(Karte)
Wohnhaus mit Seitenflügel Wohnhaus mit Seitenflügel


Baustraße 43
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Baustraße 45a
(Karte)
Wohnhaus mit Seitenflügel (zur Parkallee) Wohnhaus mit Seitenflügel (zur Parkallee)


Baustraße 48/49
(Karte)
Gaststätte „Volkshaus“ mit Saalanbau und Musikpavillon Gaststätte „Volkshaus“ mit Saalanbau und Musikpavillon


Baustraße 56/58
(Karte)
Schule und Umfassungsmauer des Hofes Schule und Umfassungsmauer des Hofes


Baustraße Pflasterung, Wegführung Pflasterung, Wegführung


Bluthsluster Straße 24
(Karte)
Toranlage (19. Jh.)


Bluthsluster Straße 34
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Bluthsluster Straße
(Karte)
Gedenkstein für E. Pieritz Gedenkstein für E. Pieritz


Bluthsluster Straße
(Karte)
Schwimmhalle mit Park und Toranlage Schwimmhalle mit Park und Toranlage


Bluthsluster Straße
(Karte)
Fabrikmauer mit Logo der „Fritz-Reuter-Zuckerfabrik“ Fabrikmauer mit Logo der „Fritz-Reuter-Zuckerfabrik“


Breite Straße 8a/b
(Karte)
Wohnhaus mit Stallspeicher und Scheune Wohnhaus mit Stallspeicher und Scheune


Breite Straße 9
(Karte)
Wohnhaus


Breite Straße 11
(Karte)
Wohnhaus


Breite Straße 13
(Karte)
Wohnhaus mit Scheune, Hofmauer und Toranlage


Breite Straße 14
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Breite Straße 16a
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Breite Straße 16b
(Karte)
Wohnhaus und Schornstein (Hofbereich) Wohnhaus und Schornstein (Hofbereich)


Breite Straße 22 (Hoflage) Ackerbürgerhaus (Hoflage) Ackerbürgerhaus


Breite Straße 22
(Karte)
Vorderhaus und Treppenhaus Vorderhaus und Treppenhaus


Breite Straße 26
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Breite Straße 27
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Breite Straße Pflasterung, Wegführung, Baumbestand Pflasterung, Wegführung, Baumbestand


Burgstraße 8-13
(Karte)
Reihenhäuser


Burgstraße 14
(Karte)
ehemalige Heilige-Geist-Kirche Gotischer Bau aus Backstein, 1272 erstmals erwähnt, 1376 abgebrannt und wiedererrichtet, 1659 durch Brand zerstört, 1738 als barocke Garnisonskirche neu erbaut, nach 1854 Umbau zum Altenheim nach Plänen von Friedrich August Stüler, 1945 zerstört, bis 1955 wieder aufgebaut ehemalige Heilige-Geist-Kirche


Burgstraße 15
(Karte)
ehemaliges Stift (Verwaltungsgebäude) 2-gesch. Putzbau mit Mittelrisalit, bis 1993 Pflegeheim, Sanierung bis um 1996 als städtisches Verwaltungsgebäude ehemaliges Stift (Verwaltungsgebäude)


Burgstraße 37/40
(Karte)
Reihenhäuser


Demminer Landstraße 9
(Karte)
zwei Pförtnerpavillons


Demminer Landstraße 5
(Karte)
Fassaden des ehemaligen Warmbades (Hotel)


Demminer Landstraße 6
(Karte)
Wohnhaus


Demminer Landstraße 7
(Karte)
Wohnhaus


Demminer Landstraße 12
(Karte)
Wohnhaus


Demminer Landstraße 17
(Karte)
Wohnhaus und Toranlage Wohnhaus und Toranlage


Demminer Landstraße 36
(Karte)
ehemalige Möbelfabrik Oldenburg, Produktionsgebäude (1929), Heizhaus, Schornstein


Demminer Landstraße 40c
(Karte)
Wohnhaus


Demminer Landstraße 40d
(Karte)
Wohnhaus und zwei Produktionsgebäude der ehemaligen Möbelfabrik Oldenburg


Demminer Landstraße 40e
(Karte)
Wohnhaus


Demminer Landstraße 41
(Karte)
ehemalige Bergschloss-Brauerei, Brauereigebäude, Pferdestall/Remise und Hofpflasterung


Demminer Landstraße 52
(Karte)
Wohnhaus


Demminer Landstraße 55
(Karte)
Wohnhaus


Demminer Landstraße 62 a
(Karte)
Toranlage


Demminer Landstraße 62
(Karte)
Wohnhaus


Demminer Landstraße 65
(Karte)
Haustür eines Wohnhauses


Demminer Landstraße 66
(Karte)
Wohnhaus


Demminer Landstraße 66-67
(Karte)
Toranlage


Demminer Landstraße 70
(Karte)
Toranlage


Demminer Landstraße 71-74
(Karte)
Landratsamt, Hauptgebäude um 1906 nach einem Wettbewerbsentwurf der Berliner Architekten August Dinklage und Ernst Paulus[1] Landratsamt, Hauptgebäude


Demminer Landstraße 75
(Karte)
Wohnhaus


Demminer Landstraße 78
(Karte)
Haustür des Wohnhauses


Ellbogenstraße 1
(Karte)
Fassaden des Otto-Lilienthal-Museums (ursprünglich Villa) 2-gesch. Putzbau mit Walmdach aus den 1920er Jahren, seit 1972 Museum Fassaden des Otto-Lilienthal-Museums (ursprünglich Villa)


Ellbogenstraße 2
(Karte)
Haustür


Erich-Mühsam-Straße 14
(Karte)
Wohnhaus


Erich-Mühsam-Straße 15
(Karte)
Wohnhaus


Erich-Mühsam-Straße 42
(Karte)
Wohnhaus


Erich-Mühsam-Straße 43/45/47/49/51/53/55
(Karte)
Reihenhaus


Frauenstraße 1
(Karte)
Wohn- und Geschäftshaus mit Seitenflügel Wohn- und Geschäftshaus mit Seitenflügel


Frauenstraße 11
(Karte)
Wohnhaus mit Hintergebäuden und Eiskeller Wohnhaus mit Hintergebäuden und Eiskeller


Frauenstraße 12
(Karte)
Giebelhaus Ältester, gotischer, 3-gesch. Profanbau von Anklam, 1451 erstmals erwähnt; Stufengiebel mit fünf Fialen, seltene Dippelbalkendecke, ab 1996 gesichert. Heutige Nutzung als Standesamt und Sitzungssaal der Stadtvertretung.[2] Giebelhaus


Frauenstraße 14
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Frauenstraße 15
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Friedländer Landstraße 2
(Karte)
Verwaltungsgebäude Verwaltungsgebäude


Friedländer Landstraße 3
(Karte)
ehemalige Kriegsschule 1870/1871 nach Entwurf von Friedrich August Stüler; kasernenartiger Bau mit Fassaden in gelben Verblendziegeln ehemalige Kriegsschule


Adolf-Damschke-Str. 5A
(Karte)
ehemaliges Wehrmachtsgefängnis heute Friedensbegegnungsstätte ehemaliges Wehrmachtsgefängnis heute Friedensbegegnungsstätte


Friedländer Straße 8/10
(Karte)
Wohnhaus


Friedländer Straße 14
(Karte)
Verwaltungsgebäude, ehemaliges Amtsgericht Verwaltungsgebäude, ehemaliges Amtsgericht


Friedländer Straße 15
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Friedländer Straße 27
(Karte)
Wohnhaus


Friedländer Straße 30
(Karte)
Wohnhaus, Veranda Wohnhaus, Veranda


Friedländer Straße 37
(Karte)
Pfarrkirche Salvator mit Umfassungsmauer und Toranlage Dreischiffige, neoromanische, verputzte Basilika; 1901 nach Plänen von Engelbert Seibertz; mit Satteldach und Dachreiter, Tonnengewölbe im Mittelschiff und Kreuzgratgewölbe in den Seitenschiffen, 2006 saniert Pfarrkirche Salvator mit Umfassungsmauer und Toranlage


Greifswalder Straße 8
(Karte)
Mühle mit Wohnhaus und Elektromühle Mühle mit Wohnhaus und Elektromühle


Greifswalder Straße 13
(Karte)
Haustür Haustür


Greifswalder Straße 34
(Karte)
Wohnhaus


Großer Wall 4
(Karte)
Wohn- und Geschäftshaus


Großer Wall 4a
(Karte)
Wohnhaus und Remise


Großer Wall 13
(Karte)
ursprünglich Reichsbank-Nebenstelle Anklam, später Staatsbank ursprünglich Reichsbank-Nebenstelle Anklam, später Staatsbank


Großer Wall
(Karte)
alter Friedhof, Grabstele alter Friedhof, Grabstele


Hafen ehemalige Stadtmauer


Hafen
(Karte)
Peenebrücke mit Stellwerk und Maschinenhaus stählerner Brückenzug mt Rollklappbrücken-Paar der Bauart Scherzer, erbaut 1938; Überbauten 2011–2013 mit Klappbrücken-Paar erneuert, eine der Rollklappbrücken wenige Meter westlich als funktionsloses technisches Denkmal aufgestellt Peenebrücke mit Stellwerk und Maschinenhaus


Hafen
(Karte)
Portaldrehkran Portaldrehkran


Hafen
(Karte)
Speichergebäude (Ziegelbau) Speichergebäude (Ziegelbau)


Heilige-Geist-Straße 2
(Karte)
Wohnhaus


Heilige-Geist-Straße 8
(Karte)
Wohnhaus mit Pferdestall und Stallspeicher Wohnhaus mit Pferdestall und Stallspeicher


Heilige-Geist-Straße 13
(Karte)
Wohnhaus


Heilige-Geist-Straße 15
(Karte)
Wohnhaus, Fassade


Heilige-Geist-Straße 16
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Heilige-Geist-Straße 19
(Karte)
Wohnhaus


Heilige-Geist-Straße 20
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Heilige-Geist-Straße 21
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Heilige-Geist-Straße 22/27
(Karte)
Reihenhaus Reihenhaus


Hospitalstraße 1-4
(Karte)
Schule und Umfassungsmauer (straßenseits)


Hospitalstraße 17
(Karte)
Verwaltungsgebäude, ehemals Jugendgesundheitsschutz


Hospitalstraße 22
(Karte)
Feuerwehr mit Ausbildungsstätte


Hospitalstraße sowjetischer Soldatenfriedhof


Karl-Marx-Straße 9/11
(Karte)
Reihenhaus


Karl-Marx-Straße 14/16
(Karte)
Reihenhaus


Keilstraße 11
(Karte)
Wohn- und Wirtschaftshaus mit Speicherhaus Wohn- und Wirtschaftshaus mit Speicherhaus


Marienkirchplatz
(Karte)
Kirche St. Marien Gotische, dreischiffige Hallenkirche aus Backstein vom 13. Jahrhundert mit sechs Jochen und Kreuzrippengewölbe; spätromanischer, 3-seitiger und 2-jochiger Chor, sechs Seitenkapellen aus dem 16. Jh. und südlicher Sakristeianbau aus dem 16. Jh.; Umbauten 14. Jh. (Halle), 15. Jh. (Chor) und 1850 (Fenster); 5-gesch. Westturm mit Maßwerk-Fries aus dem 13. Jh. mit Satteldach von nach 1945; Taufbecken aus Kalkstein um 1330, Chorgestühl aus dem 15. Jh., Flügelaltar aus dem 16. Jh., Orgel von 1962 Kirche St. Marien


Nikolaikirchstraße
(Karte)
Kirche St. Nikolai 3-schiffige Hallenkirche der Backsteingotik mit 7 Jochen aus dem 13./14. Jahrhundert mit Kreuzrippengewölbe; Chor mit einem Joch; 4-gesch. Turm mit spitzem Helm; Kirche 1873 saniert, 1945 ausgebrannt, Turm ohne Helm bis 1967 gesichert, Innensanierung ab 2007 als Konzert- und Versammlungsraum Kirche St. Nikolai


Koloniestraße 3
(Karte)
Gartenpavillon Gartenpavillon


Kurzer Steig 3
(Karte)
Gärtnerhaus


Landstraße nach Bargischow mit Pflasterung und Baumbestand


Leipziger Allee 2a
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Leipziger Allee 3
(Karte)
Haustür Haustür


Leipziger Allee
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Leipziger Allee 10a
(Karte)
Wohnhaus mit Seitenflügeln Wohnhaus mit Seitenflügeln


Leipziger Allee 11
(Karte)
Wohnhaus


Leipziger Allee 18
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Leipziger Allee 19
(Karte)
Wohnhaus


Leipziger Allee 20
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Leipziger Allee 21 und 21a
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Leipziger Allee 22/25
(Karte)
Lilienthal-Gymnasium und Turnhalle 3-gesch. Gebäude, 1906 als Lehrerseminar erbaut, Erweiterungsbauten von 2000/2002 Lilienthal-Gymnasium und Turnhalle


Leipziger Allee 26
(Karte)
ehemaliges Heilig-Geist-Stift und Umfassungsmauer mit Toranlagen (straßenseits) ehemaliges Heilig-Geist-Stift und Umfassungsmauer mit Toranlagen (straßenseits)


Leipziger Allee 27
(Karte)
ehemalige Präparandenanstalt ehemalige Präparandenanstalt


Leipziger Allee 29
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Leipziger Allee (Am Bock) Kellergewölbe


Leipziger Allee 34
(Karte)
ehemaliges Schützenhaus, (Theater) Vorpommersche Landesbühne, seit 1951 im 2-gesch. Fachwerkgebäude mit Krüppelwalm von 1870 des Anklamer Schützenhauses ehemaliges Schützenhaus, (Theater)


Leipziger Allee 35
(Karte)
Scheune Scheune


Leipziger Allee 38
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Leipziger Allee 44
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Leipziger Allee 46
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Leipziger Allee 55
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Leipziger Allee 56
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Leipziger Allee 57
(Karte)
Wohn- und Geschäftshaus (AOK-Haus) Wohn- und Geschäftshaus (AOK-Haus)


Leipziger Allee 57a
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Leipziger Allee 64
(Karte)
Wohnhaus


Leipziger Allee 66
(Karte)
Wohnhaus


Leipziger Allee 69
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Leipziger Allee 74
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Lilienthalhof 1–10
(Karte)
Wohnsiedlung und Gedenkstein


Mägdestraße (zu Nr. 2 gehörig) Stallspeicher


Mägdestraße 1
(Karte)
Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus


Mägdestraße 2
(Karte)
Wohnhaus, Seitenflügel zu Wollweber 48


Marienkirchplatz 2/3
(Karte)
Kaufhaus Kaufhaus


Marienkirchplatz 4
(Karte)
Wohn- und Wirtschaftshaus Wohn- und Wirtschaftshaus


Marienkirchplatz 5
(Karte)
Wohnhaus


Marienkirchplatz 6
(Karte)
Wohnhaus, Kellergewölbe


Markt 3
(Karte)
Rathaus Das frühere, 2-gesch., gotische Rathaus von um 1400 mit Stufengiebel und großem Dachreiter befand sich auf der Mitte des heutigen Platzes, 1842 abgerissen; heutiger 3-gesch., geputzter Walmdachbau von 1950 mit Dachreiter für die Uhren. Rathaus


Markt
(Karte)
Marktplatz mit Brunnen und Pflasterung ab 2003 saniert nach Plänen von Schreckenberg und Partner Marktplatz mit Brunnen und Pflasterung


Mauerstraße Pflasterung


Min Hüsung jüdischer Friedhof jüdischer Friedhof


Neuer Markt 4
(Karte)
Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus


Neuer Markt 7
(Karte)
Veranda und Haustür Veranda und Haustür


Neuer Markt 8
(Karte)
Wohnhaus (rückwärtig gelegenes Gebäude)


Neuer Markt 9
(Karte)
Wohnhaus


Neue Torstraße 8
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Pasewalker Allee 7
(Karte)
Wohnhaus


Pasewalker Allee 14
(Karte)
Haustür


Pasewalker Allee 16
(Karte)
Haustür, Eingangsrisalit, Eingangsflur


Pasewalker Allee 50, 52, 54, 59/61, 63/65, 67/69
(Karte)
Reihenhäuser


Pasewalker Allee 68
(Karte)
Wohnhaus


Pasewalker Allee ehemalige Gaststätte „Hoher Stein“


Pasewalker Allee Gartenmauer zwischen den Häusern Nr. 54 und Nr. 56


Pasewalker Allee
(Karte)
Wehrturm „Hoher Stein Zylindrischer Turm mit Zinnenkranz und sechseckigem gemauertem Helm aus Backstein von 1458. Wehrturm „Hoher Stein“


Pasewalker Straße 9
(Karte)
Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus


Pasewalker Straße 10
(Karte)
Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus


Pasewalker Straße 11
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Pasewalker Straße 12
(Karte)
Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus


Pasewalker Straße 12
(Karte)
Veranda


Pasewalker Straße 27
(Karte)
Bahnhofsempfangsgebäude 2-gesch., verklinkerter Bau im neoklassizistischen Stil Bahnhofsempfangsgebäude


Pasewalker Straße 27 Bahnhofsvorplatz, Bunker Bahnhofsvorplatz, Bunker


Pasewalker Straße 29
(Karte)
Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus


Pasewalker Straße 33
(Karte)
Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus


Pasewalker Straße
(Karte)
Ladestraße Bahngelände, Güterbahnhof mit Güterhalle und Abfertigungsgebäude Ladestraße Bahngelände, Güterbahnhof mit Güterhalle und Abfertigungsgebäude


Pasewalker Straße / Hirtenstraße
(Karte)
Litfaßsäule


Peendamm ehemaliges Schöpfwerk


Peenstraße
(Karte)
Otto-Lilienthal-Denkmal Otto-Lilienthal-Denkmal


Ravelinstraße 15
(Karte)
Wohnhaus mit Seitenflügel, Stallspeicher und Eisengitterzaun mit Toranlage Wohnhaus mit Seitenflügel, Stallspeicher und Eisengitterzaun mit Toranlage


Ravelinstraße 1a
(Karte)
Wohnhaus mit Nebengebäude Wohnhaus mit Nebengebäude


Ravelinstraße 4
(Karte)
Haustür Haustür


Ravelinstraße 7
(Karte)
ehemaliges Kaiserin-Augusta-Stift mit Betsaal ehemaliges Kaiserin-Augusta-Stift mit Betsaal


Ravelinstraße 9
(Karte)
ehemaliger Schlachthof, Schornstein


Ravelinstraße 16
(Karte)
Haustür


Ravelinstraße 18
(Karte)
Haustür


Schulstraße 3
(Karte)
Wohnhaus


Spantekower Landstraße 7
(Karte)
Wohnhaus


Spantekower Landstraße 23
(Karte)
Wohnhaus


Spantekower Landstraße
(Karte)
Alter Soldatenfriedhof Alter Soldatenfriedhof


Spantekower Landstraße
(Karte)
Wasserturm


Stadtmauer Stadtmauer


(Karte) Stadtpark, historischer Grundriss mit Baum- und Gehölzbestand, Parkallee mit Pflasterung, Pavillon, Gartenhaus und Denkmäler Stadtpark, historischer Grundriss mit Baum- und Gehölzbestand, Parkallee mit Pflasterung, Pavillon, Gartenhaus und Denkmäler


Steinstraße 1/2
(Karte)
Wohn- und Geschäftshaus, zwei Kachelöfen Wohn- und Geschäftshaus, zwei Kachelöfen


Steinstraße 5
(Karte)
Wohn- und Geschäftshaus


Steinstraße 6
(Karte)
Wohn- und Geschäftshaus mit Ladeneinrichtung


Steinstraße 7
(Karte)
Postgebäude Postgebäude


Steinstraße
(Karte)
Steintor 32 Meter hohes, 6-gesch. gotisches Stadttor aus Backstein von um 1250 mit reich verziertem Staffelgiebel und mehreren horizontalen Blendenreihen an allen Seiten, Vorlage für Fallgatter an der Feldseite; auch Stadtgefängnis bis Ende des 19. Jh.; 1964 und 1989 saniert, heute: Museum im Steintor. Steintor


Tuchowstraße
(Karte)
Kreuzkirche Putzbau, 1953–1955, teilweise in neubarocken Formen; Helm als geschwungene Glockenhaube mit Laterne und spitzem, achteckigem Abschluss; Flügelaltar aus dem 17. Jahrhundert (ehemals in der Marienkirche), Orgel von 1970 Kreuzkirche


Werftstraße
(Karte)
Schiffsbauhalle Gebr. Freude


Wiesenstraße 2
(Karte)
Wohnhaus


Wiesenstraße 3
(Karte)
Wohnhaushälfte (westlich)


Wollweberstraße 1/2
(Karte)
Schulgebäude (ehemaliges Gymnasium) Ratsschule von 1535, 3-gesch., historistischer Gymnasiumsneubau von 1851 im Tudorstil mit Zinnenkranz und Eckfialen, heute Schule Peeneburg Schulgebäude (ehemaliges Gymnasium)


Wollweberstraße 4
(Karte)
Wohn- und Geschäftshaus mit Hinterhofgebäuden (Wohnseitenflügel, Schmiede, Waschhaus), Hofpflasterung, Brunnen Wohn- und Geschäftshaus mit Hinterhofgebäuden (Wohnseitenflügel, Schmiede, Waschhaus), Hofpflasterung, Brunnen


Wollweberstraße 5
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Wollweberstraße 6
(Karte)
Wohn- und Wirtschaftshaus Wohn- und Wirtschaftshaus


Wollweberstraße 7
(Karte)
Wohnhaus, Kellergeschoss Wohnhaus, Kellergeschoss


Wollweberstraße 8
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Wollweberstraße 10, 10a, 11 12/13
(Karte)
Reihenhäuser Reihenhäuser


Wollweberstraße 34, 35, 36, 37
(Karte)
Reihenhäuser Reihenhäuser


Wollweberstraße 46
(Karte)
Wohnhaus mit Seitenflügel, Hofmauer und Toranlage Wohnhaus mit Seitenflügel, Hofmauer und Toranlage


Wollweberstraße 48
(Karte)
Wohnhaus mit Wohnseitenflügel mittlerweile ganz entfernt. Wohnhaus mit Wohnseitenflügel


Wördeländer Straße 3a/b
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Wördeländer Straße 5
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Wördeländer Straße 5a
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Wördeländer Straße 6
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Wördeländer Straße 7
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Wördeländer Straße 8
(Karte)
Toranlage Toranlage


Wördeländer Straße 8a
(Karte)
Wohnhaus Wohnhaus


Wördeländer Straße Pflasterung Anklamer Fähre, ehemaliges Schöpfwerk

Gellendin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID Lage Bezeichnung Beschreibung Bild


(Karte) Kapelle Die Kapelle entstand nach dem Dreißigjährigen Krieg aus verputzten Mischmauerwerk. Im Innern steht eine spätbarocke Kirchenausstattung. Kapelle

Pelsin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID Lage Bezeichnung Beschreibung Bild


(Karte) Friedhof, Umfassungsmauer mit Toranlage


(Karte) Kirche Die Kirche wurde vermutlich im 15. Jahrhundert errichtet. Im Innern steht unter anderem ein Kanzelaltar aus dem 17. Jahrhundert, der im 19. Jahrhundert verändert wurde. Kirche


Nr. 34
(Karte)
Wohnhaus


Nr. 40
(Karte)
Wohnhaus, Scheune, Hofpflasterung, Umfassungsmauer


Nr. 41/42
(Karte)
Wohnhaus, Scheune, Hofpflasterung, Umfassungsmauer

Stretense[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ID Lage Bezeichnung Beschreibung Bild


Eiskeller


(Karte) Friedhof, Umfassungsmauer mit Toranlage, historische Grabzeichen und -gitter


(Karte) Gutsanlage mit Gutshaus (Nr. 39), Zufahrtsstraße mit Pflasterung, Toranlage und Baumbestand, Park, Torhaus zum Park, linker Stallspeicher (nächstgelegen und parallel zur Gutshauszufahrt), Gärtner- und Försterhaus (Nr. 60), Wetterfahne Gutshaus im Stil der Neogotik und der Neorenaissance als zweigeschossiger Putzbau von 1866 Gutsanlage mit Gutshaus (Nr. 39), Zufahrtsstraße mit Pflasterung, Toranlage und Baumbestand, Park, Torhaus zum Park, linker Stallspeicher (nächstgelegen und parallel zur Gutshauszufahrt), Gärtner- und Försterhaus (Nr. 60), Wetterfahne


(Karte) Kapelle Neuromanischer Zentralbau von 1909 Kapelle

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bettina Held: Ernst und Günther Paulus. Willmuth Arenhövel, Berlin 2010, ISBN 978-3-922912-64-4, S. 44.
  2. Gotisches Giebelhaus, Anklam im Portal Europäische Route der Backsteingotik

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hans-Friedrich Feldmann (Bearb.): Dehio-Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Mecklenburg-Vorpommern. Deutscher Kunstverlag, München / Berlin 2000, ISBN 3-422-03081-6, S. 15–22.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Baudenkmale in Anklam – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien