Liste der Stolpersteine in Auerbach/Vogtl.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In der Liste der Stolpersteine in Auerbach/Vogtl. werden die vorhandenen Gedenksteine aufgeführt, die im Rahmen des Projektes Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig bisher in Auerbach verlegt worden sind.

Die ersten und bislang einzigen Verlegungen erfolgten am 15. Juli 2013.

Verlegte Stolpersteine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Auerbach/Vogtl. wurden drei Stolpersteine an drei Standorten verlegt.

Stolperstein Inschrift Standort Name, Leben
15.8.2018 Stolperstein von Erich Barthel Auerbach Vogtl. Falkensteiner Str. 40.JPG HIER WOHNTE
ERICH BARTHEL
JG. 1907
ZEUGE JEHOVAS
KRIEGSDIENST VERWEIGERT
VERHAFTET 2.5.1944
ZUCHTHAUS TORGAU
VERURTEILT 11.7.1944
ZUCHTHAUS HALLE/SAALE
HINGERICHTET 11.8.1944
Falkensteiner Straße 40
(Standort)
Erich Barthel
15.8.2018 Stolperstein von Harry Levy Auerbach Vogtl. Kaiserstraße 19.JPG HIER WOHNTE
HARRY LEVY
JG. 1904
'SCHUTZHAFT' 1938
BUCHENWALD
AUSREISEANTRAG 1942
LEHRE IN BERLIN
MISSHANDELT
TOT AN DEN FOLGEN
27.10.1942 BERLIN
Kaiserstraße 19
(Standort)
Harry Levy wurde am 8. Dezember 1904 in Falkenstein/Auerbach geboren.[1]
15.8.2018 Stolperstein von Alfred Seltmann Auerbach Vogtl. Liebknechtstr. 1a.JPG HIER WOHNTE
ALFRED SELTMANN
JG. 1899
ZEUGE JEHOVAS
MEHRMALS VERHAFTET
ZULETZT 28.3.1940
FLOSSENBÜRG
ERMORDET 4.1.1945
Liebknechtstraße 1a
(Standort)
Alfred Seltmann

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Stolpersteine in Auerbach/Vogtl. – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Levy, Harry. In: Gedenkbuch – Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft 1933–1945. Bundesarchiv, abgerufen am 14. Januar 2016.