Liste der Stolpersteine in Burgstädt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Stolpersteine in Burgstädt enthält die Stolpersteine, die im Rahmen des gleichnamigen Kunst-Projekts von Gunter Demnig in Burgstädt im Landkreis Mittelsachsen verlegt wurden. Mit ihnen soll an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert werden, die in Burgstädt lebten und wirkten.

Liste der Stolpersteine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adresse Name, Inschrift Verlege­datum Bild Anmerkung
Heimstättenstraße 9
09217 Burgstädt OT Herrenhaide[1][2]
Erioll world.svg
Hier wohnte
Albert Hößler
Im Widerstand/KPD
verhaftet 1933
Flucht 1933 CSR
1937 Spanien
Int. Brigaden 1937–1939
von Gestapo
ermordet 1942
25. Sep. 2013 Stolperstein Albert Hößler.jpg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gunter Demnig: Stolpersteine. Hier wohnte 1933–1945. Ein Kunstprojekt für Europa von Gunter Demnig. Abgerufen am 21. März 2020.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Thomas Mehlhorn: Chemnitz ehrt Nazi-Opfer. 18 neue Stolpersteine verlegt. In: bild.de. BILD Chemnitz, 26. September 2013, abgerufen am 2. April 2020.
  2. Burgstädt soll seinen ersten Stolperstein erhalten. In: freie-presse.de. Freie Presse, 15. Februar 2013, abgerufen am 2. April 2020.