Liste der Stolpersteine in Maintal (Hessen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In der Liste der Stolpersteine in Maintal (Main-Kinzig-Kreis) werden die vorhandenen Gedenksteine aufgeführt, die im Rahmen des Projektes Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig bisher in Maintal zum Andenken an ermordete Mitglieder der ehemaligen Jüdischen Gemeinden in Hochstadt und Wachenbuchen verlegt worden sind. Die Synagogengemeinde Hochstadt bei Hanau umfasst auch Juden aus Dörnigheim und Bischofsheim bei Hanau. Ebenfalls erfasst sind die Stolpersteine für nichtjüdische Opfer der Verfolgung.

Verlegte Stolpersteine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adresse Name Inschrift Verlege­datum Bild Anmerkung
Dörnigheim
Frankfurter Straße 9
früher Nr. 11
Isaak Schönfeld Hier wohnte
Isaak Schönfeld
Jg. 1861
deportiert
Theresienstadt 1942
tot 27.4.1943
6. März 2007 Stolperstein Isaak Schönfeld, 1, Frankfurter Straße 9, Dörnigheim, Maintal, Main-Kinzig-Kreis.jpg In der Gedenkstätte des Lagers Theresienstadt befindet sich
für Isaak Schönfeld eine Gedenktafel, initiiert von überlebenden Nachkommen
Karoline Schönfeld Hier wohnte
Karoline Schönfeld
geb. Steigerwald
Jg. 1865
tot 1934
6. März 2007 Stolperstein Karoline Schönfeld, 1, Frankfurter Straße 9, Dörnigheim, Maintal, Main-Kinzig-Kreis.jpg in Hanau verstorben
Lina (Lilli) Schönfeld Hier wohnte
Lilli Schönfeld
Jg. 1890
 ???
6. März 2007 Stolperstein Lilli Schönfeld, 1, Frankfurter Straße 9, Dörnigheim, Maintal, Main-Kinzig-Kreis.jpg
Hermann Schönfeld Hier wohnte
Hermann Schönfeld
Jg. 1900
verhaftet 1938
KZ Buchenwald
Kaunas
Erschossen 25.11.1941
6. März 2007 Stolperstein Hermann Schönfeld, 1, Frankfurter Straße 9, Dörnigheim, Maintal, Main-Kinzig-Kreis.jpg
Rosi Schönfeld
geb. Schuster
aus Altenstadt
Hier wohnte
Rosi Schönfeld
Jg. 1906
deportiert
Kaunas
Erschossen 25.11.1941
6. März 2007 Stolperstein Rosi Schönfeld, 1, Frankfurter Straße 9, Dörnigheim, Maintal, Main-Kinzig-Kreis.jpg
Horst Schönfeld
geboren in Hanau
Hier wohnte
Horst Schönfeld
Jg. 1930
deportiert
Kaunas
Erschossen 25.11.1941
6. März 2007 Stolperstein Horst Schönfeld, 1, Frankfurter Straße 9, Dörnigheim, Maintal, Main-Kinzig-Kreis.jpg
Gerhard (Gerd) Schönfeld Hier wohnte
Gerhard Schönfeld
Jg. 1931
deportiert
Kaunas
Erschossen 25.11.1941
6. März 2007 Stolperstein Gerhard Schönfeld, 1, Frankfurter Straße 9, Dörnigheim, Maintal, Main-Kinzig-Kreis.jpg
Bischofsheim
Niedergasse 1
früher Nr. 3
Hermann Goldschmidt Hier wohnte
Hermann Goldschmidt
Jg. 1880
Flucht USA
überlebt
6. März 2007 Maintal-Bischofsheim, Stolpersteine Niedergasse1, Familie Blumenthal und Goldschmidt
Leopold Blumenthal
aus Kirchbracht
Hier wohnte
Leopold Blumenthal
Jg. 1878
 ?
6. März 2007 Leopold Blumenthal überlebte in den USA und starb 1950 in New York
Bertha Blumenthal
geb. Goldschmidt
Hier wohnte
Bertha Blumenthal
geb Goldschmidt
Jg. 1878
deportiert
Theresienstadt
nach Befreiung
tot 19.5.1945
6. März 2007
Hugo Blumenthal Hier wohnte
Hugo Blumenthal
Jg. 1907
verhaftet 1938
KZ Buchenwald
ermordet im
Ghetto Lodz
6. März 2007 Tod im Ghetto Lodz 1941
Hochstadt
Ritterstraße 11
früher Nordstraße 3
Salomon (Sally) Katz Hier wohnte
Salomon Katz
Jg. 1887
deportiert 1942
ermordet in
Sobibor
6. März 2007
Recha (Regina) Katz
geb. Kahn
aus Niederflorstadt
Hier wohnte
Recha Katz
Jg. 1886
deportiert 1942
ermordet in
Sobibor
6. März 2007
Leopold Katz
geboren in Frankfurt am Main
Hier wohnte
Leopold Katz
Jg. 1928
Flucht 1938
Holland
versteckt überlebt
6. März 2007
Wachenbuchen
Alt Wachenbuchen 40
früher Hauptstraße 40
Mathilde Strauß
geb. Strauß
aus Meerholz
Hier wohnte
Mathilde Strauß
Jg. 1868
deportiert
1942 Lodz
21.11.1941
6. März 2007
Arthur Strauß Hier wohnte
Arthur Strauß
Jg. 1894
deportiert
1942 Lodz
 ???
6. März 2007
Henny Strauß Hier wohnte
Henny Strauß
Jg. 1896
1942 Lodz
6. März 2007
Hochstadt
Bogenstraße 1
Markus Stern
geboren in Bischofsheim
Hier wohnte
Markus Stern
Jg. 1874
1941 Kaunas
23. Apr. 2008
Sophie Stern
geb. Rosenthal
aus Frankfurt am Main
Hier wohnte
Sophie Stern
Jg. 1875
deportiert
 ???
23. Apr. 2008 Bereits 1918 in Hochstadt verstorben
Hilda Johanna Stern Hier wohnte
Hilda Stern
Jg. 1904
eingewiesen 1938
„Heilanstalt“ Herborn
tot
23. Apr. 2008 Opfer der Euthanasie / Aktion T4. Ermordet 1940 in der Tötungsanstalt Brandenburg.
Elsa Stern Hier wohnte
Elsa Stern
Jg. 1908
deportiert
Sobibor
ermordet
23. Apr. 2008 Elsa Stern wurde in Auschwitz ermordet. Angenommener Todestag 10.9.1943
Hedwig Stern Hier wohnte
Hedwig Stern
Jg. 1910
deportiert
ermordet 1944 in
Auschwitz
23. Apr. 2008 Hedwig Stern wurde am 14. September 1943 vom Lager Westerbork nach Auschwitz deportiert,
Sie starb 1944 im Außenlager Malchow des KZ Ravensbrück.
Hochstadt
Bogenstraße 6
Nathan Appel Hier wohnte
Nathan Appel
Jg. 1873
deportiert 1942
Theresienstadt
tot 18.3.1944
23. Apr. 2008
Hannchen Appel
geb. Lind
aus Hüttengesäß
Hier wohnte
Hannchen Appel
Jg. 1867
deportiert 1942
Theresienstadt
tot 30.6.1944
23. Apr. 2008
Gottfried Appel Hier wohnte
Gottfried Appel
Jg. 1900
deportiert
Theresienstadt
tot 1942 in
Minsk
23. Apr. 2008
Melitta Appel
geb. Löbenstein
Marköbel
Hier wohnte
Melitta Appel
Jg. 1898
deportiert
Theresienstadt
tot 1942 in
Minsk
23. Apr. 2008
Wachenbuchen
Kleine Hainstraße 16
früher Reinhardtstr. 16
Joseph Burg
aus Fischelbach
Hier wohnte
Joseph Burg
Jg. 1875
deportiert
ermordet in
Auschwitz
23. Apr. 2008 Joseph Burg wurde 1942 zunächst nach Theresienstadt deportiert,
dann weiter nach Auschwitz. Angenommenes Todesdatum 15. Mai 1944
Mathilde Burg
geb. Stern
Hier wohnte
Mathilde Burg
Jg. 1875
deportiert
ermordet in
Auschwitz
23. Apr. 2008 Schicksal von Mathilde Burg wie Ehemann Josef
Lina Burg Hier wohnte
Lina Burg
Jg. 1904
verzogen 1938
Frankfurt
 ???
23. Apr. 2008
Gerda (Gustel) Burg Hier wohnte
Gerda Burg
Jg. 1908
verzogen 1938
Frankfurt
 ???
23. Apr. 2008
Ludwig Burg Hier wohnte
Ludwig Burg
Jg. 1910
Flucht Argentinien
überlebt
23. Apr. 2008 Ludwig Burg gelang 1937 mit der Schwester Henny die Flucht nach Argentinien.
Henny Burg Hier wohnte
Henny Burg
Jg. 1913
Flucht Argentinien
überlebt
23. Apr. 2008 siehe: Ludwig Burg
Else Burg Hier wohnte
Else Burg
Jg. 1916
verzogen 1938
Frankfurt
 ???
23. Apr. 2008
Wachenbuchen
Kleine Hainstraße 3
früher Reinhardtstraße 3
Amalie (Malchen) Appel Hier wohnte
Amalie Appel
Jg. 1892
eingewiesen 1939
„Heilanstalt“ Weilmünster
ermordet 1941 in
„Heilanstalt“ Hadamar
23. Apr. 2008 Opfer der Euthanasie / Aktion T4
Johanna (Jenny) Appel Hier wohnte
Johanna Appel
Jg. 1934
eingewiesen 1939
„Heilanstalt“
1940 Weilmünster
tot 10.4.1940
23. Apr. 2008 Mutmaßlich Opfer der Euthanasie / Aktion T4
Dörnigheim
Untergasse 12
Karl Seng Hier wohnte
Karl Ludwig Seng
Jg. 1910
eingewiesen 1930
Heilanstalt Haina
1940 Heilanstalt Marburg
ermordet 1941 in
Pirna-Sonnenstein
26. Okt. 2011 Stolperstein Karl Ludwig Seng, 1, Untergasse 12, Dörnigheim, Maintal, Main-Kinzig-Kreis.jpg nichtjüdisches Euthanasie-Opfer / Aktion T4
Der Todesort Pirna-Sonnenstein ist möglicherweise vorgeschoben,
infrage kommt auch die Vernichtungsanstalt Hadamar.
Dörnigheim
Kirchgasse 12
Maria Rauch
geb. Petri
aus Enkheim
Hier wohnte
Maria Rauch
geb. Petry
Jg. 1901
eingewiesen 1934
Landesheilanstalt Marburg
verlegt 1941
Heilanstalt Weilmünster
ermordet 1941 in
Hadamar
26. Okt. 2011 Stolperstein Maria Rauch, 1, Kirchgasse 12, Dörnigheim, Maintal, Main-Kinzig-Kreis.jpg nichtjüdisches Euthanasie-Opfer / Aktion T4
Der Todestag 18. Juli 1941 ist gefälscht
zutreffend ist der 13. Juni 1941
Bischofsheim
Niedergasse 22
Paul Wolff
aus Wawern
Hier wohnte
Paul Wolff
Jg. 1878
1941 Kaunas
26. Okt. 2011 Maintal Bischofsheim-Stolpersteine-Niedergasse22-Familie Wolff Stolperstein ist unter falschen Annahmen verlegt worden.
Er wird voraussichtlich nach Frankfurt am Main versetzt.
Emma Wolff
geb. Rapp
aus Groß-Umstadt
Hier wohnte
Emma Wolff
Jg. 1869
1943 Theresienstadt
26. Okt. 2011 Stolperstein ist unter falschen Annahmen verlegt worden.
Er wird nach Groß-Umstadt versetzt.
Alfred Wolff Hier wohnte
Adolph Wolff
Schicksal unbekannt
26. Okt. 2011 Alfred (nicht Adolph) Wolff war der Ehemann von Johanna Wolff.
bereits 1918 als Soldat verstorben.
Johanna Wolff
geb. Stern
Hier wohnte
Johanna Wolff
geb. Stern
Jg. 1878
1933 begraben in Hanau
26. Okt. 2011
Max Wolff Hier wohnte
Max Wolff
Jg. 1910
deportiert 1942
Izbica
ermordet 1942 in
Sobibor
26. Okt. 2011
Pauline Wolff
geb. Korn
aus Ettingshausen
Hier wohnte
Pauline Wolff
Jg. 1912
deportiert 1942
Izbica
ermordet 1942 in
Sobibor
26. Okt. 2011
Hermann Wolff Hier wohnte
Hermann Wolff
Jg. 1912
deportiert 1942
Izbica
ermordet 1942 in
Sobibor
26. Okt. 2011
Emma Wolff
geb. Spitz
aus Frankfurt am Main
Hier wohnte
Emma Wolff
Jg. 1908
deportiert 1942
Izbica
ermordet 1942 in
Sobibor
26. Okt. 2011
Ludwig Wolff Hier wohnte
Ludwig Wolff
Jg. 1915
deportiert 1942
Izbica
ermordet 1942 in
Majdanek
26. Okt. 2011
Bischofsheim
Zwerggasse 1
eigentlich Zwerchgasse
Oskar Hirsch
aus Homburg (Saar)
früher Homburg (Pfalz)
Hier wohnte
Oskar Hirsch
Jg. 1881
deportiert 1942
ermordet 1944 in
Theresienstadt
26. Okt. 2011 Stolpersteine Family Hirsch, Zwerggasse 1, Maintal Bischofsheim
Josephine (Sophie) Hirsch
geb. Stern
Hier wohnte
Josephine Hirsch
geb. Stern
Jg. 1880
überlebt in
Frankfurt
26. Okt. 2011
Richard Hirsch Hier wohnte
Richard Hirsch
Jg. 1909
Flucht 1939
USA
überlebt
26. Okt. 2011
Dörnigheim
Schwanengasse 4
Joseph Stern
aus Malsch (Baden)
Hier wohnte
Joseph Stern
Jg. 1873
verhaftet 1942
Dachau
ermordet 1942
26. Okt. 2011 Stolperstein Joseph Stern, 1, Schwanengasse 4, Dörnigheim, Maintal, Main-Kinzig-Kreis.jpg Wurde vom Lager Dachau in die Tötungsanstalt Hartheim gebracht, aber nicht im Rahmen des Euthanasie-Programms.
Bertha Stern
geb. Kahn
Hier wohnte
Bertha Stern
Jg. 1871
deportiert 1942
ermordet 1944 in
Theresienstadt
26. Okt. 2011 Stolperstein Bertha Stern (1871), 1, Schwanengasse 4, Dörnigheim, Maintal, Main-Kinzig-Kreis.jpg
Ludwig Stern Hier wohnte
Ludwig Stern
Jg. 1901
Flucht 1934
USA
überlebt
26. Okt. 2011 Stolperstein Ludwig Stern, 1, Schwanengasse 4, Dörnigheim, Maintal, Main-Kinzig-Kreis.jpg
Klara Stern Hier wohnte
Klara Stern
Jg. 1930
Flucht 1934
USA
überlebt
26. Okt. 2011 Stolperstein Klara Stern, 1, Schwanengasse 4, Dörnigheim, Maintal, Main-Kinzig-Kreis.jpg Klara Stern ist in den USA verheiratet als Claire Dorogusker.
Bertha Stern
geb. Stern
aus Rodheim v. d. H.
Hier wohnte
Bertha Stern
Jg. 1904
Flucht 1934
USA
überlebt
26. Okt. 2011 Stolperstein Bertha Stern (1904), 1, Schwanengasse 4, Dörnigheim, Maintal, Main-Kinzig-Kreis.jpg
Wachenbuchen
Schulstraße 32
Joseph Strauß Hier wohnte
Josef Strauß
Jg. 1891
deportiert 1942
Theresienstadt 1942
ermordet 1944 in
Auschwitz
26. Okt. 2011 Die Familie Strauß wechselte für kurze Zeit noch in die Schwanengass 4,
bevor sie nach Frankfurt vertrieben wurde.
Selma Strauß
geb. Stern
aus Dörnigheim
Hier wohnte
Selma Strauß
geb Stern
Jg. 1900
deportiert 1942
Theresienstadt 1942
ermordet 1944 in
Auschwitz
26. Okt. 2011
Lothar Strauß Hier wohnte
Lothar Strauß
Jg. 1927
deportiert 1942
Theresienstadt
Auschwitz-Birkenau
Dachau
befreit/überlebt
26. Okt. 2011 Lothar Strauß überlebte die Lager Theresienstadt, Auschwitz und Dachau. Er wurde am 29. April 1945 nach einem Todesmarsch bei Kaufering befreit und siedelte 1945 in die USA über. Dort benutzte er den Vornamen Larry. Gestorben 2011 in Kalifornien.
Wachenbuchen
Alt Wachenbuchen 36
früher Hauptstraße 36
Lehrer Leo Sonneberg
aus Somborn
Hier wohnte
Leo Sonneberg
Jg. 1892
Opfer des Pogroms 1938
unfreiwillig verzogen
1938 Frankfurt
deportiert 1941
Lodz/Litzmannstadt
ermordet
8. Nov. 2013 Die Sonnebergs wohnten im jüdischen Schulhaus. Dieses wurde im Verlauf der Pogrome vom November 1938 vollständig abgerissen. Verlegung der Stolpersteine für die Sonnebergs durch den Verein Brüder-Schönfeld-Forum e. V.
Hedwig Sonneberg
geb. Grünebaum
aus Rohrbach
Hier wohnte
Hedwig Sonneberg
Jg. 1896
Opfer des Pogroms 1938
unfreiwillig verzogen
1938 Frankfurt
deportiert 1941
Lodz/Litzmannstadt
ermordet
8. Nov. 2013
Paul Sonneberg Hier wohnte
Paul Sonneberg
Jg. 1921
?Opfer des Pogroms 1938
unfreiwillig verzogen
1938 Frankfurt
Flucht England
überlebt
8. Nov. 2013 Paul Sonneberg nahm in Großbritannien den Namen Paul Sinclair an.
Wachenbuchen
Alt Wachenbuchen 28
früher Hauptstraße 28
Louis Stern
aus Düdelsheim
Hier wohnte
Louis Stern
Jg. 1874
unfreiwillig verzogen
Frankfurt M.
deportiert 1941
Kowno Fort IX
ermordet 25.11.1941
24. Juni 2017
Julius Stern Hier wohnte
Julius Stern
Jg. 1909
unfreiwillig verzogen
Frankfurt M.
deportiert 1941
Kowno Fort IX
ermordet 25.11.1941
24. Juni 2017
David Stern Hier wohnte
David Stern
Jg. 1912
unfreiwillig verzogen
Frankfurt M.
deportiert 1941
ermordet in
Minsk
24. Juni 2017
Hildegard Stern Hier wohnte
Hildegard Stern
Jg. 1915
deportiert
ermordet im
besetzten Polen
24. Juni 2017 Stolperstein wird später versetzt nach Hainstr. 13.
Sally Herlitz
aus Fechenheim
Hier wohnte
Sally Herlitz
Jg. 1903
unfreiwillig verzogen
Frankfurt M.
deportiert 1942
Raasiku
befreit
24. Juni 2017 Überlebt durch glückliche Umstände das Lager Raasiku.
Gestorben 1992 in Frankfurt am Main.
Lina Herlitz
geb. Stern
Hier wohnte
Lina Herlitz
geb. Stern
Jg. 1904
unfreiwillig verzogen
Frankfurt M.
deportiert 1942
ermordet in
Raasiku
24. Juni 2017 Sally Herlitz wurde im Oktober 1944 weiter verschleppt ins KZ Stutthof.
Nach der Befreiung kehrte er nach Frankfurt am Main zurück.
Inge Herlitz Hier wohnte
Inge Herlitz
Jg. 1930
unfreiwillig verzogen
Frankfurt M.
deportiert 1942
ermordet in
Raasiku
24. Juni 2017
Irma Heippert
geb. Strauß
Hier wohnte
Irma Heippert
geb. Strauss
Jg. 1907
unfreiwillig verzogen
Frankfurt M.
deportiert 1941
Kowno Fort IX
ermordet 25.11.1941
24. Juni 2017
Inge Regina Heippert Hier wohnte
Inge Regina
Heippert
Jg. 1932
unfreiwillig verzogen
Frankfurt M.
deportiert 1941
Kowno Fort IX
ermordet 25.11.1941
24. Juni 2017
Lydia Heippert Hier wohnte
Lydia Heippert
Jg. 1938
deportiert 1941
Kowno Fort IX
ermordet 25.11.1941
24. Juni 2017
Wachenbuchen
Alt Wachenbuchen 26
früher Hauptstraße 26
Salomon Strauß Hier wohnte
Salomon Strauß
Jg. 1866
unfreiwillig verzogen
1939 Frankfurt M.
deportiert 1942
Theresienstadt
ermordet in
Treblinka
24. Juni 2017
Bertha Strauß
geb. Stern
aus Schotten
Hier wohnte
Berta Strauß
geb Stern
Jg. 1869
unfreiwillig verzogen
1936 Dietzenbach
deportiert 1942
Theresienstadt
ermordet in
Treblinka
24. Juni 2017
Hochstadt
Am Rathaus 3
Alfred Hartoch
(auch Hartog)
aus Aachen
Hier wohnte
Alfred Hartoch
Jg. 1876
unfreiwillig verzogen
1938 Frankfurt M.
deportiert 1942
Theresienstadt
ermordet 29.12.1942
24. Juni 2017
Jeanette Hartoch
(auch Hartog)
geb. Appel
Hier wohnte
Jeanette Hartoch
geb Appel
Jg. 1871
unfreiwillig verzogen
1938 Frankfurt M.
deportiert 1942
Theresienstadt
ermordet 23.10.1942
24. Juni 2017
Heinrich Hartoch
(auch Hartog)
Hier wohnte
Heinrich Hartoch
Jg. 1910
unfreiwillig verzogen
1939 Frankfurt M.
verhaftet 1939
Buchenwald
ermordet 20.12..1939
24. Juni 2017
Wachenbuchen
Bachstr. 8
Samuel Strauß Hier wohnte
Samuel Strauß
Jg. 1870
Flucht 1933 Holland
interniert Westerbork
deportiert 1942
Auschwitz
ermordet 29.12.1942
24. Juni 2017
Antonie Strauß
geb. Stern
Hier wohnte
Antonie Strauß
geb. Stern
Jg. 1874
Flucht 1933 Holland
interniert Westerbork
deportiert 1942
Auschwitz
ermordet 29.12.1942
24. Juni 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]