Liste der Straßen und Plätze in der Altstadt von Jerusalem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Straßen und Plätze in der Altstadt von Jerusalem führt alle Straßen und Plätze der Jerusalemer Altstadt auf. Die gesamte Altstadt von Jerusalem ist UNESCO-Welterbe und steht auf der Roten Liste des gefährdeten Welterbes.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Liste benutzt als Quellen Stadtpläne aus Google Maps und OpenStreetMap und einen gedruckten Stadtplan von Jerusalem.[1] Außerdem werden für die Schreibweise die Fotos von Jerusalemer Straßenschildern aus Wikimedia Commons unter der Kategorie "Street signs in Jerusalem Old City" herangezogen.

Eine weitere Quelle ist das online-Straßenverzeichnis der Jerusalemer Stadtverwaltung, leider ist die Seite nur selten verfügbar. In diesem alphabetischen Straßenverzeichnis bildet jede Straße einen Link, der auf eine für diese Straße spezielle Seite führt. Auf dieser Seite wird die zu der Straße gehörige Verwaltungs-Nummer angegeben. Weiter befindet sich auf dieser Seite eine Information zur Herkunft des Straßennamens, eine Angabe, ob der Straßenname historisch ist und Angaben zur Lage der Straße.[2]

Auf den Jerusalemer Straßenschildern werden die Straßennamen dreisprachig aufgeführt: Hebräisch, Arabisch und Englisch. Leider stimmen die arabischen und englischen Straßenbezeichnungen im Straßenverzeichnis der Jerusalemer Stadtverwaltung nicht immer mit den arabischen und englischen Bezeichnungen auf den Straßenschildern überein.

Aufbau und Abkürzungen der Liste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straßennamen werden in Deutsch, Englisch, Arabisch und Hebräisch aufgeführt. Länge in Metern, Koordinaten, Bilder und Anmerkungen zur Herkunft der Straßennamen werden beigefügt. In der Spalte V (= Viertel) wird das Viertel, in dem die Straße liegt, verzeichnet, a = armenisch, c = christlich, j = jüdisch, m = muslimisch. In der Spalte Nr wird die Nummer entsprechend dem Straßenverzeichnis der Jerusalemer Stadtverwaltung aufgeführt. Die Nummer ist ein Link auf die entsprechende Seite der Jerusalemer Stadtverwaltung (hebräisch). In der Spalte H wird verzeichnet, ob der Straßenname auf eine historische Bezeichnung zurückgeht (= j) oder nicht (= n).

Vokabeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier die wichtigsten Vokabeln zum Verständnis der Straßennamen:

Arabische Vokabeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

arabisch طريق tarik bedeutet Weg, Straße und wird vielen arabischen Straßennamen vorangestellt. Es wurde teilweise aus Übersichtsgründen weggelassen. Das Wort arabisch شارع schare'a für Straße wird seltener benutzt. Wenn es sich um eine Gasse, die steil bergauf führt, oder um eine Treppe handelt, wird oft das Wort für Aufstieg, Treppe, Hindernis arabisch عقبة akabat, auch: akbat vorangestellt. Besonders in der Jerusalemer Altstadt kommt häufig das Wort arabisch باب Bab für Tor vor.

Hebräische Vokabeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

hebräisch רחוב rechov ist das hebräische Wort für Straße. Es wird fast jedem hebräischen Straßennamen vorangestellt und wurde in der Liste aus Übersichtsgründen weggelassen. Manchmal wird auch hebräisch דרך derech für Weg benutzt. hebräisch כיכר kikar bedeutet Platz. Wenn es sich um eine Gasse, die steil bergauf führt, oder um eine Treppe handelt, wird oft das Wort für Aufstieg, Treppe hebräisch מעלה ma'ale oder hebräisch מעלות ma'alot vorangestellt. hebräisch שער scha'ar bedeutet Tor.

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutsch Arabisch Aussprache Hebräisch Aussprache
Tor باب bab שער scha'ar
Straße شارع schare'a רחוב rechov
Weg طريق tarik דרך derech
Kloster دير de'ir מנזר minsar
Aufstieg عقبة akabat מעלות, מעלה ma'alot, ma'ale
Platz ميدان maidan כיכר kikar
Gasse زقاق sakak סמטה ssimta

Straßenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Deutsch Englisch Arabisch Hebräisch Anmerkungen L(m) V Nr. H
Abu Madin Straße aqabat abu madin street عقبة ابو مدين עקבת אבו מדין 4048 n
Abu Rhanam Straße abu gannam street ابو غنام אבו גנאם 4152 n
Al Afdalije Straße el 'afdaliyeh street الافضليه אל אפדלייה 4051 n
BW al asilah
(Standort)
al asilah عقبة الاصله אל אסילה wörtlich: ursprünglicher Aufstieg 120 m 4025 j
Al Bayariq Straße
Al Bayariq Straße
(Standort)
Al Bayariq street البيارق אל-ביארק 70 m 4045 j
al Chakari Straße al 'akary street الحقاري אל חקארי 4042 n
Al Imam Malik Straße el 'imam malik street الايمام مالك אל אימאם מלך 4050 n
Al Munalidin Straße al munalidin street المناضلين אל מונאלידין 4052 n
Ala' e-Din Straße
(Standort)
Ala' e-Din street علاء الدين עלא א -דין Benannt nach Ala al Din, der in ajjubischer Zeit Oberaufseher des Tempelberges war. Er erblindete und wird seit dem 16. Jahrhundert als Heiliger verehrt. 110 m 4031 j
BW Al-Umari Straße
(Standort)
Al-Umari street العمري אל עומרי nach dem muslimischen Heiligen Al Omri 90 m 4013 n
Antonia Straße
Antonia Straße
(Standort)
Antonia street باب حطه באב חוטה wörtlich: Tor der Vergebung 230 m 4005 n
BW Apostel-Straße
(Standort)
er - rusul road الرسل א רוסול wörtlich: Die Apostel 120 c 4073 n
BW Apostel-Straße
(Standort)
er - rusul road هشليحيم השליחים Die Apostel, benannt nach den zwölf Aposteln, den Jüngern Jesu 120 c 5570 n
Aqabat al-Chalidija Straße
(Standort)
aqabat el -khalidieh عقبة الخليدية מעלה חאלידיה Benannt nach einem muslimischen Weisen, der Ende des 19. Jahrhunderts lebte. 120 m 4043 j
Aqabat al-Takija
(Standort)
aqabat el takiyeh عقبة التكية מעלות המדרשה ha-Medrascha = Wohnort der Derwische 300 m 5805 n
Aqabat Anim Straße 'aqabat 'anim عقبة غنيم עקבת ע נים 4054 n
BW Aqabat chav ruman
(Standort)
aqabat hab ruman street عقبة حب الرمان מעלה חב רומן wörtlich: Granatapfel-Liebe 50 m 4015 j
Aqabat dar el - beiraq Straße
(Standort)
aqabat dar el - beiraq road عقبة البريق עק דאר בריק 70 m 4045 j
Aqabat el - rahbat
(Standort)
aqabat el - rahbat عقبة الراهبات הנזירות wörtlich: Die Nonnen. Benannt nach den christlichen Klöstern in dieser Straße. 30 m 4008 j
Aqabat el - saraya
(Standort)
aqabat el - saraya عقبة السرايا עקבת א סראיה Die Saraya ist das türkische Regierungsgebäude in dieser Straße. 150 m 4040 j
Aqabat el batikh
(Standort)
aqabat el batikh عقبة البطيخ מעלה האבטיחים wörtlich: Wassermelonen-Aufstieg 75 m 4075 j
Aqabat khan el 'Aqabat
(Standort)
aqabat khan el 'aqabat عقبة حان العقبات עק חן א עקבת 80 c 4078 n
BW Aqabat Scheich Hassan
(Standort)
el ash shikh hassan street عقبة شيخ حسن דרך שיח חסן Scheich Hasan (1195–1246) war ein jesidischer Heiliger 60 m 4017 n
Araratstraße
(Standort)
ararat road اررط אררט Ararat - der Berg in Armenien, auf dem die Arche Noahs landete - (Genesis 8: 4) 210 a 4090 n
Asch Scharef Straße esh sharef street الشارف א שארף 4053 n
BW a-Tut-Straße
(Standort)
at tuteh عقبة التوت א תות Benannt nach einem Baum, der in dieser Straße wächst. 50 m 4047 j
BW Aufstieg der Derwische
(Standort)
aqabat darwish road عقبة درويش עקבת דרויש Benannt nach den Derwischen 60 m 4007 n
BW bab ez zahara Straße
(Standort)
bab ez zahara street باب الزهره באב א זהרה az-Zahrā - der zweite Name von Fatima, Tochter von Mohammed, dem Begründer der Religion des Islam. 75 m 4153 n
BW bait shuba Straße
(Standort)
bait shuba street بيت هشوئباه בית השואבה wörtlich: Haus der Pumpen 35 j 4507 n
Bamberger Straße
Bamberger Straße
(Standort)
Bamberger street زقاق بمبرجر במברגר Benannt nach Martha Bamberger (1867–1942, alias: Martha Lasker), deutsch-jüdische Schriftstellerin 10 j
barkai Straße
barkai Straße
(Standort)
barkai street بركاي ברקאי wörtlich: Morgenstern. Dieser Name wäre im Tempel zu hören gewesen, wenn ein Hohepriester gefragt hätte, ob das "Morgenlicht" als die Zeit des ewigen Opfers angesehen würde. Ein 1949 südlich von Haifa gegründeter Kibbuz und eine arabische Ortschaft in dessen Nachbarschaft. 20 j 4510 n
barquq Straße
(Standort)
barquq road برقوق ברקוק Barqūq war ein königlicher Kalif, der Ende des 14. Jahrhunderts in Jerusalem herrschte. 350 m 4030 n
BW batei ma'haseh Platz
(Standort)
batei ma'haseh square כיכר בתי מחסה 20 j 6059 n
batei ma'haseh Straße
(Standort)
batei ma'haseh street باتي محاسيه בתי מחסה wörtlich: Schutzhütten 240 j 4361 n
BW beit el Straße
(Standort)
beit el street بيت ايل בית אל Beit El - benannt nach der 1755 vom Kabbalisten Rabbi Shalom Sharabi (1720–1777) gegründeten Jeschiwa 50 j 4367 n
Bikur-Holi-Straße
(Standort)
bikur holim street بيكور حوليم בקור חולים Bikur Holim - benannt nach dem Bikur Cholim Hospital, das 1948 im Unabhängigkeitskrieg von der Arabischen Legion in der Altstadt von Jerusalem zerstört und in die Natan-Strauss-Straße in die Innenstadt verlegt wurde. 60 j 4369 n
bonei ha - homah Straße
bonei ha - homah Straße
(Standort)
bonei ha - homah street بوني حوماه בוני החומה wörtlich: Die Bauherren der Mauer. Benannt nach dem Bau der Mauer von Jerusalem in den Tagen von Nehemia (4,9–12): 4:9 Unsere Feinde erfuhren, dass uns ihr Vorhaben bekannt geworden war. So vereitelte Gott ihren Plan, und wir alle kehrten zu der Mauer zurück, jeder zu seiner Arbeit.

4:10 Seit jenem Tag arbeitete nur die Hälfte meiner Leute am Bau; die andere Hälfte hielt Lanzen, Schilde, Bogen und Panzer bereit, und die Obersten standen hinter dem ganzen Volk Juda,

4:11 das an der Mauer baute. Die Lastträger arbeiteten so: Mit der einen Hand taten sie ihre Arbeit, in der andern hielten sie den Wurfspieß.

4:12 Von den Bauleuten hatte jeder sein Schwert um die Hüften gegürtet, und so bauten sie.

80 j 4504 n
BW Brüderstraße
(Standort)
ha - ahim street האחים 20 c
Cardo (Jerusalem)
(Standort)
elkardo street هكردو הקארדו Auf dieser Straße verlief der römische Cardo 190 m 5576 n
Cardo Secundus
(Standort)
el wad road الواد אל ואד (הגיא) Tariq Al Wad (wörtlich: Das Tal) ist eine Straße auf dem Grund des Tyropöon-Tals. 550 m 4004 j
BW Casa-Nova-Straße
(Standort)
gaza nova street كازانوفا קזה נובה Die Casa-Nova -Straße führt am Casa-Nova-Hospiz entlang, welches ein christliches Pilgerzentrum unter franziskanischer Leitung ist. 65 c 4062 n
BW Charet as-sadijeh
(Standort)
kharet sa'idiyeh السعديه חארת א סעדייה Benannt nach einer angesehenen muslimischen Familie, die in dieser Straße lebte 120 m 4022 n
BW Damaskustorstraße
(Standort)
bab el amud street باب العمود באב אל עמוד wörtlich: Tor der Säule = Damaskustor 50 m 4003 n
David-Straße
(Standort)
David street طريق البازار דויד Benannt nach König David 250 a 4056 j
Dudu-Gasse
(Standort)
Dudu lane Passage zwischen Eisentor und Markt der Baumwollhändler 35 m
Eisentorstraße
(Standort)
bab el - hadid street باب الحديد שער הברזל Eisentor-Straße 120 m 4032 j
el - hakkari Straße
(Standort)
el - hakkari road الصفا הכרי Badr a-Din al-Akari war ein arabischer Prinz, der im 13. Jahrhundert gegen Kreuzfahrer kämpfte 85 m 4057 n
el - jabesh Straße
el - jabesh Straße
(Standort)
el - jabesh road الجبشه אל גבשה wörtlich: Gips 240 c 4071 n
BW el - mawlawiyeh Straße
(Standort)
el - mawlawiyeh street عقبة الملويه אל מלאלויה Nach dem Mevlevi-Orden der Derwische, die sich in dieser Straße befanden. 180 m 4020 j
el - qirami Straße
(Standort)
el - qirami road القرمي אל קירמי Kirmi - Shams a - Din Kirami - ein muslimischer Heiliger, der im 10. Jahrhundert n. Chr. lebte 85 m 4041 n
el bustami Straße
el bustami Straße
(Standort)
el bustami street البسطمي אל בוסטמי Al Bustami ist Abu Yazid al-Bustami (803–875), persischer islamischer Mystiker des Sufismus im neunten Jahrhundert vor Christus. 90 m 4018 n
BW El Qadisiya Straße
(Standort)
el qadisiya street القادسيه אל קדיסיה Benannt nach der Schlacht von al-Qādisīya 50 m 4006 n
El-Khanqa Straße
(Standort)
El-Khanqa street מעלות החנקה Teil der Via Dolorosa 20 c 4070 j
El-Khanqa Straße
(Standort)
al kankh street عقبة الخنقه מעלה אל חאנקה Benannt nach einem muslimischen Kloster in dieser Straße, erbaut im 12. Jahrhundert. 20 c 4070 j
BW El-Mu'azmiya Straße
(Standort)
El-Mu'azmiya street المعزميه אל מועזמיה Al Mu'azmiyya - eine arabische Schule, benannt nach Sultan Muazzam Issa, dem Neffen von Saladin, lebte im 13. Jahrhundert. 130 m 5803 n
El-Mufti-Gasse
(Standort)
al mufty road عقبة المفتي דרך המופתי Teil der Via Dolorosa 20 m 4016 n
BW Es Sayyida Straße
(Standort)
Es Sayyida road السيده א סיידה 60 c 4074 n
Ferrer-Straße
Ferrer-Straße
(Standort)
fre'res street فررس אל פריר Benannt nach Vinzenz Ferrer (1350–1419) 100 c 4063 j
Gal'ed Straße
(Standort)
galed street جلعاد גלעד "Gilad" - zur Erinnerung an die Gefallenen der Altstadt, die während des Unabhängigkeitskrieges 1948 im jüdischen Viertel gefallen sind und in dieser Straße eine vorübergehende Begräbnisstätte fanden. 120 j 4362 n
BW Geigenstraße
(Standort)
Ha-Kinnor street هكنور הכינור wörtlich: Die Violine. 20 j 4526 n
Ghawanima-Tor-Straße
(Standort)
bab a - gawanima street بابا عونيمه באב ע'וואנמה Zu Ehren einer angesehenen Familie, die in dieser Straße lebte. 55 m 4029 j
BW ha - meziltayim Straße
(Standort)
ha - meziltayim street همتسيلتييم המצלתיים Die Becken, alte Perkussionsinstrumente 20 j 4524 n
BW ha - o'mer Straße
(Standort)
ha - o'mer street هعومير העומר Omer bezeichnet die ersten geernteten Getreide-Garben, die im Tempel geopfert wurden. 60 j 4514 n
ha - tuppim Straße
ha - tuppim Straße
(Standort)
ha - tuppim street هتوفيم התופים wörtlich: Die Trommeln 40 j 4525 n
BW ha gitit Straße
(Standort)
ha gitit street هجتيت הגיתית Name eines alten Musikinstrumentes, das in Psalmen erwähnt wird. 65 j 4519 j
habad Straße
(Standort)
habad street حاباد חב"ד Chabad - Abkürzung von "Chochma, Binah, Da'at" - ist eine chassidische Bewegung die von Rabbi Schneur Salman von Ljadi (1745–1812) gebründet wurde. 500 j 4365 n
Ha-Bikurim Straße
(Standort)
ha - bikurim street هبخوريم הביכורים Die Erstlingsfrucht - die ersten Früchte des Landes Israel wurden in den Tempel als Opfergabe gebracht.

Die ersten Früchte - die ersten Früchte des Landes Israel wurden in den Tempel gebracht.

80 j 4515 n
Ha-Kotel Straße
(Standort)
hakotel street هحوش הכותל Die Klagemauer in Jerusalem 120 j 5806 j
BW Harfenstraße
(Standort)
Ha-Nevel street هنيبل הנבל wörtlich: Die Harfe 50 j 4522 n
Ha-Tamid Straße
(Standort)
hatamid street هتميد התמיד wörtlich: Das Ewige. Dies ist eine Bezeichnung für das ewige Brandopfer, das am Morgen und am Abend täglich im Tempel dargebracht wurde. 20 j 4508 n
ha'yehudim Straße
(Standort)
ha'yehudim street هيهوديم היהודים wörtlich: Die Juden 320 j 4528 n
BW hayya olam Gasse
(Standort)
hayya olam alley حايي عولام מבוא חיי עולם "Chayei Olam" - benannt nach der großen Yeshiva Hayyam Olam, die auf dieser Straße existierte und im Unabhängigkeitskrieg von 1948 zerstört wurde. 100 j 4266 n
Herodestorstraße
(Standort)
Sha'ar ha-Prakhim street باب الورود שער הפרחים Das Blumentor - nach dem Tor in der Nordwand. 300 m 4154 n
Hurva-Platz
(Standort)
Ha’Hurva square כיכר החורבה Platz an der Hurva-Synagoge 20 j 6031 j
Ibn Jara'h Straße
Ibn Jara'h Straße
(Standort)
Ibn Jara'h road ابن جرح אבן ג'ראח Ibn Jarrah war der Befehlshaber einer muslimischen Armee im 6. Jahrhundert n. Chr. 120 m 4076 j
Karäer-Straße
Karäer-Straße
(Standort)
ha'karaim street هكرائيم הקראים Benannt nach den Karäern, die in dieser Straße lebten und hier ihre Anan-ben-David-Synagoge haben. 80 j 4265 n
Kettenstraße
(Standort)
ha'shalshelet street هشلشيليت השלשלת wörtlich: Die Kette. Diese Straße führt zum Ketten-Tor des Tempelberges. 190 m 4034 n
Ketten-Tor-Straße
(Standort)
Chaingate road طريق باب السلسلة רחוב שער השלשלת Alternativer Name zu Kettenstraße 190 m 4034 j
khan As-Sultan
khan As-Sultan
(Standort)
khan As-Sultan خان السلطان חאן א - סולטאן Der Kahn al-Sultan war eine Herberge, die vom Mamluken-Sultan Barqūq (1339–1399) für Händler, reisende und Pilger im 14. Jahrhundert erbaut wurde. 20 m 5542 j
BW Kirchen Straße
(Standort)
el - kanayes road الكنيس הכנסיות Benannt nach den christlichen Kirchen in dieser Straße 40 c 4072 n
König Faisal Straße
(Standort)
King Faisal street الملك فيصل המלך פייסל König Faisal von Syrien und dann der König des Irak traf sich mit Dr. Chaim Weizmann und schloss mit ihm das Faisal-Weizmann-Abkommen über die Zukunft Israels ab. 170 m 4028 n
Lohame ha-Rova be-Tashah Straße
Lohame ha-Rova be-Tashah Straße
(Standort)
Lohame ha-Rova be-Tashah street لوحمي هروبع לוחמי הרובע בתשח Zu Ehren der Kämpfer, die im Jahr 1948 bei der Verteidigung des jüdischen Viertels in der Altstadt starben. 50 j 4368 n
Löwentorstraße
(Standort)
Lion's Gate street طريق المجاهدين דרך שער האריות Die Löwentorstraße führt vom Löwentor zum Österreichischen Hospiz. Der arabische Name "Mudschaheddin Straße" ehrt die islamischen Kämpfer (= Mudschahed). 350 m 5582 j
malot harav gats Straße
(Standort)
malot harav gats street מעלות הרב גץ Rabbi Meir Yehuda Getz (1924–1995) erreichte in den Israelischen Verteidigungsstreitkräften den Rang eines Oberleutnants. Danach war er 27 Jahre lang Rabbi der Klagemauer von Jerusalem. Er unterstützte die Ausgrabungen am Tempelberg und öffnete den Klagemauertunnel. Er arbeitete offen und heimlich daran, die Juden Nordafrikas nach Israel zu bringen, führte Talentlager durch und brachte Familien nach Galiläa. 70 j 5808 n
malot harav yehuda halevi Straße
(Standort)
malot harav yehuda halevi street يهودا هليفي מעלות הרב יהודה הלוי Rabbi Jehuda ha-Levi (1075–1141) war Philosoph und der bedeutendste sephardische Dichter des Mittelalters. 20 j 4501 j
ma'madot israel Straße
(Standort)
ma'madot israel street معمدوت يسرائيل מעמדות ישראל wörtlich: Stände (Schichten, Klassen) Israels. Benannt nach den Köpfen der Gruppen, die in den Tagen des Ersten und Zweiten Tempels nach Jerusalem gegangen waren und Israel an ihren Plätzen vertraten und neben der Wache der Priester standen. 120 j 4530 n
Maroniten-Kloster-Straße
(Standort)
Maronite Convent street دير الموارنه מנזר המרוניטים Kloster der Maroniten 85 a 4091 j
misgav ladach Straße
(Standort)
misgav ladach street مسغاف لديريخ משגב לדך Misgav Ladach war einer der Gründer des Jerusalemer Krankenhauses in der Altstadt. Es wurde 1889 gegründet. Misgav Ladach ist ein Krankenhaus, das zur Kupat Holim Meuhedet gehört, die Israels größte Health Maintenance Organization ist. 270 j 4364 n
mishmerot ha - kehuna Straße
mishmerot ha - kehuna Straße
(Standort)
mishmerot ha - kehuna street مشمروت هكهوناه משמרות הכהונה wörtlich: Vormundschaft der Priester. Die Vormundschaft des Priestertums war eine Abteilung von Priestern, die im Tempel über die Thora arbeiteten. Sie arbeiteten in 24 Schichten. 100 j 4529 n
Muristan Straße
Muristan Straße
(Standort)
al muristan road موريستان מוריסטן Persisch für Krankenhaus. Straße im Muristan-Viertel 140 c 4082 n
Neues Tor Straße
Neues Tor Straße
(Standort)
bab el - gadid street باب الجديد באב אל גדיד Bab el Gedid - benannt nach einem der Tore in der Jerusalemer Mauer, im nordwestlichen Teil befindet sich das neue Tor, djedid = neu. 120 c 4061 n
omar ibn el khattab square
(Standort)
omar ibn el khattab square عمر بن الخطاب עומר אבן אל ח'טאב Benannt nach ʿUmar ibn al-Chattāb (592–644), der Jerusalem eroberte. 100 a 4060 j
Or- Ha-Haim Straße
(Standort)
Or- Ha-Haim street أور هحاييم אור החיים Or Chaim ist der Kommentar zum Pentateuch des Rabbiners Chajim b. Mose Attar (1696–1743), Sohn des Rabbiners Mose Attar. 95 j 4527 n
pelugat hakotel Straße
(Standort)
pelugat hakotel street بلوجات هكوتيل פלוגת הכותל Wörtlich: Kompanie der Klagemauer. Benannt nach Betar-Mitgliedern, die sich in der Altstadt niederließen und die jüdische Besiedlung innerhalb der Mauer während der Unruhen zwischen 1936 und 1939 verstärkten.

Sie begleiteten die Anbeter auf ihrem Weg zur Klagemauer.

80 j 4311 n
qanater khader Straße
(Standort)
qanater khader road قنطر حداير קנטר חדאיר Benannt nach den Gewölben über dieser Straße. 130 m 4046 n
rabinovith aharon Straße
rabinovith aharon Straße
(Standort)
rabinovith aharon street رفينوفيتس اهرون רבינוביץ אהרון Aharon Rabinowitz (1901–1945) einer der Führer der Arbeiterbewegung in Israel und Sekretär des Jerusalemer Arbeiterrates. 20 j 1219 n
BW Rasas-Straße
(Standort)
rasas street عقبة رصاص רסאס wörtlich: Bleistift 60 m 4024 n
BW Roter Turm
(Standort)
the red turret منطقة الحمرا הצריח האדום wörtlich: Der rote Turm 130 m 4010 n
BW Salahija-Gasse
(Standort)
el salahiya alley الصالحيه אל סלחייה Zu Ehren des Saladin College, das 1187 Jerusalem von den Kreuzfahrern erobert wurde. 110 m 4012 n
BW Scheich lulu Straße
(Standort)
esh sheikh lulu street عقبة شيخ لولو שייח לולו Sheikh Lulu - ist ein muslimischer Heiliger, der Ende des 15. Jahrhunderts nach Christus lebte. 55 m 4023 n
Scheich rihan Straße
(Standort)
esh sheikh rihan street عقبة شيخ ريحان שיח ריחאן Benannt nach einem heiligen Muslim, der in dieser Straße begraben ist. 260 m 4021 n
BW Schofarstraße
(Standort)
Ha-Shofar street هشوفر השופר Benannt nach dem Schofar (Widderhorn), einem Blasinstrument, das in der Antike benutzt wurde, um die Armee zu beschwören und Feiertage auszurufen. Heute wird es an Rosch ha-Schana und am Ende des Jom Kippurs geblasen. 90 j 4523 n
BW Shadad Straße
(Standort)
Shadad street عقبة شادد, شارع شداد שאדד Nach der Legende war Schaddād bin 'Ad ein König der verlorenen arabischen Stadt Iram. 110 m 4019 n
shonei halachot Straße
(Standort)
shonei halachot street شوني هلخوت שוני הלכות wörtlich: Studium des Rechts 80 j 4513 n
St. Dimitri's Straße
St. Dimitri's Straße
(Standort)
street Dimitri's road سانت ديميترس הוחזק דמטריוס הקדוש Beim griechisch orthodoxen und griechisch katholischen Patriarchat. Benannt nach Demetrios von Thessaloniki einem griechischen Heiligen aus dem 3. Jahrhundert. 100 c 4064 n
St. Franziskus Straße
(Standort)
street prancis road سانت فرنسيس סנט פרנסיס Benannt nach dem heiligen Franz von Assisi. 200 c 4069 n
St. Georg Straße
(Standort)
sant gorges street سانت جورج סנט גורגס Die St. George’s-Kirche östlich vom griechisch katholischen Patriarchat und südöstlich vom griechisch orthodoxen Patriarchat gehört zur koptisch-orthodoxen Kirche in Jerusalem. 110 c 4079 n
St. Helena Straße
(Standort)
street helena road سانت هيلن סנט הלנה Die St. Helena Road bildet den Zugang zur Grabeskirche. Sie ist nach Helena, derMutter Konstantins des Großen benannt. 100 c 4080 n
St. Jakobus Straße
(Standort)
street games road سانت جيمس סנט גיימס Die St. James road verläuft nördlich der armenischen St.-Jakobus-Kathedrale des armenischen Patriarchen von Jerusalem. Englisch: St. James = deutsch: St. Jakobus. 120 a 4058 n
St. Markus Straße
(Standort)
street mark's road سانت ماركس סנט מרק Benannt nach dem Evangelisten Markus. Sie verläuft am Nordrand des armenischen Viertels und nördlich entlang der Markuskirche. 160 a 4084 n
BW St. Petrus Straße
(Standort)
saint peter street سانت بيتر סנט פטר Benannt nach dem heiligen Petrus, der als der erste Papst gilt. Die Straße zieht sich am Lateinischen Patriarchat von Jerusalem entlang, das dem Papst in Rom untersteht. Im Inneren gibt es einen Nachbildung der Petrus-Statue im Petersdom in Rom. 110 c 4068 n
BW Storchenturmstraße
(Standort)
Burj Laqlaq street بيج لقلق דרך מגדל החסידות Der Hasidismuspfad an der nördlichen Ecke der Jerusalemer Mauer. 140 m 4011 n
Straße der Gerber
Straße der Gerber
(Standort)
el gawalida road الغواليدا הבורסקאים Übersetzung aus der arabischen: el gawalida Straße = Lederwarengeschäfte und Gerberei. 55 c 4067 j
Straße der Gerber
Straße der Gerber
(Standort)
hawalida street الغواليدا חוואלידה Übersetzung aus der arabischen: el gawalida Straße = Lederwarengeschäfte und Gerberei. 55 c 4067 j
Straße der Mudschahidin el mujahidin st. المجاهدين אל מוגהידין Benannt nach islamischen Kämpfern Mudschahidin m 4001 n
Straße des Armenischen Patriarchats
(Standort)
el 'arman street البطريركيه الارمنيه אל ארמן Benannt nach dem Armenischen Patriarchat, das sich in dieser Straße befindet 300 a 4085 n
Straße des Armenischen Patriarchats
(Standort)
Armenian Orthodox Patriarchate road معلوت همدرشه הפטריארכיה הארמנית Das armenische Patriarchat. In dieser Straße befindet sich das Patriarchatsbüro. 300 a 5804 n
BW Straße des Äthiopischen Klosters
(Standort)
Ha-Minzar ha-Etiopi street המנזר האתיופי Das äthiopische Kloster 110 c 5540 n
Straße des christlichen Viertels
(Standort)
christian quarter road النصارى הנוצרים wörtlich: Die Christen. Diese Straße mit vielen christlichen Geschäften ist die Hauptstraße des christlichen Viertels. 210 c 4321 n
Straße des Engels
Straße des Engels
(Standort)
El-Malak road هملآخ המלאך wörtlich: Engel 100 a 4511 n
Straße des griechischen Patriarchats
Straße des griechischen Patriarchats
(Standort)
greek patriarch street بطريرك الاورثودكس (اليونان) הפטריארכיה היווני Griechisches orthodoxes Patriarchat 160 c 4065 n
Straße des griechisch-katholischen Patriarchats
(Standort)
Greek Catholic Patriarchate road بطريركية الروم الكاثوليك הפטריארכיה היונית קתולית Beim griechisch katholischen Patriarchat 20 c
Straße des griechisch-orthodoxen Patriarchats
(Standort)
greek orthodox patriarchate road الدير اليوناني המנזר היווני Das griechische Kloster befindet sich in dieser Straße. 10 c 4077 n
Straße des Indischen Hospiz
(Standort)
zawiyat el hunud road فوندك ههوديم פונדק ההודים wörtlich: Indisches Hotel. In dieser Straße befand sich eine Herberge für indische muslimische Pilger. 100 m 5573 n
Straße des Lateinischen Patriarchats
(Standort)
latin patriarch street بطريرك اللاتين הפטריארך הלטיני Lateinisches Patriarchat 120 c 4066 n
Straße des Syrischen Conventes
Straße des Syrischen Conventes
(Standort)
Assyrian convent road سريان قانون מנזר האשורים wörtlich: Syrisches Kloster. Die syrische Straße verläuft nördlich an der syrischen Markuskirche entlang 40 a 4089 n
BW Suq al aqbat Straße
(Standort)
suq al aqbat street هقبطيم שוק הקופטים wörtlich: Markt der Kopten 80 m 5802 j
BW Suq as saqhah
(Standort)
suq as saqhah street سوق الخواجات שוק הצורפים wörtlich: Markt der Kaufleute 110 m 4038 j
Suq As Ssachur suq el 'husur street سوق السحور סוק אל חוסור 4087 n
Suq avtimos Straße
Suq avtimos Straße
(Standort)
soq avtimos street سوق ابطيموس שוק אבטימוס Benannt nach dem Erbauers des Geschäftszentrums der Altstadt. 140 c 4083 j
Suq der Baumwollhändler
(Standort)
suq al qattanin road سوق القطنين שוק עושי הכותנה wörtlich: Markt der Baumwollhändler 230 m 4033 j
BW Suq der Farben
(Standort)
suq ed - dabbagha street سوق الدهانين שוק הצבעים wörtlich: Farbenmarkt. Er verläuft nach Westen 40 m 4081 j
BW Suq der Parfüme und Gewürze
(Standort)
soq el attarin street سوق العطارين שוק הבשמים wörtlich: Markt der Parfüm- und Gewürzhändler 100 m 4036 j
Suq des Öl-Khans
(Standort)
soq khan ez zeit سوق خان الزيت שוק הבד wörtlich: Markt des Öl-Chans 300 m 4035 j
suq el bashoura Straße suq el bashoura street سوق البشوره סוק אל בשורה m 4039 n
BW Suq el lahamin Straße
(Standort)
soq el lahamin street سوق اللحامين שוק הקצבים wörtlich: Markt der Fleischhändler 150 m 4037 j
Takija-Straße tqeya road عقبة تكيه דרך תקייה m 4044 n
Talstraße
(Standort)
el wad road الواد אל ואד (הגיא) Tariq Al Wad (wörtlich: Das Tal) ist eine Straße auf dem Grund des Tyropöon-Tals. 550 m 4004 j
tiferet israel Straße
(Standort)
tiferet israel street تفئيريت يسرائيل תפארת ישראל wörtlich: Ruhm Israels. Benannt nach der Tiferet-Yisrael-Synagoge. 90 j 4901 n
BW Trompetenstraße
(Standort)
Ha-Hazozrot street هحتسوتسروت החצוצרות wörtlich: Die Trompeten 30 j 4518 n
BW Tröstet-mein-Volk-Straße
(Standort)
Nahamu street نحمو נחמו Benannt nach Jesaja 40:1 Tröstet, tröstet mein Volk, spricht euer Gott. (tröstet mein Volk = nachamu ami) 100 j 4516 n
Via Dolorosa
(Standort)
Via Dolorosa فيا دي لاروزا ויה דולורוזה wörtlich: Durch die Qual. Nach christlicher Tradition ging Jesus auf dieser Straße zur Kreuzigung. 400 m 4002 n
BW Weg der Chasiden
(Standort)
Ha-Hasidot street هحسيدوت החסידות wörtlich: Die Chassiden 55 m 5574 n
Zionstorstraße
Zionstorstraße
(Standort)
Zion Gate street طريق باب النبي داود שער ציון Straße am Zionstor 100 j 3201 j

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Jerusalem, city map", freytag&berndt, 2000, ISBN 3-7079-0789-9
  2. Streets bei Stadtverwaltung Jerusalem (hebräisch). Abgerufen am 25. April 2019.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Straßenschilder in Jerusalem – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien