Man with a Plan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelMan with a Plan
OriginaltitelMan with a Plan
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)2016–2020
Länge18–20 Minuten
Episoden69 in 4 Staffeln
GenreSitcom
ProduktionTommy Johnagin
MusikJohn Kimbrough
KameraGary Baum
Erstausstrahlung24. Oktober 2016 (USA) auf CBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
17. Juni 2017 auf ProSieben
Besetzung
Synchronisation

Man with a Plan ist eine US-amerikanische Fernsehserie. Die Sitcom mit Matt LeBlanc und Liza Snyder in den Hauptrollen wird seit 2016 produziert.

Im Mai 2020 gab CBS bekannt, die Serie nach der vierten Staffel enden zu lassen.[1]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bauunternehmer Adam Burns ist mit seiner Frau Andi glücklich verheiratet und die beiden haben drei Kinder. Als Andi ins Berufsleben zurückkehrt, muss Adam mehr Verantwortung im Haushalt und bei der Erziehung übernehmen. Dies stellt ihn jedoch vor einige Probleme.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entsteht nach einem Dialogbuch von Frank Turba und Nico Sablik unter der Dialogregie von Turba durch die Deutsche Synchron in Berlin.[2]

Schauspieler Rollenname Hauptrolle Nebenrolle Synchronsprecher[2]
Matt LeBlanc Adam Burns 1.01–4.13 Sven Gerhardt
Liza Snyder Andi Burns 1.01–4.13 Melanie Hinze
Diana-Maria Riva Mrs. Rodriguez 1.01–1.22 Almut Zydra
Matt Cook Lowell 1.01–4.13 Stefan Krause
Grace Kaufman Kate Burns 1.01–4.13 Daniela Molina
Matthew McCann Teddy Burns 1.01–4.13 Freddy Antoine Gerberon
Hala Finley Emme Burns 1.01–4.13 Hannah Kunze
Kevin Nealon Don Burns 1.01–4.13 Peter Flechtner
Jessica Chaffin Marie Faldonado 1.01–1.13 Claudia Gáldy
Stacy Keach Joe Burns 2.01–4.13 1.15–1.20 Axel Lutter
Kali Rocha Marcy 3.01–4.13 1.01–2.21 Ilona Schulz

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 13. Mai 2016 gab CBS die Bestellung einer 13 Episoden umfassenden ersten Staffel bekannt.[3] Die Serie premierte am 24. Oktober 2016.[4] Mitte November 2016 orderte CBS sechs weitere Episoden für die erste Staffel, nachdem die Serie durchschnittlich 6,96 Millionen Zuschauer erreichte.[5] Anfang Januar 2017 verlängerte CBS die erste Staffel um weitere drei Episoden auf nun 22, nachdem die Serie sich auf nun durchschnittlich 7,35 Millionen Zuschauer steigerte.[6] Im März 2017 orderte CBS eine zweite Staffel.[7] Die Ausstrahlung der zweiten Staffel begann am 13. November 2017. Sie soll insgesamt 21 Folgen umfassen.[8] Am 12. Mai 2018 wurde die Serie um eine dritte Staffel verlängert, welche seit dem 4. Februar 2019 bei CBS läuft. Im Mai 2019 bestellte CBS eine Vierte Staffel.

Am 6. Juni 2017 gab ProSieben bekannt, dass die Serie ab dem 17. Juni 2017 im Samstagnachmittagsprogramm laufen werde.[9] Die Zuschauerzahlen fielen schlecht aus. Die erste Episode sahen in Deutschland bei der Erstausstrahlung nur 300.000 Zuschauer, davon 170.000 in der werberelevanten Zielgruppe (5,4 %). Die zweite Folge sahen dann sogar nur 260.000 Zuschauer (140.000, 4,3 %).[10]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daniel Fienberg schrieb für den Hollywood Reporter, dass die Serie nichts neues zeige, jedoch dennoch unterhalten kann. Er lobte die Chemie zwischen LeBlanc und Snyder, kritisierte jedoch den geringen Einsatz der Kinder.[11]

Ben Travers bezeichnete im IndieWire die Serie als schlecht. Vor allem die Figur des Lowell, ein total feminisierter Hausmann, sei das schlimmste an der Sendung. Er kritisierte auch den fehlenden künstlerischen Wert.[12]

Bei Rotten Tomatoes erhielt die Serie eine Bewertung von 21 %, basierend auf 28 Bewertungen.[13]

Auszeichnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Preis Kategorie Stab-Mitglied Resultat[14]
2017 People’s Choice Award Favorite New TV Comedy Gewonnen
Favorite Actor in a New TV Series Matt LeBlanc Gewonnen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Filmstarts: Alle "NCIS"-Serien werden verlängert – die neue Serie mit Ex-Star Pauley Perrette dafür nicht. Abgerufen am 6. Mai 2020.
  2. a b Man with a Plan. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 31. Juli 2015.
  3. ‘Training Day’, ‘Bull’, ‘MacGyver’, ‘The Great Indoors’, Matt LeBlanc Comedy & Jason Katims Drama Picked Up By CBS. Abgerufen am 1. September 2017.
  4. Fall's familiar faces and TV newcomers, including Kevin James, Issa Rae and others. Abgerufen am 1. September 2017.
  5. CBS Orders More Episodes Of ‘Man With A Plan’, ‘The Great Indoors’ & ‘Code Black’. Abgerufen am 1. September 2017.
  6. Freshman Comedies ‘Kevin Can Wait’, ‘The Great Indoors’ & ‘Man With A Plan’ Get More Episodes At CBS. Abgerufen am 1. September 2017.
  7. Man with a Plan: Matt LeBlanc Comedy Renewed for Season Two. Abgerufen am 1. September 2017.
  8. Man With a Plan, Superior Donuts Get Full-Season Orders at CBS. Abgerufen am 28. November 2017.
  9. Man With A Plan: Die neue Comedy mit Friends-Star Matt LeBlanc. Abgerufen am 1. September 2017.
  10. Mieser ProSieben-Einstand: „Man with a Plan“ enttäuscht. Abgerufen am 1. September 2017.
  11. 'Man With a Plan': TV Review. Abgerufen am 1. September 2017.
  12. ‘Man With a Plan’ Review: Matt LeBlanc’s Fall From Grace Was Foreshadowed on ‘Episodes’. Abgerufen am 1. September 2017.
  13. MAN WITH A PLAN: SEASON 1. Abgerufen am 1. September 2017.
  14. Man with a Plan (2016– ) Awards. Abgerufen am 1. September 2017.