Manntra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Manntra
Manntra Bandlogo.svg

Manntra spielen auf dem Rockharz Open Air, 2018.
Manntra spielen auf dem Rockharz Open Air, 2018.
Allgemeine Informationen
Herkunft Umag, Kroatien
Genre(s) Rock, Alternative Rock, Folk Metal, Folk-Rock, Industrial Metal
Gründung 2011
Website www.manntra.hr
Gründungsmitglieder
Marko Matijević Sekul
Zoltan Lečei (bis 2016)
Aktuelle Besetzung
Marko Matijević Sekul
Boris Kolarić (seit 2016)
E-Gitarre
Marko Purišić (2011–2016, seit 2018)
Maja Kolarić (seit 2016)
Andrea Kert (seit 2011)
Ehemalige Mitglieder
E-Bass
Danije Šćuric (2016)
Filip Majdak (2016–2018)

Manntra ist eine im Jahr 2011 gegründete Rockband aus Umag, Kroatien.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem sich die Industrial-Metal-Band Omega Lithium trennte, gründeten Marko Matijević Sekul und Zoltan Lečei im Jahr 2011 die Band.[1] Mit Andrea Kert, Marko Purišić stießen ein Schlagzeuger und ein Gitarrist zu Sänger Matijević Sekul und Bassist Lečei. Nach mehreren Besetzungswechseln besteht die Band inzwischen aus Sänger Matijević Sekul, Schlagzeuger Kert, den beiden Gitarristen Purišić und Boris Kolarić – der zudem Dudelsack und Mandoline innerhalb der Band spielt –, sowie Maja Kolarić am Bass.

Im November 2012 erschien mit Horizont das Debütalbum der Gruppe, welches in Kroatien und Slowenien vom Sänger Matijević Sekul in Eigenregie eingespielt wurde. Drei Jahre darauf produzierten und veröffentlichten die Musiker ihr zweites Album Venera. 2017 folgte mit Meridian das dritte Album der Band. Hierbei konnte mit Micha Rhein von In Extremo ein namhafter Gastmusiker gewonnen werden, nachdem dieser auf die Band aufmerksam wurde. Auch spielte Manntra infolgedessen auf dem In-Extremo-Festival zum 20-jährigen Jubiläum sowie als Vorband für deren Quid Pro Quo Tournee.[2]

Manntra spielte bereits auf mehreren großen Musikfestivals, darunter den Metaldays, dem Wacken Open Air und dem Rockharz Open Air. Die Gruppe nahm am 16. Februar 2019 mit ihrem Lied In the Shadows am Dora, dem kroatischen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv teil.[3]

Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Musik von Manntra wird als eine Mischung aus Folk-Rock und Folk Metal mit kroatischen Liedtexten beschrieben. Sänger Marko Matijević Sekul nannte für die Entscheidung derartige Musik zu spielen, die Liebe der Musiker zu der mittelalterlichen Volksmusik in Kroatien.[1] Dabei nannte er zudem die Motive des Folk, sowie die romantische und die kriegerisch-wütende Seite der Volksmusik, die seiner Meinung perfekt zu Rockgitarren funktionieren.[1]

Als wichtigste musikalische Inspirationen nannte Sekul die mittelalterliche kroatische Volksmusik sowie deren Instrumente. Moderne Bands, die einen Einfluss auf die Musiker haben, sind unter anderem Laibach, Rammstein, Marilyn Manson, In Extremo, Nine Inch Nails und Pendulum.[1]

Der Gesang von Matijević Sekul wird als markant basslastig beschrieben und mit Tomi Meglić von Siddharta verglichen.[4] Die Stücke auf dem dritten Album Meridian handeln vom Meer, aber auch von einer Feuerkatastrophe die im Jahr 2007 die Inselgruppe der Kornaten heimgesucht und zwölf Feuerwehrleuten das Leben gekostet hat.[5] Als musikalische Besonderheit werden neben den Liedtexten in kroatischer Sprache auch der Einsatz von Akkordeon und Mandoline, der Einfluss kroatischer Volksmusik, sowie der traditionelle dalmatische Klapa-Gesang genannt.[5]

Die Gitarrenriffs werden als grandios beschrieben, der Rhythmus lade zum Mitklatschen und -stampfen ein und die Melodien besitzen Ohrwurmcharakter. Durch den Einsatz ihrer Landessprache hebe sich die Band von etlichen Genre-Vertretern ab.[6]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Horizont (Album)
  • 2015: Venera (Album)
  • 2017: Meridian (Album)
  • 2019: Oyka! (Album)
  • 2021: Monster Mind Consuming (Album)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Daniel Csencsics: MANNTRA - Marko Matijević Sekul. Stormbringer.at, 13. September 2017, abgerufen am 16. Februar 2019.
  2. Folk Rock aus Kroatien: Micha Rhein von In Extremo unterstützt Manntra / Videoclip und Album „Meridian“. Sonic Seducer, 8. September 2017, abgerufen am 16. Februar 2019.
  3. 16 singers to battle it out to represent Croatia at Eurovision 2019. Croatia Week, 14. Februar 2019, abgerufen am 16. Februar 2019.
  4. Daniel Csencsics: MANNTRA – Meridian Review. Stormbringer.at, 27. August 2017, abgerufen am 16. Februar 2019.
  5. a b Thomas Becker: MANNTRA bringt die kroatische Adria ins Wohnzimmer! Powermetal.de, 11. August 2017, abgerufen am 16. Februar 2019.
  6. Nadine Leonhardt: Manntra – Meridian Rezension. Sonic Seducer, abgerufen am 16. Februar 2019.