Martin Hinterstocker (Eishockeyspieler, 1989)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DeutschlandDeutschland Martin Hinterstocker Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 3. September 1989
Geburtsort Garmisch-Partenkirchen, Deutschland
Größe 182 cm
Gewicht 81 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #24
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2004–2007 Starbulls Rosenheim
2007–2012 DEG Metro Stars
2012–2014 EHC Red Bull München
2014–2015 Augsburger Panther
2015–2016 Straubing Tigers

Martin Hinterstocker (* 3. September 1989 in Garmisch-Partenkirchen) ist ein ehemaliger deutscher Eishockeyspieler, der im Laufe seiner Karriere bei den Straubing Tigers, Augsburger Panthern, EHC Red Bull München und DEG Metro Stars in der Deutschen Eishockey Liga aktiv war.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinterstocker begann seine Karriere beim TEV Miesbach, bevor er im Alter von 15 Jahren in die Jugend der Starbulls Rosenheim wechselte, für deren Juniorenteam er in der Saison 2004/05 erstmals in der DNL auf dem Eis stand. Für die Senioren absolvierte er in der Saison 2005/06 erste Spiele in der Oberliga. In der Saison 2006/07 wurde Hinterstocker immer häufiger in der Oberliga eingesetzt und wurde zudem mit 32 Treffern in der Hauptrunde bester Torschütze der DNL.

Zur Saison 2007/08 wechselte Martin Hinterstocker zu den DEG Metro Stars in die DEL, wo er zunächst beim Juniorenteam, den DEG Youngsters in der Regionalliga und per Förderlizenz beim Kooperationspartner ESC Moskitos Essen in der 2. Bundesliga eingesetzt wurde. In seiner Premierensaison für die Düsseldorfer gelang ihm in 35 Spielen ein Assist.

Für die Saison 2008/09 wurde Hinterstocker mit einer Förderlizenz für den EHC München ausgestattet. Zur Saison 2012/13 wurde er fix von den Münchnern verpflichtet.

Am 2. Oktober 2014 gaben die Augsburger Panther die Verpflichtung des Stürmers bekannt. Nach einem Jahr verließ Hinterstocker Augsburg wieder und schloss sich dem Ligakonkurrenten Straubing Tigers an.[1]

Im Sommer 2016 beendete er seine Karriere im Alter von 26 Jahren aufgrund einer Vielzahl von Verletzungen.[2]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007 Torschützenkönig der DNL-Hauptrunde (gemeinsam mit Jerome Flaake)

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2004/05 Starbulls Rosenheim DNL 35 8 5 13 10 2 0 0 0 2
2005/06 Starbulls Rosenheim DNL 36 18 18 36 36 7 3 6 9 6
2005/06 Starbulls Rosenheim OL 2 0 1 1 2
2006/07 Starbulls Rosenheim DNL 31 32 21 53 49 5 3 6 9 6
2006/07 Starbulls Rosenheim OL 19 2 4 6 4
2007/08 DEG Metro Stars DEL 35 0 1 1 2
2007/08 DEG Youngsters RL 5 8 4 12 4 3 3 0 3 2
2007/08 Moskitos Essen 2. BL 14 1 0 1 4 6 0 1 1 2
2008/09 DEG Metro Stars DEL 50 0 2 2 8 12 0 0 0 0
2008/09 EHC München 2. BL 1 0 1 1 16
2009/10 DEG Metro Stars DEL 40 1 2 3 0 3 0 1 1 0
2010/11 DEG Metro Stars DEL 52 2 4 6 8 9 0 0 0 0
2011/12 DEG Metro Stars DEL 49 0 6 6 8 7 0 0 0 2
2012/13 EHC Red Bull München DEL 50 7 13 20 16
2013/14 EHC Red Bull München DEL 21 4 6 10 4
2014/15 EHC Red Bull München DEL 2 0 0 0 2
2014/15 Augsburger Panther DEL 38 3 0 3 20
2015/16 Straubing Tigers DEL 51 3 4 7 14 7 2 0 2 0
DEL gesamt 386 20 38 58 80 38 2 1 3 2

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ein weiterer Neuzugang: Straubing Tigers verpflichten Martin Hinterstocker. 3. Juni 2015, abgerufen am 7. Juni 2015.
  2. Sport: Martin Hinterstocker beendet Profikarriere – Landkreis Miesbach. In: merkur.de. 5. August 2016, abgerufen am 5. August 2016.