Marvin Ogunjimi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marvin Ogunjimi
Marvin Ogunjimi.jpg
Marvin Ogunjimi im Jahre 2011
Personalia
Geburtstag 12. Oktober 1987
Geburtsort MechelenBelgien
Größe 185 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
1997–1999 SK Rapid Leest
1999–2001 RBC Roosendaal
2001–2003 KRC Mechelen
2003–2004 KV Mechelen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2011 KRC Genk 89 (28)
2007–2008 → RKC Waalwijk (Leihe) 27 (10)
2012–2014 RCD Mallorca 7 0(0)
2012 → Standard Lüttich (Leihe) 5 0(0)
2013 → Beerschot AC (Leihe) 10 0(1)
2013–2014 → Oud-Heverlee Löwen (Leihe) 18 0(0)
2014–2015 Strømsgodset Toppfotball 19 0(8)
2016–2017 Suwon FC 10 0(3)
2016 → Ratchaburi Mitr Phol (Leihe) 7 0(1)
2017 KF Skënderbeu Korça 6 0(0)
2017 Oqschetpes Kökschetau 7 0(0)
2017– MVV Maastricht
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2004–2005 Belgien U-18 2 0(0)
2006 Belgien U-19 7 0(0)
2010–2011 Belgien 7 0(5)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 10. Dezember 2017

Marvin Ogunjimi (* 12. Oktober 1987 in Mechelen) ist ein belgischer Fußballspieler mit nigerianischen Wurzeln.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

KRC Genk (2004–2011)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen 2004 und 2011 spielte Marvin Ogunjimi für den KRC Genk in der Jupiler Pro League. Seinen größten Erfolg feierte er in der Saison 2010/11 mit dem Gewinn der belgischen Meisterschaft. Ogunjimi erzielte inklusive der Finalrunde fünfzehn Tore und war damit nach Jelle Vossen bester Torschütze seiner Mannschaft. Bereits 2009 hatte er mit Genk durch einen 2:0-Finalerfolg über den KV Mechelen den belgischen Pokal gewonnen.

RCD Mallorca (2012–2014) und Strømsgodset Toppfotball (seit 2014)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum 1. Januar 2012 verpflichtete ihn der spanische Erstligist RCD Mallorca, nachdem ein Wechsel im Sommer gescheitert war. Nach mehreren Leihstationen in der Heimat wurde der Belgier im Sommer 2014 ablösefrei abgegeben. Neuer Arbeitgeber des Offensivakteurs wurde der norwegische Erstligist Strømsgodset Toppfotball, bei dem Ogunjimi einen Vertrag bis 31. Dezember 2016 unterzeichnete.

Belgische Nationalmannschaft (2010–)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 8. Oktober 2010 debütierte Ogunjimi in Astana bei einem 2:0-Erfolg über Kasachstan für Belgien und war mit zwei Treffern nach seiner Einwechslung der entscheidende Spieler der Partie.[1] In der Qualifikation zur Europameisterschaft 2012 wurde er mit fünf Toren der beste Torschütze der belgischen Fußballnationalmannschaft.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Belgien feiert Neuling Ogunjimi (uefa.com)
  2. EM-Qualifikation 2012 (uefa.com)