Masterton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Masterton
Geographische Lage
Masterton (Neuseeland)
Masterton
Koordinaten 40° 57′ S, 175° 39′ OKoordinaten: 40° 57′ S, 175° 39′ O
Region-ISO NZ-WGN
Staat NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Region Wellington
Distrikt Masterton District
Ward Urban Ward
Verwaltungssitz Sitz der Verwaltung für den Masterton District
Ortsgründung 19. Mai 1854
Einwohner 15 399 (2013[1])
Höhe 110 m
Postleitzahl 5810
Telefonvorwahl +64 (0)4
UN/LOCODE NZ MRO
Fotografie des Ortes
Masterton Municipal Buildings.jpg
Masterton Municipal Buildings

Masterton ist eine Stadt im Masterton District der Region Wellington auf der Nordinsel von Neuseeland. Sie ist Sitz des Masterton District Council.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt rund 80 km nordöstlich von Wellington und rund 65 km südlich von Palmerston North in der Ebene des Waipoua River. Knapp 15 km westlich erheben sich die Berge der Tararua Range.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Masterton wurde am 19. Mai 1854 von dem Küfer Joseph Masters gegründet und nach ihm benannt.[3]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Zensus des Jahres 2013 zählte der Ort 15.399 Einwohner, 3,1 % mehr als zur Volkszählung im Jahr 2006.[1]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Masterton ist das wirtschaftliche Zentrum der Region. Die ortsansässige Industrie der Stadt verarbeitet die landwirtschaftlichen Produkte der Region und versorgt die Region mit Dienstleistungen und Bedarfsgüter. Hergestellt werden Landwirtschaftsmaschinen, Düngemittel, Holzprodukte und Wolle. Die hergestellten Milchprodukte gehen zum Teil in den Export.[4]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Masterton liegt an der Bahnstrecke Wellington–Woodville, die den Ort 1880 erreichte. Heute ist der Bahnhof Masterton Endpunkt der Züge der Wairarapa Line, die Masterton mit Wellington verbindet. Auch Güterverkehr findet auf diesem Streckenabschnitt statt. Nördlich von Masterton wird die Strecke zwar erhalten, zwischen Masterton und Pahiatua findet aber planmäßiger Verkehr nicht mehr statt.

Medien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzige täglich erscheinende Tageszeitung der Stadt ist die Wairarapa Times-Age.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Königin Elisabeth II. auf der Plattform ihres Salonwagens im Bahnhof Masterton, 1954

In der Stadt befindet sich der Queen Elizabeth Park, der neben einer gepflegten Parkanlage, mit einem Vogelhaus, einem Aquarium, einer Miniatureisenbahn und einem See zum Bootsfahren aufwarten kann.[4]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Persönlichkeiten wurden in Masterton geboren:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Helga Neubauer: Masterton. In: Das Neuseeland Buch. 1. Auflage. NZ Visitor Publications, Nelson 2003, ISBN 1-877339-00-8, S. 539 f.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Masterton – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wikivoyage: Masterton – Reiseführer

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Masterton District. Statistics New Zealand, abgerufen am 5. August 2017 (englisch, StatsMap: Meshblock-Auswertung von der interaktiven Karte).
  2. Topo250 maps. Land Information New Zealand, abgerufen am 5. August 2017 (englisch).
  3. History. Masterton District Council, abgerufen am 29. Juni 2016 (englisch).
  4. a b Neubauer: Masterton. In: Das Neuseeland Buch. 2003, S. 539.