Mazda AZ-Offroad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mazda
Frontansicht (2005)
Frontansicht (2005)
AZ-Offroad
Produktionszeitraum: seit 1998
Klasse: Geländewagen
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
0,66 Liter (47 kW)
Länge: 3395 mm
Breite: 1475 mm
Höhe: 1715 mm
Radstand: 2250 mm
Leergewicht: 990–1000 kg

Der Mazda AZ-Offroad ist ein kleiner Geländewagen des japanischen Automobilherstellers Mazda. Er zählt zu den in Japan sehr beliebten Kei-Cars, die steuerbegünstigt sind. Der Name AZ kommt von Mazdas K-Car-Marke Autozam. Der AZ-Offroad ist baugleich mit der K-Car-Version des Suzuki Jimny. Der Wagen wurde erstmals 1998 angeboten. Allerdings nur in Japan. Einige Exemplare haben es bis nach Russland oder Großbritannien geschafft. Das Fahrzeug wird von einem 660 cm³ großen Suzukimotor mit Turboaufladung angetrieben, der 47 kW (64 PS) leistet.

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serienmäßig ist ein Allradantrieb, ein CD-Radio und eine Zentralverriegelung. Optional kann man ein MP3-Radio, eine Klimaanlage, Ledersitze, ein Navigationssystem, Windabweiser an den Seitenscheiben, Parksensoren hinten und Nebelscheinwerfer bestellen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mazda AZ-Offroad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien