Melodi Grand Prix 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Melodi Grand Prix 2016
Norwegen beim Eurovision Song Contest
Daten zur Vorentscheidung
Land NorwegenNorwegen Norwegen
Ausstrahlender
Sender
NRK1-Logo.svg
Produzierender
Sender
Norsk-rikskringkasting-Logo.svg
Ort Oslo Spektrum- 2013-03-03 at 15-07-48.jpg
Spektrum, Oslo
Datum 27. Februar 2016
Uhrzeit 20:40 Uhr (MEZ)
Teilnehmerzahl 10
Abstimmung 100 % Televoting
Pausenfüller Ehemalige Melodi-Grand-Prix- und Eurovision-Song-Contest-Teilnehmer
Moderation
Silva Nymoen & Kåre Magnus Bergh

Der 54. Melodi Grand Prix diente dazu, den norwegischen Teilnehmer für den Eurovision Song Contest 2016 in Stockholm (Schweden) zu finden.

Format[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das System des Vorjahres ohne Vorrunden wurde beibehalten, es nahmen 10 Künstler am Finale teil. Das Publikum bestimmte per Telefonabstimmung vier Lieder, die dann im Goldfinale um den Sieg konkurrierten. Dabei wurde zwischen den Regionen Nord-Norge, Sørlandet, Trøndelag, Vestlandet und Østlandet unterschieden.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom 22. Juni bis zum 11. September 2015 konnten Lieder bei NRK eingereicht werden. Die Teilnehmer wurden am 26. Januar 2016 auf einer Pressekonferenz vorgestellt.

Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(inoffiziell)
1 The Hungry Hearts feat. Lisa Dillan Laika
M/T: Tonje Gjevjon
Englisch
2 Stage Dolls Into The Fire
M/T: Torstein Flakne, Anne Judith Wik, Mark Spiro, Hallgeir Rustan
Englisch In das Feuer
3 Stine Hole Ulla Traces
M/T: Stine Hole Ulla, Ingrid Skretting, Trude Kristin Klæboe
Englisch Spuren
4 Makeda Stand Up
M/T: Danne Attlerud, Michael Clauss, Thomas Thörnholm
Englisch Stehe auf
5 Pegasus Anyway
M/T: Tommy Nilsen, Ronny Nilsen
Englisch Sowieso
6 Freddy Kalas Feel Da Rush
M/T: Fredrik Auke, Simen Auke, Mikkel Christiansen, Trond Opsahl, Christoffer Huse
Englisch
7 Laila Samuels Afterglow
M: Laila Samuelsen, Beatgees, Jan Weigel; T: Laila Samuelsen
Englisch Abendrot
8 Elouiz History
M/T: André Lindahl, Jeanette Olsson, Michael Jay
Englisch Geschichte
9 Suite 16 Anna Lee
M/T: David Bjœrk, Andreas Moe, David Eriksen, Alexander Austheim
Englisch
10 Agnete Icebreaker
M/T: Agnete Johnsen, Gabriel Alares, Ian Curnow
Englisch Eisbrecher
 Kandidat hat sich für das Goldfinale qualifiziert.

Goldfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gewinnerin der norwegischen Vorentscheidungen: Agnete

Im Goldfinale gewann Agnete mit Abstand über Freddy Klaas, Suite 16 und Laila Samuels.

Platz Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Zuschauerstimmen nach Region
(SMS)
Gesamt
Nord-Norge Sørlandet Trøndelag Vestlandet Østlandet
1. 3 Agnete Icebreaker
M/T: Agnete Johnsen, Gabriel Alares, Ian Curnow
51.097 14.825 14.898 18.574 67.334 166.728
2. 4 Freddy Kallas Feel Da Rush
M/T: Fredrik Auke, Simen Auke, Mikkel Christiansen, Trond Opsahl, Christoffer Huse
11.616 08.998 08.562 10.798 48.154 088.128
3. 2 Suite 16 Anna Lee
M/T: David Bjœrk, Andreas Moe, David Eriksen, Alexander Austheim
05.548 04.881 06.667 08.572 31.003 056.671
4. 1 Laila Samuels Afterglow
M: Laila Samuelsen, Beatgees, Jan Weigel; T: Laila Samuelsen
04.851 05.937 06.479 06.224 25.374 048.865