Merrin Dungey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Merrin Dungey (* 6. August 1971 in Sacramento, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dungey trat schon früh auf, wohl auch dadurch angespornt, dass ihre ältere Schwester Channing als Produzentin tätig war. Ihr erster Auftritt im Fernsehen war, als sie eine lokale Teen-Talkshow moderierte. Sie studierte an der UCLA und teilte sich hier mit Kevin Weisman ein Zimmer. Sie gewann den Top Acting Preis der UCLA.

Daraufhin bekam sie mehrere Gastrollen in vielen bekannten Fernsehserien wie Babylon 5, Emergency Room – Die Notaufnahme, Seinfeld, Malcolm mittendrin usw. Im Kino war sie in Deep Impact zu sehen. Ihre erste wiederkehrende Rolle hatte sie in der Serie King of Queens, wo sie die Kelly Palmer spielte. Nicht zu vergessen ist aber auch ihre Rolle der Francie Calfo (bzw. Allison Doren) in der Serie Alias – Die Agentin.

Dungey spielte in der Doppelfolge „The Other Side of Life“ der Krankenhausserie Grey’s Anatomy die ehemals beste Freundin der Gynäkologin Dr. Addison Forbes-Montgomery (Kate Walsh). In dieser Serie wurde der Ableger der Serie um Montgomery, Private Practice, vorgestellt, in der Serie wurde Dungey jedoch durch Audra McDonald ersetzt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]