Mirai Nagasu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mirai Nagasu Eiskunstlauf
2011 Four Continents Mirai NAGASU.jpg
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 16. April 1993
Geburtsort Montebello/Ca., USA
Größe 164 cm
Karriere
Disziplin Einzellauf Damen
Verein Pasadena FSC
Trainer Tom Zakrajsek

ehemalige Trainer:
Takashi Mura
Amy Evidente,
Wendy Olson
Frank Carroll,
Charlene Wong,
Sandy Gollihugh

Choreograf David Wilson, Jeffrey Buttle
Status aktiv
Medaillenspiegel
4CC-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 2 × Bronze
Vier-Kontinente-MeisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
0Bronze0 Taipeh 2011 Damen
0Silber0 Taipeh 2016 Damen
0Bronze0 Gangneung 2017 Damen
Persönliche Bestleistungen
 Gesamtpunkte 194,95 4CC 2017
 Kür 132,04 4CC 2017
 Kurzprogramm 73,40 CS Autum Classics 2016
Platzierungen im Eiskunstlauf Grand Prix
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Grand-Prix-Wettbewerbe 0 2 2
letzte Änderung: 19. Februar 2017

Mirai Nagasu (* 16. April 1993 in Montebello, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Eiskunstläuferin, die im Einzellauf startet.

Mirai Nagasu ist ein Kind japanischer Einwanderer. Sie begann mit fünf Jahren mit dem Eiskunstlaufen. 2007 wurde sie in Oberstdorf Vizeweltmeisterin der Junioren hinter ihrer Landsfrau Caroline Zhang und vor der ebenfalls aus den USA stammenden Ashley Wagner. In der Saison 2007/2008 dominierte sie den Junioren-Grand-Prix und wurde bei ihrer ersten US-Meisterschaft in der Seniorenklasse auf Anhieb Amerikanische Meisterin. Bei der Junioren-WM in Sofia reichte es jedoch nur für die Bronzemedaille. Hinter der Siegerin Rachael Flatt und Zhang war Nagasu wie im Vorjahr Teil eines rein US-amerikanischen Podiums. 2010 nahm sie an ihrer ersten internationalen Seniorenmeisterschaft, den Olympischen Winterspielen in Vancouver, teil und belegte den vierten Platz. Wenige Wochen später kam sie bei ihrer ersten Weltmeisterschaftsteilnahme auf den siebten Platz. Hier hatte sie nach dem Kurzprogramm in Führung gelegen, die sie jedoch aufgrund einer wenig überzeugenden Kürleistung nicht halten konnte. Nagasu hat bereits mehrere Medaillen bei Grand-Prix-Wettbewerben gewonnen und holte bei den Vier-Kontinente-Meisterschaften 2011 in Taipeh sowie 2017 in Gangneung jeweils die Bronzemedaille.

In der Saison 2015/16 wurde sie Vizemeisterin der Vier-Kontinente-Meisterschaften. Erstmals seit 2010 durfte sie wieder an einer Weltmeisterschaft teilnehmen und belegte in Boston den 10. Platz.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meisterschaft / Jahr 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
Olympische Winterspiele 4.
Weltmeisterschaften 7. 10.
Vier-Kontinente-Meisterschaften 3. 10. 2. 3.
Juniorenweltmeisterschaften 2. 3.
US-amerikanische Meisterschaften 1. J 1. 5. 2. 3. 7. 7. 3. 10. 4. 4.
-
Grand-Prix-Wettbewerb / Saison 06/07 07/08 08/09 09/10 10/11 11/12 12/13 13/14 14/15 15/16 16/17
Skate Canada 4. 5. 9.
Cup of China 5. 4. 2. 4.
Trophée Eric Bompard 2.
NHK Trophy 8. 3. 8. 5. 5.
Cup of Russia 3. 4.

J - Junioren

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mirai Nagasu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien