NGC 2331

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 2331
NGC 2331 DSS.jpg
AladinLite
Sternbild Zwillinge
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 07h 06m 59,8s [1]
Deklination +27° 15′ 42″ [1]
Erscheinungsbild

Klassi­fikation IV1p [2]
Helligkeit (visuell) 8,5 mag [2]
Winkel­ausdehnung 19,0' [2]
Physikalische Daten

Entfernung [3] 4200 Lj
(1285 pc)
Geschichte
Entdeckt von William Herschel
Entdeckungszeit 11. März 1785
Katalogbezeichnungen
 NGC 2331 • C 704+274 • OCl 475 • Cr 126 • Lund 295 • GC GC 1490 • H VIII 40 • h h 432 •

NGC 2331 ist ein Offener Sternhaufen vom Trumpler-Typ IV1p im Sternbild Zwillinge am Nordsternhimmel. Der Haufen hat eine Helligkeit von 8,5 mag und einen Durchmesser von 19 Bogenminuten.

Entdeckt wurde das Objekt am 11. März 1785 von William Herschel.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c SEDS: NGC 2331
  3. A. L. Tadross: A catalog of 120 NGC open star cluster. In: Journal of the Korean Astronomical Society, 44, 2011, S. 1–11. doi:10.5303/JKAS.2011.44.1.1.
  4. Seligman