NGC 4463

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 4463
Sternbild Fliege
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 12h 29m 55,2s [1]
Deklination -64° 47′ 23″ [1]
Erscheinungsbild

Klassi­fikation I3p [2]
Helligkeit (visuell) 7,2 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 7,62 mag
Winkel­ausdehnung 6' [2]
Physikalische Daten

Zugehörigkeit Milchstraße
Rotverschiebung −0.000082 ± 0.000021 [3]
Radial­geschwindigkeit −24,52 ± 6,37 km/s [3]
Entfernung [4] ca. 3400 Lj
(1050 pc)
Geschichte
Entdeckt von John Herschel
Entdeckungszeit 2. Mai 1835
Katalogbezeichnungen
 NGC 4463 • C 1227-645 • OCl 885 • Cr 260 • ESO 095-SC010 • GC 3015 • h 3395 •
Aladin previewer

NGC 4463 ist die Bezeichnung eines offenen Sternhaufen im Sternbild Fliege. NGC 4463 hat eine Helligkeit von 7,2 mag und einen Winkeldurchmesser von 6 Bogenminuten. Das Objekt wurde am 2. Mai 1835 von John Herschel entdeckt.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NED
  2. a b c SEDS: NGC 4463
  3. SIMBAD (Englisch) Abgerufen am 23. Juni 2018.
  4. Webda
  5. Seligman