NGC 4496

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 4496
{{{Kartentext}}}
Die Galaxie NGC 4496 bzw. NGC 4496A (oben) und die Galaxie NGC 4496B (unten) aufgenommen mit dem Hubble-Weltraumteleskop.
Die Galaxie NGC 4496 bzw. NGC 4496A (oben) und die Galaxie NGC 4496B (unten) aufgenommen mit dem Hubble-Weltraumteleskop.
Sternbild Jungfrau
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 12h 31m 40,0s[1]
Deklination +03° 55′ 58″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ A: SB(rs)m / HII
B: IB(s)m  [1][2]
Helligkeit (visuell) A: 11,2 mag
B: 13,9 mag [2]
Helligkeit (B-Band) A: 11,9 mag
B: 14,5 mag [2]
Winkel­ausdehnung A: 3.9 / 3.1
B: 0.8/0.6 [2]
Positionswinkel A: 70°
B: 102° [2]
Flächen­helligkeit A: 13,8 mag/arcmin²
B: 13,0 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0.005774 +/- 0.000255  [1]
Radial­geschwin­digkeit 1731 +/- 76 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(74 ± 5) · 106 Lj
(22,6 ± 1,6) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung William Herschel
Entdeckungsdatum 23. Februar 1784
Katalogbezeichnungen
NGC 4496, 4505 • UGC 7668 • PGC 41471 • CGCG 042-144 • MCG +01-32-090 • IRAS 12291+0412 • VCC 1375 • VV 76 • GC 3045/3055 • H II 36/III 18 • h 1309/1315 • KCPG 343A
Aladin previewer

NGC 4496 = NGC 4505 ist ein Galaxienpaar im Sternbild Jungfrau, das im New General Catalogue verzeichnet ist. Zur besseren Unterscheidung sind die beiden Galaxien auch mit NGC 4496A (Balkenspiralgalaxie vom Hubble-Typ SBc) und NGC 4496B (irreguläre Galaxie vom Hubble-Typ IBm) bezeichnet, da sie sich in ihrer Entfernung deutlich unterscheiden (74 Millionen Lichtjahre bzw. 199 Millionen Lichtjahre). Die Bezeichnungen NGC 4496 und NGC 4496A werden dabei synonym verwendet.

Das Galaxienpaar wurde im Jahr 1784 von dem Astronomen William Herschel mithilfe seines 18,7 Zoll-Spiegelteleskops entdeckt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f SEDS: NGC 4496
  3. Seligman