NGC 5719

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von NGC 5658)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 5719
{{{Kartentext}}}
Die Balkenspiralgalaxie NGC 5719 und die naheliegende, wechselwirkende Galaxie NGC 5713 aufgenommen mit dem 81-cm-Spiegelteleskop am Mount-Lemmon-Observatorium.
Die Balkenspiralgalaxie NGC 5719 und die naheliegende, wechselwirkende Galaxie NGC 5713 aufgenommen mit dem 81-cm-Spiegelteleskop am Mount-Lemmon-Observatorium.
DSS-Bild von NGC 5719
Sternbild Jungfrau
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 14h 40m 56,3s[1]
Deklination -00° 19′ 06″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SAB(s)ab pec / NLAGN  [1][2]
Helligkeit (visuell) 12,6 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 13,4 mag [2]
Winkel­ausdehnung 3,2′ × 1,2′ [2]
Positionswinkel 107° [2]
Flächen­helligkeit 13,9 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit LGG 386  [1]
Rotverschiebung 0.005781 +/- 0.000010  [1]
Radial­geschwin­digkeit 1733 +/- 3 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(77 ± 6) ⋅ 106 Lj
(23,6 ± 1,7) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Entdeckungsdatum 11. April 1787
Katalogbezeichnungen
NGC 5719 • UGC 9462 • PGC 52455 • CGCG 019-079 • MCG +00-37-24 • IRAS 14383-0006 • GC 3971 • H II 682 • h 1863 • LDCE 1076 NED022
Aladin previewer

NGC 5719 = NGC 5658 ist eine 12,6 mag helle balkenspiralförmige Low Surface Brightness Galaxy vom Hubble-Typ SBab/pec im Sternbild Jungfrau, welche etwa 77 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt ist.

Sie wurde am 11. April 1787 von Wilhelm Herschel mit einem 18,7-Zoll-Spiegelteleskop entdeckt, der sie dabei mit „pB, cS, lE“[3] beschrieb.[4] NGC 5658 geht auf die Beobachtung von George Bond am 9. Mai 1853 zurück, der das Objekt (Stern) irrtümlich für eine Galaxie gehalten hatte. Im Jahr 2015 wies Wolfgang Steinicke anhand von Bonds Notizen nach, dass dieser zwar NGC 5713 beobachtet hatte, ihm aber bei der Positionsangabe ein gravierender Fehler unterlief.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • NGC 5719. SIMBAD, abgerufen am 14. April 2016 (englisch).
  • NGC 5719. DSO Browser, abgerufen am 14. April 2016 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f SEDS: NGC 5719
  3. Auke Slotegraaf: NGC 5719. Deep Sky Observer's Companion, abgerufen am 14. April 2016 (englisch).
  4. Seligman NGC 5719
  5. Seligman: NGC 5658