NGC 6781

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Planetarischer Nebel
NGC 6781
Aufgenommen mit dem 3,6-m-Teleskop des La Silla Observatory
Aufgenommen mit dem 3,6-m-Teleskop des La Silla Observatory
AladinLite
Sternbild Adler
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 19h 18m 28,2s [1]
Deklination +06° 32′ 23″[1]
Erscheinungsbild
Scheinbare Helligkeit (visuell) 11,4 mag [2]
Scheinbare Helligkeit (B-Band) 11,8 mag [2]
Winkelausdehnung 1,9′ × 1,9′   [2]
Zentralstern
Physikalische Daten
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Datum der Entdeckung 30. Juli 1788
Katalogbezeichnungen
 NGC 6781 • PK 041-02 1 • GC 4487 • H III 743 • h 2037 •

NGC 6781 ist ein planetarischer Nebel im Sternbild Adler am Nordsternhimmel. Er ist zwischen 3000 und 5000 Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt. Der Zentralstern besitzt eine Masse von rund 0,6 Sonnenmassen und hat eine Effektivtemperatur von 100.000° Celsius, womit der Großteil seiner Leuchtkraft im ultravioletten Spektralbereich liegt.[3]
Messungen der Radio- und Infrarotstrahlung von NGC 6781 haben gezeigt, dass im Nebel nebst ionisierten Gasen auch Moleküle wie Kohlenmonoxid (CO) und Wasserstoff (H2) vorhanden sind.[4]

Entdeckt wurde das Objekt am 30. Juli 1788 von William Herschel.[5]

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b SEDS: NGC 6781
  3. Sterne und Weltraum September 2008 S. 82
  4. https://www.deepskycorner.ch/ngc6781/
  5. Seligman