Neal Scanlan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Neal Scanlan (* 1961[1] in Manchester[2]) ist ein britischer Maskenbildner und Spezialeffektkünstler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Scanlan begann seine Karriere 1981 als Stop-Motion-Animator beim britischen Animationsstudio Cosgrove Hall Films in Manchester, wo er am 1983 erschienenen The Wind in the Willows arbeitete. Ab 1984 arbeitete er in London an der Disney-Produktion Oz – Eine fantastische Welt. Im Anschluss war er Chefdesigner der mechanischen Effekte bei der für zwei Oscars nominierten Komödie Der kleine Horrorladen von Frank Oz. Scanlan war neben dem Namensgeber Jim Henson einer der Mitbegründer des Jim Henson Creature Shop. Für seine Spezialeffekte für Ein Schweinchen namens Babe erhielt er 1996 den Oscar in der Kategorie Beste visuelle Effekte.

Daraufhin gründete er 1996 sein eigenes Effektstudio, dessen erstes großes Projekt die Fortsetzung Schweinchen Babe in der großen Stadt war. Scanlan schloss sein Studio 2011 und arbeitete in Hollywood an Prometheus – Dunkle Zeichen. Daraufhin wurde er für Star-Wars-Filmreihe als Leiter der Spezialeffekte im Bereich Special Creature Effects engagiert. 2016 wurde er für Star Wars: Das Erwachen der Macht ein zweites Mal für den Oscar nominiert. 2018 und 2019 gelang ihm dies für seine Arbeit an Star Wars: Die letzten Jedi und Solo: A Star Wars Story erneut und er erhielt seine dritte und vierte Oscarnominierung.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996: Oscar in der Kategorie Beste visuelle Effekte für Ein Schweinchen namens Babe
  • 1996: BAFTA-Film-Award-Nominierung in der Kategorie Beste visuelle Effekte für Ein Schweinchen namens Babe
  • 1999: BAFTA-Film-Award-Nominierung in der Kategorie Beste visuelle Effekte für Schweinchen Babe in der großen Stadt
  • 2016: Oscar-Nominierung in der Kategorie Beste visuelle Effekte für Star Wars: Das Erwachen der Macht
  • 2016: BAFTA Film Award in der Kategorie Beste visuelle Effekte für Star Wars: Das Erwachen der Macht
  • 2019: Oscar-Nominierung in der Kategorie Beste visuelle Effekte für Solo: A Star Wars Story

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Scanlan auf findmypast.co
  2. Scanlan auf bfi.org