Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelStar Wars: Der Aufstieg Skywalkers
OriginaltitelStar Wars: The Rise of Skywalker
Star Wars- Der Aufstieg Skywalkers.jpeg
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2019
Stab
RegieJ. J. Abrams
DrehbuchJ. J. Abrams,
Chris Terrio
ProduktionKathleen Kennedy,
J. J. Abrams,
Michelle Rejwan
MusikJohn Williams
KameraDan Mindel
SchnittMaryann Brandon,
Stefan Grube
Besetzung
Chronologie

← Vorgänger
Star Wars: Die letzten Jedi

Logo der Star-Wars-Reihe

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers[1] (Originaltitel: Star Wars: The Rise of Skywalker) ist die neunte Episode der Star-Wars-Filmreihe und der dritte und letzte Teil der Sequel-Trilogie, die mit Star Wars: Das Erwachen der Macht (2015) und Star Wars: Die letzten Jedi (2017) ihren Anfang nahm. Die Handlung spielt mehr als 30 Jahre nach der sechsten Episode Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983). Die Regie übernimmt J. J. Abrams, der zusammen mit Chris Terrio auch das Drehbuch schrieb. Abrams nahm beide Funktionen bereits in Das Erwachen der Macht ein. Produziert wird der Film von Kathleen Kennedy, Michelle Rejwan und J. J. Abrams.

In Deutschland und in der deutschsprachigen Schweiz wird der Film am 18. Dezember 2019[2] in die Kinos kommen, der internationale Kinostart wird am 20. Dezember 2019 sein.[3]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film wird Star Wars: Die letzten Jedi fortsetzen.

Einordnung in das Star-Wars-Universum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chronologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film bildet den Abschluss der Sequel-Trilogie und führt die Ereignisse des Vorgängers Die letzten Jedi fort, nach dessen Handlung etwa ein Jahr vergangen sein wird.

Zeitleiste der Filme und Serien im Star-Wars-Universum[4][5]
Filme und Serien fiktive Zeitrechnung (in Jahren)
VSY NSY
33 32 31 30–24 23 22 21 20 19 18 17–15 14 13 12 11 10 9 8–7 6 5 4 3 2 1 0 1 2 3 4 5 6–7 8 9 10 9–32 33 34 35 36
Die dunkle Bedrohung
Angriff der Klonkrieger
Die Rache der Sith
I II III
Krieg der Sterne
Das Imperium schlägt zurück
Die Rückkehr der Jedi-Ritter
IV V VI
Das Erwachen der Macht
Die letzten Jedi
Der Aufstieg Skywalkers
VII
VIII
IX
Rogue One
Solo
a RO
a S
The Clone Wars (inkl. Kinofilm)
Rebels
Resistance
The Mandalorian
TCW
Rebels
R
M
33 32 31 30–24 23 22 21 20 19 18 17–15 14 13 12 11 10 9 8–7 6 5 4 3 2 1 0 1 2 3 4 5 6–7 8 9 10 9-32 33 34 35 36
Prequel-Trilogie (Episode I–III)
Original-Trilogie (Episode IV–VI)
Sequel-Trilogie (Episode VII–IX)
A-Star-Wars-Story-Filme
Serien
a Prolog

Die Folgen der Serie Die Mächte des Schicksals spielen jeweils zu unterschiedlichen Zeitpunkten, so dass eine Auflistung in der Tabelle nicht sinnvoll möglich ist. Ebenfalls nicht aufgelistet sind Miniserien, Kurzgeschichten, Comics, Bücher und andere Begleitwerke des offiziellen Star-Wars-Kanon. Zur schematischen Einordnung der Handlungen wird die fiktive Zeitrechnung des Star-Wars-Universums verwendet. Diese unterscheidet zwischen den Jahren vor der Schlacht von Yavin (VSY) und nach der Schlacht von Yavin (NSY). Die Schlacht von Yavin IV bildet das Ende von Krieg der Sterne (1977), bei dem Luke Skywalker und die Rebellenallianz den ersten Todesstern zerstören.

Figuren und Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorproduktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Oktober 2012 verkaufte Star-Wars-Erfinder George Lucas seine Produktionsfirma Lucasfilm, und mit ihr unter anderem auch die Rechte an Star Wars, an Disney, woraufhin eine neue Star-Wars-Trilogie (die sogenannte Sequel-Trilogie) angekündigt wurde.[6] Diese begann im Jahr 2015 mit Das Erwachen der Macht und wurde 2017 mit Die letzten Jedi fortgeführt.

Ursprünglich sollte das Drehbuch von Simon Kinberg geschrieben werden.[7] Auf der D23 Expo 2015 gab Lucasfilm bekannt, dass Colin Trevorrow, Regisseur von Jurassic World, die Regie für Der Aufstieg Skywalkers übernehmen werde, als Co-Autor des Drehbuchs wurde Derek Connolly gewonnen.[8] Im September 2016 gab Disneys CEO Bob Iger an, dass er einen ersten Entwurf für Der Aufstieg Skywalkers von Regisseur Trevorrow erhalten habe.[9] Im April 2017 gab Lucasfilm bekannt, dass der Abschluss der Sequel-Trilogie am 24. Mai 2019 in die Kinos kommen würde.[10] Im August 2017 berichtete The Hollywood Reporter, dass der britische Drehbuchautor Jack Thorne am Drehbuch zum Film arbeiten und dieses gemeinsam mit Trevorrow und Connolly überarbeiten werde.[11] Colin Trevorrow schied kurze Zeit später, im September 2017, wegen kreativer Differenzen mit Lucasfilm aus dem Projekt aus.[12] Am 12. September wurde J. J. Abrams als neuer Regisseur und Drehbuchautor (gemeinsam mit Chris Terrio) vorgestellt, gleichzeitig wurde der zunächst für den 24. Mai 2019 angekündigte Starttermin auf den 20. Dezember 2019 verschoben.[13] J. J. Abrams war schon an Das Erwachen der Macht als Regisseur und Drehbuchautor beteiligt, bei Die letzten Jedi war Abrams Executive Producer. Im Dezember 2017, kurz nach der Veröffentlichung von Die letzten Jedi, stellte Abrams seinen Drehbuchentwurf Bob Iger vor.[14] Am 21. Februar 2018 gab J. J. Abrams bekannt, dass die Arbeiten am Drehbuch abgeschlossen seien.[15]

Tod Carrie Fishers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die von Carrie Fisher verkörperte Figur Leia Organa sollte ursprünglich eine zentrale Rolle im Film einnehmen, so wie es Han Solo bzw. Luke Skywalker in den direkten Vorgängern Das Erwachen der Macht und Die letzten Jedi jeweils taten.[16] Durch Fishers unerwarteten Tod im Dezember 2016 mussten diese Pläne zunächst allerdings verworfen und weitreichende Änderungen am geplanten Drehbuch vorgenommen werden.[17] Nachdem zunächst die Möglichkeit in Betracht gezogen wurde, die Figur gänzlich aus dem Film zu schreiben, wurde nach der Trennung von Colin Trevorrow ein neues Drehbuch von Regisseur J. J. Abrams und Chris Terrio fertiggestellt. Für die vorgesehenen Szenen mit Leia Organa soll nun nicht verwendetes Filmmaterial aus Das Erwachen der Macht und Die letzten Jedi verwendet werden.[18][19]

Dreharbeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dreharbeiten begannen am 1. August 2018 in den Pinewood Studios nahe London.[20] Insgesamt drei Wochen wurde zudem in den jordanischen Orten Wadi Rum und Shakrieh gedreht.[21] Die Dreharbeiten wurden am 15. Februar 2019, knapp zehn Monate vor der Veröffentlichung des Films, abgeschlossen.[22]

Filmmusik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Filmmusik stammt wie schon in den acht Episoden zuvor von John Williams. Die neunte Star-Wars-Episode wird zugleich die letzte sein, zu der er den Soundtrack komponieren wird.[23] Im Mai 2019 sagte Williams, ihm habe eine frühe Schnittfassung des Films sehr gefallen, zu der er im vorherigen Monat bereits knapp 25 Minuten an Soundtrack geschrieben habe.[24] Der Soundtrack soll im Juni 2019 eingespielt und aufgenommen werden.[25]

Zukunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Aufstieg Skywalkers wird der letzte Teil der sogenannten Skywalker-Saga sein, die dann neun Filme umfassen wird. Nichtsdestotrotz sollen auch nach Der Aufstieg Skywalkers weitere Star-Wars-Filme produziert werden. Im November 2017 gab Disney bekannt, dass Rian Johnson, der bereits bei Die letzten Jedi für Regie und Drehbuch verantwortlich war, für eine neue Star-Wars-Trilogie verpflichtet wurde. Für den ersten Teil dieser Trilogie soll er erneut das Drehbuch schreiben und Regie führen.[26][27] Im Februar 2018 verkündete Disney außerdem, dass David Benioff und D. B. Weiss an den Drehbüchern einer weiteren Trilogie im Star-Wars-Universum arbeiten und diese auch produzieren werden.[28] Das Veröffentlichungsdatum für beide Trilogien ist bisher nicht bekannt.

Nach dem finanziellen Misserfolg von Solo: A Star Wars Story an den internationalen Kinokassen, der Disney mehr als 50 Millionen Dollar Verlust eingebracht haben soll, gab Lucasfilm bekannt, die Veröffentlichungsstrategie weiterer Star-Wars-Medien, abseits der zwei angekündigten Trilogien und Serien, überdenken zu wollen. Nichtsdestotrotz befänden sich weitere Projekte in der Vorproduktion.[29][30][31]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tobias Mayer: Star Wars 9: Der deutsche Titel ist da und befeuert Spekulationen. In: filmstarts.de. Abgerufen am 24. April 2019.
  2. "Star Wars 9" und "Der König der Löwen" kommen früher als geplant ins Kino. Abgerufen am 28. Mai 2019.
  3. StarWars.com: J.J. Abrams to write and direct Star Wars: Episode IX. 12. September 2017, abgerufen am 16. Dezember 2017.
  4. The Complete Del Rey Books Timeline. In: Random House Books. Abgerufen am 26. Mai 2018 (englisch).
  5. Emil Fortune: Star Wars: Galaktischer Atlas. Ravensburger, 2017, ISBN 978-3-473-49038-7 (Originaltitel: Star Wars: Galactic Atlas. Übersetzt von Wolfgang Hensel).
  6. Devin Leonard: How Disney Bought Lucasfilm — and Its Plans for ‘Star Wars’. In: Bloomberg. 8. März 2013, abgerufen am 17. Januar 2018 (englisch).
  7. Mike Fleming Jr: Are Lawrence Kasdan, Simon Kinberg Being Courted To Script ‘Star Wars’ Pics 2 and 3? In: Deadline Hollywood. 20. November 2012, abgerufen am 21. Januar 2018 (englisch).
  8. Hy Quan Quach: Star Wars: Episode IX – D23 Expo: Jurassic World-Regisseur Colin Trevorrow wird Regie führen. In: Gamona. 16. August 2015, abgerufen am 21. Januar 2018.
  9. Tony Maglio: Attention ‘Star Wars’ and Marvel Fans: Disney’s Bob Iger Has Updates for You. In: The Wrap. 21. September 2016, abgerufen am 21. Januar 2018.
  10. Star Wars: Episode IX and Next Indiana Jones Get Release Dates. In: StarWars.com. 25. April 2017, abgerufen am 21. Januar 2018.
  11. Borys Kit: ‘Star Wars: Episode IX’ Gets a New Writer (Exclusive). In: The Hollywood Reporter. 1. August 2017, abgerufen am 21. Januar 2018.
  12. Der nächste Regisseur verlässt „Star Wars“. In: Spiegel Online. 6. September 2017, abgerufen am 9. September 2017.
  13. J. J. Abrams to write and direct Star Wars: Episode IX. In: StarWars.com. 12. September 2017, abgerufen am 22. Januar 2018.
  14. Michael Mistroff: JJ Abrams Pitched ‘Star Wars: Episode IX’ To Bob Iger Today. In: Heroic Hollywood. 15. Dezember 2017, abgerufen am 21. Januar 2018.
  15. The Late Show with Stephen Colbert: J.J. Abrams Has The Script For ‘Star Wars: Episode IX’. In: YouTube. 22. Februar 2018, abgerufen am 22. Februar 2018.
  16. David Kamp: Cover Story: Star Wars: The Last Jedi, the Definitive Preview. In: Vanity Fair. 24. Mai 2017, abgerufen am 4. Oktober 2018 (englisch).
  17. Anthony Breznican: Kathleen Kennedy says Star Wars: Episode IX 'started over' after Carrie Fisher's death. In: Entertainment Weekly. 14. April 2017, abgerufen am 4. Oktober 2018 (englisch).
  18. Aaron Couch: Carrie Fisher to Appear in 'Star Wars: Episode IX'. In: The Hollywood Reporter. 27. Juli 2018, abgerufen am 4. Oktober 2018 (englisch).
  19. Star Wars News Net: EXCLUSIVE: ABC’s Clayton Sandell Reveals Unused The Last Jedi Footage Also Being Used for Leia in IX. In: YouTube. 3. August 2018, abgerufen am 12. August 2018.
  20. Star Wars: Episode IX Cast Announced. In: StarWars.com. 27. Juli 2018, abgerufen am 27. Juli 2018.
  21. Star Wars: Episode IX Films in Jordan’s Wadi Rum Desert. In: Roya News. 27. November 2018, abgerufen am 28. November 2018 (englisch).
  22. J. J. Abrams: Today wrapped photography on Episode IX. In: Twitter. 15. Februar 2019, abgerufen am 15. Februar 2019 (englisch).
  23. Ryan Parker: John Williams Ready to Quit Scoring ‘Star Wars’ Films. In: The Hollywood Reporter. 7. März 2018, abgerufen am 12. August 2018.
  24. Ben Hoyle: John Williams, the best film composer — in the galaxy. In: The Times. 10. Mai 2019, abgerufen am 13. Mai 2019 (englisch).
  25. Paksy Plackis-Cheng: Sandy DeCrescent's Impact on the Motion Pictures Industry. In: Linkedin. 16. Mai 2019, abgerufen am 20. Mai 2019 (englisch).
  26. Rian Johnson, Writer-Director of Star Wars: The Last Jedi, to Create All-New Star Wars Trilogy. In: starwars.com. Lucasfilm, 9. November 2017, abgerufen am 10. November 2017 (englisch).
  27. Chris Evangelista: Rian Johnson Will Create a Whole New ‘Star Wars’ Trilogy. In: /Film. 9. November 2017, abgerufen am 10. November 2017 (englisch).
  28. Alex Stedman, Brent Lang: ‘Game of Thrones’ Creators to Write, Produce New ‘Star Wars’ Series of Films. In: Variety. 6. Februar 2018, abgerufen am 6. Februar 2018 (englisch).
  29. Pamela McClintock: 'Solo' Will Lose $50M-Plus in First Defeat for Disney's 'Star Wars' Empire. In: The Hollywood Reporter. 4. Juni 2018, abgerufen am 12. April 2019 (englisch).
  30. Borys Kit: Lucasfilm "Licking Their Wounds" But Not Halting 'Star Wars' Development. In: The Hollywood Reporter. 22. Juni 2018, abgerufen am 12. April 2019 (englisch).
  31. Kevin Melrose: Star Wars: 'Multiple' Standalone Films Reportedly Still in the Works. In: CBR.com. 21. Juni 2018, abgerufen am 12. April 2019 (englisch).