Niklas Brandt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Niklas Brandt
Steffen Puttkammer und Niklas Brandt.jpg
Steffen Puttkammer (links) und Niklas Brandt (2016)
Spielerinformationen
Geburtstag 22. November 1991
Geburtsort BerlinDeutschland
Größe 182 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
0 Nordberliner SC
0000–2010 Hertha Zehlendorf
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010 Reinickendorfer Füchse 11 (1)
2011–2013 Berliner AK 07 61 (8)
2013–2014 Hallescher FC 15 (0)
2014–2017 1. FC Magdeburg 68 (3)
2017– FC Viktoria 1889 Berlin 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 17. September 2017

Niklas Brandt (* 22. November 1991 in Berlin) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brandt spielte bis 2013 ausschließlich für Berliner Vereine. So war er in seiner Jugendzeit für den Nordberliner SC und Hertha Zehlendorf aktiv. In der Hinrunde der Spielzeit 2010/11 sammelte Brandt für die Reinickendorfer Füchse erste Erfahrungen im Seniorenbereich. Im Januar 2011 wechselte er zum Berliner AK 07, mit dem er Saisonende in die Regionalliga Nord aufstieg. In den folgenden beiden Spielzeiten erzielte Brandt in 51 Ligaspielen insgesamt vier Treffer. Zur Saison 2013/14 ging er zum Drittligisten Hallescher FC, bei dem er einen Zweijahresvertrag erhielt.[1] Bereits ein Jahr später verließ er Halle aber wieder und schloss sich dem Regionalligisten 1. FC Magdeburg an.[2] Am 31. Mai 2015 schaffte er als Teil der Mannschaft im Rückspiel der Relegation gegen Kickers Offenbach den Aufstieg in die 3. Liga. Nach der Saison 2016/17 wurde sein Vertrag in Magdeburg nicht verlängert. Im September 2017 verpflichtete Regionalligist FC Viktoria 1889 Berlin den vertragslosen Brandt.[3]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dritter HFC-Neuzugang: Niklas Brandt kommt aus Berlin. Hallescher FC, 29. Mai 2013, abgerufen am 17. August 2013 (deutsch).
  2. Niklas Brandt wechselt zum 1. FC Magdeburg. 1. FC Magdeburg, 8. Juli 2014, abgerufen am 17. Januar 2017 (deutsch).
  3. Viktoria Berlin verpflichtet vereinslosen Brandt. kicker.de, 7. September 2017, abgerufen am 17. September 2017 (deutsch).