Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System
SNES Classic Mini
Hersteller Nintendo
Typ stationäre Spielkonsole
Veröffentlichung
JapanJapan 5. Oktober 2017[1]
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 29. September 2017[2]
Europa 29. September 2017[3]
AustralienAustralien 30. September 2017[4]
Hauptprozessor ARM Cortex-A7 Quad-Core (2 GHz)
Grafikprozessor Dual-Core Mali-400 (500 MHz)
Speichermedien 256 MB DDR3-Arbeitsspeicher
512 MB NAND Flash-Speicher
Controller 2 Ports für sog. Nintendo Classic Mini: SNES-Controller
Onlinedienst keiner
Verkaufte Einheiten 5,28 Millionen[5]
Vorgänger NES Classic Mini

Das Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System (kurz SNES Classic Mini) in Europa und Australien, alternativ Super NES Classic Edition in Nordamerika, ist eine im September 2017 erschienene stationäre Spielkonsole von Nintendo. Sie ist eine mittels aktueller Technik emulierte und wesentlich kompaktere Neuauflage des Super Nintendo Entertainment Systems von 1991/92.[6]

Es ist der Nachfolger des im Jahr 2016 erschienenem Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System.

Lieferumfang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Paket des SNES Classic Mini befinden sich neben der Konsole an sich:

  • zwei Nintendo Classic Mini: SNES-Controller mit einer Kabellänge von etwa 140 cm[7] (als Vergleich: Der originale SNES-Controller hat eine Kabellänge von etwa 230 cm)[8]
  • ein HDMI-Kabel
  • ein USB-Kabel zur Stromversorgung

Ein Steckdosenadapter für das USB-Kabel ist nicht enthalten. Wie bereits bei dem SNES unterscheidet sich dabei das Gehäuse und die Controller der europäischen/australischen Version von der nordamerikanischen Version. Auf der Konsole sind 20 SNES-Klassiker sowie das bislang unveröffentlichte Spiel Star Fox 2 vorinstalliert.[9]

Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spielsprache ist bei allen Titeln Englisch, da es sich bei allen Spielen jeweils um die US-Fassung handelt. Nintendo entschied sich hierfür, da zu der Zeit des SNES nur der amerikanische NTSC-Standard 60 Hertz unterstützte. Im europäischen Raum gab es den PAL-Standard, der damals lediglich 50 Hertz unterstützte.[10] Entsprechende Spielanleitungen sind auf der Webseite von Nintendo einsehbar.[11]

Spieletitel Erscheinungsjahr Spielerzahl Publisher Europa / USA Japan Anmerkung
Contra III: The Alien Wars 1992 12 Konami ja ja Ursprünglich als Super Probotector: Alien Rebels in Europa veröffentlicht
Donkey Kong Country 1994 1–2 Nintendo ja ja
EarthBound 1994 JP
1995 US
2013 EU
1 Nintendo ja nein
Final Fantasy III 1994 JP/US
2011 EU
1–2 Square ja ja Originaltitel: Final Fantasy VI
Fire Emblem: Monshō no Nazo 1994 1 Nintendo nein ja
F-Zero 1990 JP
1991 US
1992 EU
1 Nintendo ja ja
Ganbare Goemon – Yukihime Kyūshutsu Emaki 1991 JP
1992 US
1994 EU
1–2 Konami nein ja In Europa und den USA als The Legend of the Mystical Ninja veröffentlicht
Kirby Super Star 1996 JP/US
1997 EU
1–2 Nintendo ja ja Ursprünglich als Kirby’s Fun Pack in Europa veröffentlicht
Kirby’s Dream Course 1994 JP
1995 US/EU
1–2 Nintendo ja nein
The Legend of Zelda: A Link to the Past 1991 JP
1992 US/EU
1 Nintendo ja ja
Mega Man X 1993 JP
1994 US/EU
1 Capcom ja ja
Panel de Pon 1995 JP
1996 US/EU
1–2 Nintendo nein ja In Europa und den USA als Tetris Attack veröffentlicht
Secret of Mana 1993 JP/US
1994 EU
1–2 Square ja ja
Star Fox 1993 1 Nintendo ja ja Ursprünglich als Starwing in Europa veröffentlicht
Star Fox 2 zuvor unveröffentlicht 1 Nintendo ja ja Das Spiel sollte 1995 erscheinen, wurde aber wegen der bevorstehenden Veröffentlichung des Nintendo 64 und dem Wunsch, ein neues Star-Fox-Spiel für das N64 zu entwickeln, ad acta gelegt
Street Fighter II Turbo: Hyper Fighting 1993 1–2 Capcom ja nein
Super Castlevania IV 1991 1 Konami ja nein
Super Formation Soccer 1991 JP
1992 US/EU
1–2 Human Entertainment JP
Nintendo US/EU
nein ja In Europa und den USA als Super Soccer veröffentlicht
Super Ghouls ’n Ghosts 1991 JP/US
1992 EU
1 Capcom ja ja
Super Mario Kart 1992 JP/US
1993 EU
1–2 Nintendo ja ja
Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars 1996 JP/US
2008 EU
1 Nintendo ja ja
Super Mario World 1990 JP
1991 US
1992 EU
1–2 Nintendo ja ja
Super Mario World 2: Yoshi’s Island 1995 JP/US
1996 EU
1 Nintendo ja ja
Super Metroid 1994 1 Nintendo ja ja
Super Punch-Out!! 1994 US
1995 EU
1998 JP
1 Nintendo ja nein
Super Street Fighter II: The New Challengers 1993 JP/US
1994 EU
1–2 Capcom nein ja

Super Famicom Mini[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Originaler Super Family Computer (Super Famicom)

Am 5. Oktober 2017 wurde der Nintendo Classic Mini: Super Family Computer in Japan veröffentlicht, welche das japanische Pendant zum Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System darstellt. Die Spielekonsole ist somit die technisch verbesserte und kompaktere Neuauflage des Super Family Computers (kurz: Super Famicom) von 1990. Bei der Auswahl der 21 vorinstallierten Spiele gibt es Unterschiede zur europäischen/australischen und der nordamerikanischen Version. 16 Spiele des SNES Classic Mini und des Super Famicom Mini sind identisch, hingegen unterscheiden sich 5 Spiele.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System wurde von der Fachpresse überwiegend positiv aufgenommen. Insbesondere die im Vergleich zur Vorgängerkonsole längeren Controllerkabel, das zweite sich im Lieferumfang befindliche Gamepad sowie die Zurückspulfunktion wurde gelobt.[12]

Die Veröffentlichung des SNES Mini ist einer Analyse zufolge ausschlaggebend für die anschließend sinkenden Preise auf dem Gebrauchtmarkt für die originale Konsole und Module aus den 1990er-Jahren.[13]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Andreas Zintzsch: Nintendo Classic Mini SNES: Cheats, Tipps und Tricks. Bildner Verlag, Passau 2018, ISBN 978-3-8328-0300-1.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: SNES Classic Mini – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ファミコンに続いて、スーパーファミコンが小さくなって再登場! | トピックス|Nintendo. In: 任天堂ホームページ. (nintendo.co.jp [abgerufen am 27. Juni 2017]).
  2. Super Nintendo Entertainment System™: Super NES Classic Edition – Official site. Abgerufen am 27. Juni 2017 (amerikanisches Englisch).
  3. Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System. Abgerufen am 27. Juni 2017.
  4. Nintendo announces the Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System. Abgerufen am 28. Juni 2017 (englisch).
  5. https://www.nintendolife.com/news/2019/04/nes_and_snes_mini_are_still_big_sellers_for_nintendo
  6. Michael Wieczorek: Nintendo bringt 20 Klassiker und ein neues Spiel. golem.de, 26. Juni 2017, abgerufen am 27. Juni 2017.
  7. Tobias Veltin: SNES Classic Mini im Test. gamepro.de, 27. September 2017, abgerufen am 28. September 2017.
  8. Stephan Freundorfer: Classic Mini SNES im Test - Nintendos neues Miniatur-Wunderland. spiegel.de, 27. September 2017, abgerufen am 28. September 2017.
  9. David Martin: SNES Classic Mini: Star Fox 2 muss erst freigespielt werden. pcgames.de, 27. Juni 2017, abgerufen am 28. Juni 2017.
  10. Max Kluge: Europäisches Nintendo Classic Mini: SNES-Modell nutzt amerikanische 60Hz-Versionen der SNES-Spiele. In: ntower. 26. Juni 2017, abgerufen am 13. Juni 2020.
  11. Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System – Bedienungsanleitung. In: Nintendo. Abgerufen am 13. Juni 2020.
  12. SNES Classic Mini im Kurztest: Darum ist es besser als das NES Mini. In: netzwelt. Abgerufen am 6. Juli 2020.
  13. SNES Wertentwicklung: Preise im Sturzflug - wegen SNES Mini? In: RetroVideoSpiele. 31. Januar 2019, abgerufen am 12. August 2020 (deutsch).