Nitzan Horowitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nitzan Horowitz

Nitzan Horowitz (hebräisch ניצן הורוביץ‎, * 24. Februar 1964 in Rischon LeZion) ist ein israelischer Journalist und Politiker. Seit Juni 2019 ist er Vorsitzender der Partei Meretz.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Horowitz studierte Rechtswissenschaften an der Universität Tel Aviv. Von 1983 bis 1987 war er als Nachrichtensprecher beim israelischen Radiosender Galei Zahal angestellt. Von 1987 bis 1989 war er als Journalist für die israelische Zeitung Hadashot tätig. Von 1989 bis 2002 arbeitete er als Journalist für die israelische Tageszeitung Haaretz. Er war ab 2002 für den israelischen Fernsehsender Channel 10 als Auslandskorrespondent tätig, bis er in die Knesset gewählt wurde. Er war von 2009 bis 2015 Abgeordneter in der Knesset für die Partei Meretz. 2013 unterlag er gegen den Politiker Ron Huldai im Kampf um das Bürgermeisteramt in Tel Aviv.[1] An der Parlamentswahl nahm er nicht mehr teil.[2] Ende Juni 2019 wurde Horowitz zum Vorsitzenden seiner Partei gewählt.[3]

Horowitz lebt mit seinem Lebensgefährten in Tel Aviv.

Preise und Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Outstanding Parliamentarian Award durch das Israel Demokratie Institut

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Nitzan Horowitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Haaretz: Can Nitzan Horowitz become the Mideast's first gay mayor?
  2. Jerusalem Post:Meretz MK Nitzan Horowitz leaves politics after six years
  3. T. O. I. staff: Nitzan Horowitz wins vote to lead left-wing Meretz party. Abgerufen am 28. Juni 2019 (amerikanisches Englisch).