Nobunari Oda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nobunari Oda Eiskunstlauf
Nobunari Oda nach dem Sieg bei der Trophée Eric Bompard 2009
Nation JapanJapan Japan
Geburtstag 25. März 1987
Geburtsort Takatsuki
Karriere
Disziplin Einzellauf
Verein Kansai-Universität SC
Trainer Lee Barkell, Noriko Oda
Ehemalige Trainer Nikolai Morosow
Choreograf David Wilson, Lori Nichol
Status zurückgetreten
Karriereende Dezember 2013
Medaillenspiegel
VKM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Vier-Kontinente-MeisterschaftenVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Gold Colorado Springs 2006 Herren
Persönliche Bestleistungen
 Gesamtpunkte 262,98 NT 2013
 Kür 175,64 NT 2013
 Kurzprogramm 87,65 GPF 2009
Platzierungen im Eiskunstlauf Grand Prix
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Grand-Prix-Finale 0 2 2
 Grand-Prix-Wettbewerbe 5 5 3
 

Nobunari Oda (jap. 織田 信成, Oda Nobunari; * 25. März 1987 in Takatsuki, Präfektur Osaka) ist ein ehemaliger japanischer Eiskunstläufer, der im Einzellauf startete. Er ist der Vier-Kontinente-Meister von 2006.

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nobunari Oda ist in 17. Generation direkter Nachfahre von Oda Nobunaga, einem der mächtigsten Daimyōs während der Sengoku-Zeit.[1]

Er ist mit seiner langjährigen Freundin Mayu verheiratet. Zusammen haben sie zwei Söhne.[2]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2005 wurde Oda als zweiter Japaner nach Daisuke Takahashi Juniorenweltmeister. Ein Jahr später konnte er die Vier-Kontinente-Meisterschaften für sich entscheiden und wurde bei seinem ersten Auftritt bei den Weltmeisterschaften der Senioren sogleich Vierter. 2009 wurde er zum ersten Mal japanischer Meister. Bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver belegte er den siebten Platz.

Oda startete, wie auch Daisuke Takahashi, für den Klub der Kansai-Universität und wurde von Lee Barkell und seiner Mutter Noriko Oda trainiert.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meisterschaft / Jahr 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
Olympische Winterspiele 7.
Weltmeisterschaften 4. 7. 7. 28. 6.
Vier-Kontinente-Meisterschaften 1. 4.
World Team Trophy 3.
Juniorenweltmeisterschaften 11. 1.
Japanische Meisterschaften 16. 6. 5. 3. 2. 2. 1. 2. 2. Z 4. 4.
-
Grand-Prix-Wettbewerb / Saison 01/02 02/03 03/04 04/05 05/06 06/07 07/08 08/09 09/10 10/11 11/12 12/13 13/14
Grand-Prix-Finale 4. 3. 2. 2. 3.
Skate America 1. 2.
Skate Canada 3. 2. 3. 3.
Cup of Russia 5.
Trophée Eric Bompard 1. 7.
NHK Trophy 1. 2. 1. 2.
Cup of China 1. 2.

Z = Zurückgezogen

Oda beim Grand-Prix-Finale 2009/10

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nobunari Oda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 斎藤貴子 (Hrsg.): Colors. Figure Skate Danshi Single Photobook (COLORS フィギュアスケート男子シングルフォトブック). Aoba Shuppan, 2006, ISBN 978-4-87317-741-0, S. 90.
  2. http://www.iceskatingintnl.com/archive/features/Oda%20Second%20Son.htm