Oberdorf (Haut-Rhin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oberdorf
Wappen von Oberdorf
Oberdorf (Frankreich)
Oberdorf
Gemeinde Illtal
Region Grand Est
Département Haut-Rhin
Arrondissement Altkirch
Koordinaten 47° 34′ N, 7° 18′ OKoordinaten: 47° 34′ N, 7° 18′ O
Postleitzahl 68960
ehemaliger INSEE-Code 68240
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status commune déléguée

Ehemaliges Rathaus von Oberdorf

Oberdorf ist eine ehemalige französische Gemeinde mit zuletzt 596 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2013) im Département Haut-Rhin in der Region Grand Est. Die Gemeinde gehörte zum Arrondissement Altkirch und zum Kanton Hirsingue.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurden die früheren Gemeinden Grentzingen, Henflingen und Oberdorf zur Commune nouvelle Illtal fusioniert.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt im Sundgau, an der Ill, elf Kilometer südöstlich von Altkirch.

Nachbarorte von Oberdorf sind Grentzingen im Nordwesten, Willer im Nordosten, Steinsoultz im Osten, Waldighoffen im Süden sowie Riespach im Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 419 423 449 457 513 568 558

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Oberdorf (Haut-Rhin) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Fachwerkhäuser entlang der Hauptstraße