Okres Jičín

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Okres Jičín
Kraj Královéhradecký kraj
Fläche 886,63 km²
Einwohner
 • Bevölkerungsdichte
79 618 (2009)
90 Einw./km²
Gemeinden
 • davon Städte
 • davon Městyse
111
10
2
LAU 1 CZ0522
KFZ-Kennzeichen
(vergeben bis 2001)
JC
Lage des Okres Jičín

Okres Jičín (deutsch Bezirk Jitschin) ist ein Bezirk in Tschechien.

Der Okres Jičín befindet sich im westlichen Teil der Region Královéhradecký kraj. Seine Fläche beträgt rund 887 km². Die Bevölkerung lebt in 111 Gemeinden, wovon zehn Städte sind. Die Zahl der Bewohner liegt bei 79.618 (Stand 2009).[1]

Im Bezirk sind etwa 18.400 Unternehmen registriert. Der größte Teil sind Handelsunternehmen, Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe. Etwa 17 % der Unternehmen gehören zum produzierenden Gewerbe und etwa 5 % sind Landwirtschaftsbetriebe. 68,3 % der Fläche wird landwirtschaftlich genutzt, die Wälder nehmen 21,7 % ein.[1] Etwa ein Drittel der Erwerbstätigen sind im verarbeitenden Gewerbe beschäftigt, davon die meisten im Maschinenbau, der Textil- und Nutzfahrzeugindustrie. Die Landwirtschaft beschäftigt 7,9 %, die Bauindustrie 7,1 %, Handel und Gastgewerbe etwa 10 %.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die geringe Industriedichte sorgt für gesunde Umweltbedingungen. Touristisch interessant ist das Naturschutzgebiet Český ráj, das westlich bis südwestlich in den Bezirk hineinreicht. Stark touristisch frequentiert sind hier die Sandsteinfelsen Prachovské skály und die gut erhaltene Burg Kost. Ferner sind im Bezirk weitere sieben Naturreservate und dreißig Naturdenkmäler ausgewiesen.[1]

Sehenswert ist auch das Teichgebiet der Jinolické rybníky, Prachov, die Umgebung von Sobotka, Lužany u Jičína, Dřevěnice und Hořice, sowie das Vorgebirge von Krkonoše in der Umgebung von Nová Paka, Stará Paka, Hořicko und Bělohradsko.

Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BačalkyBašniceBěcharyBílsko u HořicBoháňkaBorekBrada-RybníčekBřezinaBříšťanyBudčevesBukviceButovesBystřiceCerekvice nad BystřicíČervená TřemešnáČešovDěteniceDílceDobrá Voda u HořicDolní LochovDřevěniceHolínHolovousyHořiceCholeniceChomuticeChotečChyjiceJeřiceJičínJičíněvesJinoliceKacákova LhotaKbelniceKněžniceKonecchlumíKopidlnoKostelecKovačKozojedyKyjeLázně BělohradLibáňLibošoviceLibuňLískoviceLukavec u HořicLužanyMarkvarticeMiletínMilovice u HořicMladějovMlázoviceNemyčevesNevraticeNová PakaOhařiceOhavečOsekOstroměřOstružnoPeckaPetrovičkyPodhorní Újezd a VojicePodhradíPodůlšíRadimRašínRohozniceRokytňanySamšinaSběřSedlištěSekeřiceSlatinySlavhosticeSobčiceSoběrazSobotkaStará PakaStaré HradyStaré MístoStaré SmrkoviceStřevačSukoradySvatojanský ÚjezdŠárovcova LhotaTetínTřebnouševesTřtěniceTuřÚbislaviceÚdrniceÚhlejovÚjezd pod TroskamiÚlibiceValdiceVelišVidochovVitiněvesVolaniceVrbiceVršceVřesníkVysoké VeselíZámostí-BlataZelenecká LhotaŽelezniceŽereticeŽidoviceŽlunice

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Okres Jičín – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c www.czso.cz

Koordinaten: 50° 25′ N, 15° 25′ O