Orientierungslauf-Weltmeisterschaften 2005

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Orientierungslauf-Weltmeisterschaften 2005 in Aichi

Die 22. Orientierungslauf-Weltmeisterschaften wurden vom 9. bis 15. August 2005 in der japanischen Präfektur Aichi rund um die Stadt Toyota ausgetragen.

Männer[Bearbeiten]

Sprint[Bearbeiten]

Platza Land Athlet Zeit
1 SWE Emil Wingstedt 14:31,0 min
2 SUI Daniel Hubmann 14:41,5 min
3 FIN Jani Lakanen 14:45,7 min
4 NOR Øystein Kvaal Østerbø 14:47,1 min
5 RUS Andrei Chramow 14:49,2 min
6 LAT Martins Sirmais 15:01,0 min

Sprint: 10. August
Titelverteidiger: SchwedenSchweden Niclas Jonasson
Ort: Showa no Mori
Länge: 2,4 km
Steigung: 160 m
Posten: 14

Mitteldistanz[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 FRA Thierry Gueorgiou 33:00,3 min
2 DEN Chris Terkelsen 34:32,0 min
3 FIN Jarkko Huovila 34:49,3 min
4 SWE David Andersson 34:54,3 min
5 NOR Øystein Kristiansen 35:31,2 min
6 NOR Jørgen Rostrup 35:38,9 min

Mitteldistanz: 7. August (Qualifikation), 11. August (Finale)
Titelverteidiger: FrankreichFrankreich Thierry Gueorgiou
Ort: Mikawa Kogen Bokujo
Länge: 4,7 km
Steigung: 300 m
Posten: 13

Langdistanz[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit
1 RUS Andrei Chramow 1:37:22 h
2 SUI Marc Lauenstein 1:39:30 h
3 NOR Holger Hott Johansen 1:42:09 h
4 SUI David Schneider 1:42:42 h
5 FIN Mats Haldin 1:43:09 h
6 ITA Michele Tavernaro 1:43:20 h

Langdistanz: 8. August (Qualifikation), 12. August (Finale)
Titelverteidiger: NorwegenNorwegen Bjørnar Valstad
Ort: Tomoeyama
Länge: 12,9 km
Steigung: 925 m
Posten: 29

Staffel[Bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit
1 NOR Holger Hott Johansen
Øystein Kristiansen
Jørgen Rostrup
2:16:48 h
2 FRA François Gonon
Damien Renard
Thierry Gueorgiou
2:17:16 h
3 SUI Matthias Merz
Marc Lauenstein
Daniel Hubmann
2:17:48 h
4 SWE Niclas Jonasson
Mats Troeng
Emil Wingstedt
2:17:57 h
5 FIN Jarkko Huovila
Mats Haldin
Petteri Muukkonen
2:21:50 h
6 LTU Svajūnas Ambrazas
Marius Mazulis
Simonas Krepsta
2:23:02 h

Staffel: 14. August
Titelverteidiger: NorwegenNorwegen Bjørnar Valstad, Øystein Kristiansen, Jørgen Rostrup
Ort: Tsukude Kogen
Länge: 6,5-6,6 km
Steigung: 435-470 m
Posten: 17-19

Frauen[Bearbeiten]

Sprint[Bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 SUI Simone Niggli-Luder 14:02,7 min
2 NOR Anne Margrethe Hausken 14:34,4 min
3 GBR Heather Monro 15:01,7 min
4 SWE Emma Engstrand 15:03,1 min
5 SUI Vroni König-Salmi 15:09,5 min
6 CZE Dana Brožková 15:28,3 min

Sprint: 10. August
Titelverteidigerin: SchweizSchweiz Simone Niggli-Luder
Ort: Showa no Mori
Länge: 2,1 km
Steigung: 130 m
Posten: 12

Mitteldistanz[Bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 SUI Simone Niggli-Luder 32:46,3 min
2 SWE Jenny Johansson 34:59,7 min
3 FIN Minna Kauppi 35:50,0 min
4 SWE Anna Mårsell 35:58,3 min
5 FIN Anni-Maija Fincke 37:03,5 min
6 RUS Tatjana Rjabkina 37:49,7 min

Mitteldistanz: 7. August (Qualifikation), 11. August (Finale)
Titelverteidigerin: NorwegenNorwegen Hanne Staff
Ort: Showa no Mori
Länge: 3,8 km
Steigung: 265 m
Posten: 13

Langdistanz[Bearbeiten]

Platz Land Athletin Zeit
1 SUI Simone Niggli-Luder 1:13:23 h
2 FIN Heli Jukkola 1:15:35 h
3 SUI Vroni König-Salmi 1:17:49 h
4 NOR Marianne Andersen 1:19:48 h
5 FIN Paula Haapakoski 1:21:57 h
6 AUS Hanny Allston 1:23:31 h

Langdistanz: 8. August (Qualifikation), 12. August (Finale)
Titelverteidigerin: SchwedenSchweden Karolina A. Höjsgaard
Ort: Tomoeyama
Länge: 8,8 km
Steigung: 630 m
Posten: 21

Staffel[Bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Zeit
1 SUI Lea Müller
Vroni König-Salmi
Simone Niggli-Luder
2:07,46 min
2 NOR Marianne Andersen
Marianne Riddervold
Anne Margrethe Hausken
2:09,28 min
3 SWE Jenny Johansson
Karolina A. Höjsgaard
Emma Engstrand
2:10,35 min
4 FIN Paula Haapakoski
Heli Jukkola
Minna Kauppi
2:11:42 h
5 CZE Marta Štěrbová
Eva Juřeníková
Dana Brožková
2:12:27 h
6 RUS Julia Nowikowa
Olga Belozerowa
Tatjana Rjabkina
2:17:47 h

Staffel: 14. August
Titelverteidigerinnen: SchwedenSchweden Gunilla Svärd, Jenny Johansson, Karolina A. Höjsgaard
Ort: Tsukude Kogen
Länge: 4,9-5,1 km
Steigung: 330-345 m
Posten: 15-17

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 SchweizSchweiz Schweiz 4 2 2 8
2 NorwegenNorwegen Norwegen 1 2 1 4
3 SchwedenSchweden Schweden 1 1 1 3
4 FrankreichFrankreich Frankreich 1 1 - 2
5 RusslandRussland Russland 1 - - 1
6 FinnlandFinnland Finnland - 1 3 4
7 DanemarkDänemark Dänemark - 1 - 1
8 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich - - 1 1

Weblinks[Bearbeiten]