Overlord (Light Novel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Overlord
Originaltitelオーバーロード
Overlord (novel series).svg
GenreActionserie, Fantasy
Light Novel
LandJapanJapan Japan
AutorKugane Maruyama
Illustratorso-bin
VerlagEnterbrain
Erstpublikation30. Juni 2012 – …
Ausgaben13
Manga
LandJapanJapan Japan
AutorSatoshi Ōshio
ZeichnerHugin Miyama
VerlagKadokawa Shoten
MagazinComp Ace
Erstpublikation26. November 2014 – …
Ausgaben10
Anime-Fernsehserie
ProduktionslandJapanJapan Japan
OriginalspracheJapanisch
Jahr2015
StudioMadhouse
Länge24 Minuten
Episoden13
RegieNaoyuki Itō
MusikShūji Katayama (Team-MAX)
Erstausstrahlung7. Juli 2015 – 29. September 2015 auf AT-X
Anime-Film
TitelOverlord: Fushisha no Ō
Originaltitel劇場版総集編 オーバーロード 不死者の王
ProduktionslandJapanJapan Japan
OriginalspracheJapanisch
Erscheinungsjahr2017
StudioMadhouse
RegieNaoyuki Itō
DrehbuchYukie Sugawara
MusikShūji Katayama (Team-MAX)
Anime-Film
TitelOverlord: Shikkoku no Eiyū
Originaltitel劇場版総集編 オーバーロード 漆黒の英雄
ProduktionslandJapanJapan Japan
OriginalspracheJapanisch
Erscheinungsjahr2017
StudioMadhouse
RegieNaoyuki Itō
DrehbuchYukie Sugawara
MusikShūji Katayama (Team-MAX)
Anime-Fernsehserie
TitelOverlord II
OriginaltitelオーバーロードII
TranskriptionŌbārōdo II
ProduktionslandJapanJapan Japan
OriginalspracheJapanisch
Jahr2018
StudioMadhouse
Länge24 Minuten
RegieNaoyuki Itō
MusikShūji Katayama
Erstausstrahlung9. Januar 2018 auf AT-X
Synchronisation
Anime-Fernsehserie
TitelOverlord III
OriginaltitelオーバーロードII
TranskriptionŌbārōdo III
ProduktionslandJapanJapan Japan
OriginalspracheJapanisch
Jahr2018
StudioMadhouse
Länge24 Minuten
RegieNaoyuki Itō
Erstausstrahlung9. Januar 2018 auf AT-X
Synchronisation

Overlord (jap. オーバーロード, Ōbārōdo) ist eine Light-Novel-Reihe des japanischen Autors Kugane Maruyama mit Illustrationen des Zeichners so-bin, die seit Juni 2012 bei Enterbrain veröffentlicht wird.

Die Romanreihe wurde als Manga vom Verlag Kadokawa Shoten, einer Anime-Fernsehserie vom Animationsstudio Madhouse[1] und zwei Kinofilme adaptiert.[2] Eine dritte Staffel der Animeserie wird seit Juli 2018 ausgestrahlt. Ebenso existiert eine deutsche Übersetzung des Mangas.[3]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2126 startete das DMMORPG (Dive Massively Multiplayer Online Role Playing Game) Yggdrasil, das durch die ungewöhnlich vielen Möglichkeiten, mit dem Spiel zu interagieren, heraussticht. Nach 12 Jahren Laufzeit sollen die Server jedoch abgeschaltet werden. Im Spiel existiert die Gilde Ainz Ooal Gown, die sich die stärkste Gilde des Spiels nennt. Jedoch haben die meisten Spieler der Gilde aufgrund ihres Lebens in der wirklichen Welt mit Yggdrasil aufgehört. Momonga, Gildenmeister von Ainz Ooal Gown, verbleibt daher alleine in der Gilde, bis die Server abgeschaltet werden.

Als es zur Abschaltung der Server kommt, bemerkt er, dass er normale Spielerfunktionen wie das Schreiben von Nachrichten oder das Ausloggen nicht benutzen kann. Nachdem sogar die NPCs anfangen mit ihm zu reden und eine Persönlichkeit besitzen, entscheidet er, das Spiel ernst zu nehmen und andere Spieler aus der realen Welt in dieser neuen Welt zu suchen. Unter dem Namen Ainz Ooal Gown beginnt er die Erforschung dieser neuen Welt und versucht herauszufinden, was wirklich passiert ist.

Buchveröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Light Novel erscheint in Japan seit Juni 2012 beim Verlag Enterbrain. Bisher kamen 12 (Stand: Januar 2018) Bände heraus. Yen Press veröffentlicht eine englische Übersetzung und chinesische Übersetzungen erscheinen bei den Ablegern von Kadokawa Shoten in Hongkong und Taiwan.

Eine Adaption als Manga, geschrieben von Satoshi Ōshio und gezeichnet von Hugin Miyama, erscheint seit November 2014 im Magazin Comp Ace von Kadokawa Shoten. Die Kapitel wurden auch in bisher zehn Sammelbänden herausgebracht. Der 6. Band verkaufte sich in den ersten beiden Wochen nach Veröffentlichung über 55.000 mal in Japan.[4] Bis Ende April 2018 wurden von der Reihe (einschließlich des Manga) mehr als 7 Millionen Exemplare verkauft.[5]

Eine englische Übersetzung erscheint bei Yen Press. Auf Deutsch erscheint der Manga seit Juli 2017 bei Carlsen Manga mit bisher sechs Bänden, der siebte erscheint am 30. Oktober 2018[6].

Anime-Adaption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine erste Anime-Adaption entstand 2015 als Fernsehserie beim Studio Madhouse. Regie führte Naoyuki Itō und Hauptautor war Yukie Sugawara. Das Charakterdesign entwarf Takahiro Yoshimatsu für die erste Staffel und Satoshi Tasaki für die zweite Staffel. Die künstlerische Leitung lag bei Shigemi Ikeda und Yukiko Maruyama. Die Hintergründe entstanden beim Atelier Musa.

Die Erstausstrahlung der ersten Staffel erfolgte vom 7. Juli bis zum 29. September 2015 auf AT-X, sowie mit Versatz auch auf Tokyo MX, SUN, KBS, TV Aichi und BS11. Eine englische Fassung erschien bei Funimation, Animelab und Anime Limited und eine französische wurde von J-One ausgestrahlt. Die Plattform Anime Digital Network zeigte die französische Fassung per Streaming.

Am 25. Februar 2017 kam in Japan außerdem ein Kinofilm zur Light Novel heraus. Nach Overlord: Fushisha no Ō folgte am 11. März 2017 Overlord: Shikkoku no Eiyū.

Die zweite Staffel Overlord II wurde im März 2017 angekündigt,[7] und seit dem 9. Januar 2018 auf AT-X ausgestrahlt, sowie mit Versatz auch auf Tokyo MX, MBS, TV Aichi und BS11. Sie umfasst 13 Episoden.

Die dritte Staffel Overlord III wurde im Juli 2018 erstmals in Japan ausgestrahlt und enthält ebenfalls 13 Episoden.

KSM Anime gab am 29. November 2016 die Lizenzierung in Deutschland bekannt.[8]

Laut KSM Anime wird die deutsche Synchronisation von Staffel 2 voraussichtlich im zweiten Quartal 2019 und Staffel 3 im Jahr 2020 erscheinen.[9]

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle japanischer Sprecher (Seiyū)[10] deutscher Sprecher[10]
Momonga/Momon Satoshi Hino Stefan Kaminski
Albedo Yumi Hara Uschi Hugo
Narberal Gamma Manami Numakura Milena Karas
Shalltear Bloodfallen Sumire Uesaka Lisa May-Mitsching
Aura Bella Fiora Emiri Katō Patricia Strasburger
Demiurgos Ai Nonaka Marcus Off
Mare Bello Fiore Yumi Uchiyama Sarah Tkotsch
Cocyutus Kenta Miyake Ferenc Husta
Sebas Tian Shigeru Chiba Hans Bayer

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Musik stammt von Shūji Katayama. Das Vorspannlied der ersten Staffel ist Clattanoia von OxT und der Abspann wurde unterlegt mit dem Titel L.L.L. von Myth & Roid, beides Bands des Musikers Tom-H@ck.

Das Titellied des ersten Films ist Crazy Scary Holy Fantasy von Myth & Roid und das des zweiten Films war Laughter Slaughter von OxT.

Die zweite Staffel der Fernsehserie verwendet im Vorspann Go Cry Go von OxT und Hydra im Abspann von Myth & Roid.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cast, Staff, Premiere Date Announced for Overlord Fantasy RPG TV Anime. In: Anime News Network. 24. März 2015, abgerufen am 31. März 2017 (englisch).
  2. Overlord Anime's Compilation Project Split Into 2 Films With Myth&Roid Music. In: Anime News Network. 24. November 2016, abgerufen am 31. März 2017 (englisch).
  3. Carlsen-Manga-Gesamtprogramm April bis September 2017. In: Animania. 2017, abgerufen am 31. März 2017.
  4. Japanese Comic Ranking, December 26-January 1. In: Anime News Network. (animenewsnetwork.com [abgerufen am 2. April 2017]).
  5. Crystalyn Hodgkins: Roundup of Newly Revealed Print Counts for Manga, Light Novel Series (March - May 2018). In: Anime News Network. 7. Mai 2018, abgerufen am 6. Juli 2018 (englisch).
  6. Overlord 7 - Kugane Maruyama, Hugin Miyama - Taschenbuch | CARLSEN Verlag. Abgerufen am 8. August 2018.
  7. Overlord TV Anime Gets 2nd Season. In: Anime News Network. 10. März 2015, abgerufen am 31. März 2017 (englisch).
  8. „Overlord“-Anime erscheint bei KSM. aniSearch.de, 29. November 2016, abgerufen am 28. Mai 2017.
  9. KSM Anime kündigt Overlord Staffel 2 und 3 für Deutschland an. sumikai.com, 4. August 2018, abgerufen am 13. September 2018.
  10. a b Sprecherliste bei aniSearch. aniSearch.de, abgerufen am 28. Mai 2017.