Pablo Lastras

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pablo Lastras bei der Tour Down Under 2009

Pablo Lastras García (* 20. Januar 1976 in Madrid) ist ein ehemaliger spanischer Radrennfahrer.

Lastras fuhr zwischen 1998 und 2015 ununterbrochen für das Radsportteam von Eusebio Unzué, das 1998 Banesto hieß. Er galt dabei als loyaler Domestik und bestritt in dieser Funktion 17 Grand Tours, von denen er 15 beendete. Dabei erzielte Lastras aber auch individuelle Erfolge und gewann eine Etappe des Giro d’Italia 2001, zwei Etappen der Vuelta a España 2002 und eine 2011. Bei der Tour de France siegte er auf der 18. Etappe im Sprint einer Ausreißergruppe.[1] Außerdem gewann er die Gesamtwertungen der Burgos-Rundfahrt 2003 und der Ruta del Sol 2008 sowie Tagesabschnitte weiterer Etappenrennen. Nachdem er bei der Katalonien-Rundfahrt 2015 bei einem Sturz einen Beckenbruch erlitt und monatelang ausfiel, erklärte er zum Saisonende seinen Rücktritt vom aktiven Radsport.[2][3]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1999
2001
2002
2003
2005
2007
2008
2011
2012

Platzierungen bei den Grand Tours[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015
Pink jersey Giro d’Italia 49 42 64 45 113 38 DNF 85
Yellow jersey Tour de France 67
red jersey Vuelta a España 17 55 38 19 48 44 74 DNF

Legende: DNF: did not finish, Fahrer hat eine Etappe nicht beendet }

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spanier Lastras siegt auf der 18. Etappe. radsport-news.com, 25. Juli 2003, abgerufen am 30. Oktober 2015.
  2. Heute kurz gemeldet. radsport-news.com, 29. Oktober 2015, abgerufen am 30. Oktober 2015.
  3. Pablo Lastras retires after 18-year career. cyclingnews.com, 29. Oktober 2015, abgerufen am 30. Oktober 2015 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]