Paul McGinn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paul McGinn
PaulMcGinn2.jpg
Paul McGinn im Trikot von Chesterfield (2016)
Personalia
Geburtstag 22. Oktober 1990
Geburtsort GlasgowSchottland
Größe 175 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
0000–2008 AFC St. Josephs
2008–2009 FC Queen’s Park
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2012 FC Queen’s Park 69 (1)
2012–2013 FC St. Mirren 0 (0)
2012–2013 → FC Queen’s Park (Leihe) 8 (1)
2013 → FC Dumbarton (Leihe) 14 (2)
2013–2014 FC Dumbarton 35 (0)
2014–2016 FC Dundee 68 (1)
2016–2017 FC Chesterfield 18 (1)
2017–2018 Partick Thistle 26 (0)
2018–2020 FC St. Mirren 57 (3)
2020– Hibernian Edinburgh 0 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 31. Januar 2020

Paul McGinn (* 22. Oktober 1990 in Glasgow) ist ein schottischer Fußballspieler, der bei Hibernian Edinburgh unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paul McGinn spielte in seiner Jugend für den AFC St. Josephs und FC Queen’s Park in Glasgow. Für Queen’s Park debütierte McGinn am 2. Mai 2009 in der Drittligasaison 2008/09 gegen die Raith Rovers. Nach seiner Einwechslung in der 59. Spielminute, sah er bei der 0:1-Niederlage in der 90. Minute die Rote Karte. Im September 2012 unterschrieb McGinn einen Vertrag beim Erstligisten FC St. Mirren. Im November desselben Jahres wurde er zurück an Queen’s Park verliehen. Danach wurde er an den Zweitligisten FC Dumbarton verliehen. Nach der Leihe wurde er fest verpflichtet.[1] Als Stammspieler absolvierte er für den Verein 35 von 36 möglichen Zweitligaspielen in der Saison 2013/14. Im Juni 2014 wechselte McGinn gemeinsam mit seinem Teamkollegen Paul McGowan zum Erstligaaufsteiger FC Dundee. Nach zwei Jahren wechselte der Defensivspieler nach England zum FC Chesterfield.[2] Der Zweijahresvertrag wurde bereits nach einer Saison aufgelöst. Im August 2017 unterschrieb er für eine Saison bei Partick Thistle.[3] In der Saison 2017/18 stieg die Mannschaft aus Glasgow nach der Relegation gegen den FC Livingston ab. McGinn unterschrieb daraufhin zum zweiten Mal in seiner Karriere beim FC St. Mirren, der zuvor als Meister der Scottish Championship aufgestiegen war. Im Januar 2020 wechselte er zu Hibernian Edinburgh.[4]

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Brüder von Paul McGinn, John und Stephen sind ebenfalls Fußballspieler. Sein Großvater Jack McGinn war Fußballprofi und später Vorsitzender bei Celtic Glasgow und Präsident der Scottish Football Association.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dumbarton sign Paul McGinn from St. Mirren. BBC Sport, 4. Juni 2013, abgerufen am 8. Februar 2019 (englisch).
  2. Paul McGinn: Dundee defender joins Chesterfield. BBC Sport, 22. Juni 2016, abgerufen am 8. Februar 2019 (englisch).
  3. Partick Thistle: Paul McGinn joins Premiership outfit after Chesterfield exit. BBC Sport, 31. August 2017, abgerufen am 8. Februar 2019 (englisch).
  4. Paul McGinn: Hibs sign defender from St Mirren for undisclosed fee. BBC Sport, 31. Januar 2020, abgerufen am 31. Januar 2020 (englisch).