Phil Roe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phil Roe

David Phillip „Phil“ Roe (* 21. Juli 1945 in Clarksville, Tennessee) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2009 vertritt er den Bundesstaat Tennessee im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Phil Roe besuchte bis 1967 die Austin Peay State University in seiner Heimatstadt Clarksville. Anschließend studierte er bis 1970 an der University of Tennessee in Knoxville das Fach Medizin. In den Jahren 1973 und 1974 diente er in der US Army, in der er es bis zum Major brachte. Danach arbeitete er als Arzt. Politisch schloss sich Roe der Republikanischen Partei an. Zwischen 2003 und 2008 war er Mitglied des Stadtrats von Johnson City. Von 2003 bis 2007 war er dort auch stellvertretender Bürgermeister, ehe er im Jahr 2007 selbst zum Stadtoberhaupt gewählt wurde. Dieses Amt bekleidete er bis zum Jahr 2009.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2008 wurde Roe im ersten Wahlbezirk von Tennessee in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2009 die Nachfolge von David Davis antrat. Da er bei den Wahlen des Jahres 2010 mit 81 % der Wählerstimmen bestätigt wurde und auch alle bisher folgenden Wahlen gewann, kann er sein Mandat im Kongress bis heute ausüben. Seine neueste Legislaturperiode läuft bis zum 3. Januar 2019. Phil Roe ist bzw. war Mitglied im Landwirtschaftsausschuss, im Bildungs- und Arbeitsausschuss und dem Veteranenausschuss sowie in vier Unterausschüssen. Er gehört auch mehreren Congressional Caucuses an, wozu auch der Tea Party Caucus gehört, der der Tea-Party-Bewegung nahe steht. Roe ist auch Mitglied im Republican Study Committee.

Mit seiner Frau Pam hat Phil Roe drei Kinder.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Phil Roe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien