Kenneth McKellar (Politiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kenneth McKellar

Kenneth Douglas McKellar (* 29. Januar 1869 in Richmond, Alabama; † 25. Oktober 1957 in Memphis, Tennessee) war ein US-amerikanischer Rechtsanwalt und Politiker der Demokratischen Partei.

Er war sechs Jahre lang (1911 bis 1917) Abgeordneter des Repräsentantenhauses und 36 Jahre lang (1917 bis 1953) Senator aus Tennessee. Im Senat fungierte er zweimal, von 1945 bis 1947 und nochmals von 1949 bis 1953, als Präsident pro tempore.

Jugend und Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenneth McKellar wurde am 29. Januar 1869 als fünftes von neun Kindern in Richmond im Dallas County in Alabama geboren. Er wurde zu Hause von seinen Eltern und einer älteren Schwester unterrichtet. Sein Vater starb als er elf Jahre alt war.[1] Nach seinem Studium an der University of Alabama zog er 1892 nach Memphis und ließ sich dort als Rechtsanwalt nieder.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

KennethMcKellar.jpg

Bei der Präsidentschaftswahl 1904 fungierte McKellar für die Demokraten als Wahlmann für Tennessee im Electoral College. Sieben Jahre später wurde er nach dem Tod von George W. Gordon für den 10. District von Tennessee in den 62. Kongress der Vereinigten Staaten gewählt. In den beiden folgenden Wahlen (63. Kongress der Vereinigten Staaten und 64. Kongress der Vereinigten Staaten) wurde er jeweils wiedergewählt und war bis 1917 Kongressabgeordneter für den 10. District.[2]

Zu den nächsten Kongresswahlen trat McKellar nicht mehr an, da er bereits 1916 für den Senat der Vereinigten Staaten kandidierte und für die Demokraten als Senator für Tennessee gewählt wurde. Bei den parteiinternen Vorwahlen bezwang er den Amtsinhaber, Senator Luke Lea, und den früheren Gouverneur, Malcolm R. Patterson. Bei der Wahl selbst, der ersten Senatswahl, bei der die Bevölkerung in Tennessee die Senatoren wählen durfte,[3] gewann er gegen den früheren Gouverneur der Republikaner, Ben W. Hooper.[4] Er wurde fünf Mal wiedergewählt (1922, 1928, 1934, 1940, und 1946) und war fast 36 Jahre lang - vom 4. März 1917 bis zum 3. Januar 1953 - Senator der Vereinigten Staaten.[5] Bei den Wahlen 1952 trat McKellar mit 83 Jahren ein siebtes Mal an, verlor aber bereits in den Vorwahlen gegen den parteiinternen Konkurrenten Albert Gore senior, den Vater des späteren Vizepräsidenten Al Gore.[6]

Während seiner Zeit im Senat war Kenneth McKellar zweimal Präsident pro tempore des Senats der Vereinigten Staaten: Vom 6. Januar 1945 bis zum 2. Januar 1947 und vom 3. Januar 1949 bis zu seinem Ausscheiden aus dem Kongress am 2. Januar 1953.[7]

Tod und Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenneth McKellar starb am 25. Oktober 1957 in Memphis, Tennessee und ist auf dem Elmwood Cemetery in Memphis begraben.[8] Er war zeit seines Lebens Junggeselle und hatte keine Kinder.

Im Film Public Enemies wurde er von Ed Bruce dargestellt und im Film J. Edgar von Michael O’Neill.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kenneth McKellar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Kenneth McKellar im Biographical Directory of the United States Congress (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Thomas H. Coode: Kenneth D. McKellar. In: tennesseeencyclopedia.net. Tennessee Encyclopedia, 25. September 2009, abgerufen am 27. November 2014 (englisch, Update vom 1. Januar 2010): „Young McKellar was schooled by an older sister and his parents before his father died when the boy was eleven.“
  2. McKELLAR, Kenneth Douglas. Biographical Information. In: bioguide.congress.gov. United States Congress, abgerufen am 27. November 2014 (englisch): „presidential elector on the Democratic ticket in 1904; elected on November 7, 1911, as a Democrat to the Sixty-second Congress to fill the vacancy caused by the death of George W. Gordon; reelected to the Sixty-third and Sixty-fourth Congresses and served from December 4, 1911, to March 3, 1917;“
  3. William H. Frist und J. Lee Annis, Jr.: Tennessee senators 1911-2001: portraits of leadership in a century of change. Fortsetzung des Buches "Tennessee Senators as Seen by One of Their Successors" (1942) von Kenneth McKellar. Lanham, Md. : Madison Books, 1999, ISBN 1-56833-120-7, Chapter 2 Kenneth McKellar (18 S.), S. 20 (amerikanisches Englisch, 307 S.): “Thanks to the Constitution's Seventeenth Amendment, the 1916 Senate election would be the first in Tennessee in which the people themselves would decide the outcome rather than the Genereal Assembly.”
  4. Thomas H. Coode: Kenneth D. McKellar. In: tennesseeencyclopedia.net. Tennessee Encyclopedia, 25. September 2009, abgerufen am 27. November 2014 (englisch, Update vom 1. Januar 2010): „In the 1916 Senate race in Tennessee, he not only defeated both incumbent Senator Luke Lea and former Governor Malcolm Patterson in the Democratic primary, but he then defeated former Republican Governor Ben Hooper in the general election.“
  5. Patrick Whitney: Kenneth Douglas McKellar (1869 - 1957). In: findagrave.com. Find A Grave Memorial, 12. Januar 2003, abgerufen am 27. November 2014 (englisch): „He did not seek a 4th term because he became a candidate for United States Senator. He was elected as a Democrat Senator from Tennessee to the United States Senate in 1916 and was reelected 5 more times, serving from March 4, 1917, to January 3, 1953.“
  6. Thomas H. Coode: Kenneth D. McKellar. In: tennesseeencyclopedia.net. Tennessee Encyclopedia, 25. September 2009, abgerufen am 27. November 2014 (englisch, Update vom 1. Januar 2010): „Against his friend Crump's advice and weakened by the machine's political losses in 1948, McKellar was defeated four years later in the Democratic primary by Congressman Albert Gore Sr.“
  7. U.S. Senate: President Pro Tempore. Chapter 5: Complete List of Presidents Pro Tempore. United States Senate, abgerufen am 23. November 2016 (englisch): „79th Congress (1945 - 1947) Kenneth McKellar (TN) Jan 6, 1945 - Jan 2, 1947 - 80th Congress (1947 - 1949) Arthur H. Vandenberg (MI) Jan 4, 1947 - Jan 2, 1949 - 81st Congress (1949 - 1951) Kenneth McKellar (TN) Jan 3, 1949 - Jan 2, 1951 - 82nd Congress (1951 - 1953) Kenneth McKellar (TN) Jan 3, 1951 - Jan 2, 1953“
  8. Index to Politicians: Mckeeby to Mckenty. In: politicalgraveyard.com. The Political Graveyard, abgerufen am 27. November 2014 (englisch): „Died October 25, 1957 (age 88 years, 269 days). Interment at Elmwood Cemetery, Memphis, Tenn.“