Plateau de Beille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

42.7253341.690875Koordinaten: 42° 44′ N, 1° 41′ O

Karte: Frankreich
marker
Plateau de Beille
Magnify-clip.png
Frankreich

Das Plateau de Beille ist ein Wintersportort in den französischen Pyrenäen. Der Ort liegt in der Region Midi-Pyrénées im Département Ariège. Die Wintersportstation liegt in einer Höhe von 1780 Metern.

Radsport[Bearbeiten]

Plateau de Beille war in den Jahren 1998, 2002, 2004, 2007 und 2011 Etappenort der Tour de France. Bei der 12. Etappe der Tour de France 2015 wurde der rund 12500 Meter lange und im Mittel knapp 8 % steile Anstieg der sogenannten „Hors Catégorie“ zum sechsten Mal bewältigt.

1998 gewann die Etappe der Italiener Marco Pantani, 2002 und 2004 der US-Amerikaner Lance Armstrong, 2007 der Spanier Alberto Contador, 2011 der Belgier Jelle Vanendert und 2015 der Katalane Joaquim Rodríguez.

Weblinks[Bearbeiten]