RAL-Eisenbahnfarben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als RAL-Eisenbahnfarben werden umgangssprachlich genormte Farben bezeichnet, die von Eisenbahngesellschaften den Herstellern und Ausbesserungswerken für die Lokomotiv- und Waggonlackierung vorgegeben werden. Damit wird ein einheitliches Erscheinungsbild (Corporate Identity) der Zug-Einheiten einer Bahngesellschaft gewährleistet. Um die Farben eindeutig zu bezeichnen, bedient man sich einer von dritter Seite zur Verfügung gestellten technischen Farbnormierung, wie zum Beispiel der des hier behandelten RAL-Farbsystems.

RAL-Farben der Deutschen Bundesbahn 1949–1993[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die angegebenen Jahreszahlen beziehen sich auf die Einführung als Regelanstrich. Die tatsächliche Umsetzung hat sich stellenweise über mehrere Jahrzehnte hingezogen, sodass einzelne Fahrzeuge eine oder sogar mehrere Versionen übersprungen haben.

Nummer Name Farbe Beschreibung
RAL 1001 Beige Fensterband der TEE- und IC-Wagen (1957 bis 1974)
RAL 1002 Sandgelb Fensterband und Zierstreifen der Berliner S-Bahn (bis 1987)
RAL 1007 Narzissengelb alle Beschriftungen der Reisezugwagen mit braungrünem oder flaschengrünem Anstrich (1920 bis ~1957), Beschriftung der Postwagen (bis zum Ende des Bahnpostverkehrs 1997)
RAL 1014 Elfenbein Fensterband der Lokomotiven und Reisezugwagen (1974 bis 1987)
RAL 1015 Hellelfenbein alle Beschriftungen der Reisezugwagen (1957 bis 1987)
RAL 1028 Melonengelb untere Seitenwand des Lufthansa-Airport-Express
RAL 1034 Pastellgelb Begleitstreifen der S-Bahn (1987 bis 1998)
RAL 2004 Reinorange DB-Baureihe 420, Fensterband und Zierstreifen der S-Bahn (1969 bis 1987)
RAL 2012 Lachsorange Fensterband der S-Bahn(1987 bis 1998)
RAL 3000 Feuerrot Kante des Umlaufs und darunter liegender Teile von Dampflokomotiven (1929 bis 1950)
RAL 3002 Karminrot Kante des Umlaufs und darunter liegender Teile von Dampflokomotiven (ab 1952), Fensterband des TUI FerienExpress
RAL 3003 Rubinrot Schlafwagen und Speisewagen der Mitropa und der DSG (bis ~1965)
RAL 3004 Purpurrot untere Seitenwand der TEE- und IC-Wagen der 1. Klasse und Speisewagen (1967 bis 1987); Diesellokomotiven und Triebwagen (bis 1974); Schlaf- und Speisewagen (~1965 bis 1974); Fensterband und Zierstreifen der ersten Frankfurter S-Bahn; Bahnbusse (bis 1981)
RAL 3005 Weinrot (untere) Seitenwand von Trieb- und Beiwagen (bis 1940); Schlaf- und Speisewagen (bis ~1965)
RAL 3027 Himbeerrot Gehäuse der Zugzielanzeiger und Uhren (1980 bis ca. 1990)
RAL 3031 Orientrot Lokomotiven (1987 bis 1998); Zierstreifen der ICE und Fensterband der IC-Wagen (1987 bis 1998); offizielle Farbe des alten DB-Emblems (1987 bis 1994)
RAL 4000 Violett untere Seitenwand von Diesel-Schnelltriebwagen, des Henschel-Wegmann-Zuges und des Rheingold-Zuges sowie dessen Gepäckwagen (ab 1928)
RAL 4009 Pastellviolett Begleitstreifen der ICE und IC-Wagen (1987 bis 1998)
RAL 5001 Grünblau Fensterband und Zierstreifen der Münchener S-Bahn (Auslieferung 1969 bis 1975)
RAL 5011 Stahlblau Elektrolokomotiven schneller als 120 km/h und Schnellzugwagen 1. Klasse (auch DR, 1939 bis ~1957); entspricht ungefähr der Lackierung der Schlafwagen und Speisewagen der CIWL
RAL 5013 Kobaltblau Elektrolokomotiven schneller als 120 km/h und Schnellzugwagen 1. Klasse (~1957 bis 1974); untere Seitenwand des Rheingold-Zuges (1962 bis ~1967); TEN-Anstrich für Schlafwagen (1971 bis 1995)
RAL 5020 Ozeanblau untere Seitenwand der Lokomotiven und Reisezugwagen (1974 bis 1987)
RAL 5023 Fernblau Fensterband der Interregio- und ICN-Züge (1987 bis 1998)
RAL 5024 Pastellblau Begleitstreifen der Interregio- und ICN-Züge (1987 bis 1998)
RAL 6007 Flaschengrün Elektrolokomotiven langsamer als 120 km/h und alle Reisezugwagen – außer Schnellzugwagen 1. Klasse – (auch DR, 1939 bis ~1957)
RAL 6020 Chromoxidgrün Elektrolokomotiven langsamer als 120 km/h und alle Reisezugwagen – außer Schnellzugwagen 1. Klasse – (~1957 bis 1974)
RAL 6033 Minttürkis Fensterband der Regionalverkehrswagen (1986 bis 1998)
RAL 6034 Pastelltürkis Begleitstreifen der Regionalverkehrswagen (1986 bis 1998)
RAL 7022 Umbra Dach der Reisezugwagen, insb. der Silberlinge (1974 bis 1986 allgemein für Reisezugwagen)
RAL 7032 Kieselgrau Grundfarbe der S-Bahn (1972 bis 1987); Grundfarbe der experimentellen "Pop-Lackierung" (1969 bis 1974)
RAL 7035 Lichtgrau Grundfarbe des Lufthansa-Airport-Express (1982 bis 1993); untere Seitenwand aller Trieb- und Reisezugwagen (1987 bis 1997); Grundfarbe der ICE
RAL 7038 Achatgrau ICE-Schriftzug
RAL 7039 Quarzgrau Schürzen und Rahmen der ICE
RAL 7040 Fenstergrau Dach der Trieb- und Reisezugwagen (1986 bis 1998)
RAL 8012 Rotbraun Grundfarbe der Güterwagen (bis 1996)
RAL 8019 Graubraun typische Farbe für Fahrwerke und Rahmen
RAL 9006 Weißaluminium Dach der Reisezugwagen (bis 1974)
RAL 9010 Reinweiß Beschriftungen aller Lokomotiven (an Dampflokomotiven seit Einführung der Computernummern 1968, zuvor - wie auch bei vielen Elektroloks - generell Aluminiumschilder ab etwa 1955)

RAL-Farben der Deutschen Bahn AG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nummer Name Farbe Beschreibung
RAL 1023 Verkehrsgelb 1.-Klasse-Streifen bei Nahverkehrsfahrzeugen
RAL 1024 Ockergelb Fensterband und Zierstreifen der Berliner S-Bahn
RAL 3003 Rubinrot untere Seitenwand der Berliner S-Bahn
RAL 3020 Verkehrsrot Lokomotiven, Zierstreifen der ICE und IC-Wagen, Fensterband der ICN-Wagen, Nahverkehrswagen und Busse (ab 2011)
RAL 3031 Orientrot Lokomotiven, Zierstreifen der ICE und Fensterband der IC-Wagen (1987 bis 1998)
RAL 4009 Pastellviolett Begleitstreifen der ICE und IC-Wagen (1987 bis 1998)
RAL 5022 Nachtblau Bahnhofsschilder, Wegeleitsystem
RAL 7035 Lichtgrau Grundfarbe der ICE und IC-Wagen
RAL 7038 Achatgrau ICE-Schriftzug
RAL 7012 Basaltgrau Längsträger und Fahrwerke
RAL 7039 Quarzgrau Schürzen und Rahmen der ICE
RAL 7040 Fenstergrau Dachanstrich für Fernverkehrswagen

Farben der ÖBB[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nummer Name Farbe Beschreibung
RAL 1014 Elfenbein Grundfarbe der Triebwagen und Inlandreisezugwagen der ÖBB (bis ca. 1988)
RAL 2002 Blutorange Lokomotiven ab 1969 und Fensterband der Inlandreisezugwagen (1976 bis ca. 1988)
RAL 2004 Reinorange Eurofima-Wagen und andere RIC-Wagen (1976 bis ca. 1988)
RAL 3020 Verkehrsrot aktueller Anstrich für Lokomotiven und Teile von Reisezugwagen und Triebwagen
RAL 5002 Ultramarinblau Fensterband von Liegewagen und Triebwagen (ca. 1988 bis 1998)
RAL 5003 Saphirblau früherer Teilanstrich (Fensterband bzw. untere Seitenwand) der Triebwagen
RAL 6009 Tannengrün Lokomotiven und Reisezugwagen (bis ca. 1976)
RAL 7022 Umbragrau Fahrwerk und Wagenboden der ÖBB-Fahrzeuge (1970er bis 1990er Jahre)
RAL 7038 Achatgrau Grundfarbe für Schlaf- und Liegewagen (1989 bis 2000)
RAL 8016 Mahagonibraun Grundfarbe der Güterwagen
NCS S 2502-B grau blaustichig hell aktuelle Grundfarbe der Reisezugwagen und Triebwagen
NCS S 4502-B grau blaustichig mittel Fensterband modernisierter Fernverkehrswagen
NCS S 6502-B grau blaustichig dunkel Stirnseiten und Fahrwerke modernisierter Reisezugwagen
Pantone 1807 railjet-rot Grundanstrich des railjet[1]

Farben der Deutschen Reichsbahn (bis 1945)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nummer Name Farbe Beschreibung
RAL 6006 Grauoliv Wagendächer von Personenwagen (bis 1941)
RAL 6008 Braungrün alle Reisezugwagen der DR (ca. 1921 bis 1939)
RAL 7011 Eisengrau Diesellokomotiven (bis 1942)
RAL 7021 Schwarzgrau Diesellokomotiven (ab 1942)
RAL 7031 Blaugrau Elektrolokomotiven
RAL 9005 Tiefschwarz Grundfarbe für Dampflokomotiven
RAL 4000 Violett untere Seitenwand von Diesel-Schnelltriebwagen, des Henschel-Wegmann-Zuges und des Rheingold-Zuges sowie dessen Gepäckwagen (ab 1928)

Farben der Deutschen Reichsbahn (nach 1945)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nummer Name Farbe Beschreibung
RAL 1002 Sandgelb Wagenkasten der Doppelstockeinzelwagen („Senftöpfe“)
RAL 1004 Goldgelb Warnstreifen an den Baureihen 100 bis 107 und 108/111; Anschriften
RAL 1011 Braunbeige Stückgut- und Flüssigkeitscontainer
RAL 1014 Elfenbein Dach der Baureihe 107
RAL 1015 Hellelfenbein Erkennungsstreifen von Lokomotiven
RAL 2000 Gelborange Dach, Aufbauten, Vorbauhauben von Rangierlokomotiven (außer Köf II)
RAL 2001 Rotorange Signal So 13; „Gefahrenanstrich“: Warnfarbe vor Gefährdungen an nicht profilfreien Engstellen (Lichtmasten, Tunneleinfahrten, Prellböcke)
RAL 3001 Signalrot Rahmen, Fahrwerke, Pufferträger von Dampflokomotiven, Anschriften, Stromabnehmer und Dachleitungen, Griffe der Hauptluftleitung, Absperrhähne u.ä.
RAL 3004 Purpurrot Grundfarbe von Lokomotiven; Lüftergitter; untere Seitenwand und Zierstreifen der Berliner S-Bahn
RAL 5009 Azurblau Grundfarbe von Klein- und Schmalspurdiesellokomotiven
RAL 6002 Laubgrün Reisezugwagen (ab 1980, nur in etwa, da TGL 21 196 Chromoxidgrün 2235 keine RAL-Entsprechung hat, wurde die ähnlichste Farbe genommen)
RAL 6019 Weißgrün Führerstände, Seitenverkleidungsbleche innen (ab 1990)
RAL 6020 Chromoxidgrün Grundfarbe der Elektrolokomotiven, Reisezug- und Bahndienstwagen
RAL 7001 Silbergrau Rahmen, Drehgestelle, Radsätze, sowie Teile unterhalb des Rahmens, Handstangen, Dächer, Untergestell und Fahrwerke von Güterwagen; Güterwagenaufbauten aus Holz und Holzwerkstoffen, Grundfarbe von Kühlwagen
RAL 7011 Eisengrau Handstangen
RAL 7032 Kieselgrau Dächer der Doppelstockeinzelwagen („Senftöpfe“)
RAL 8000 Grünbraun Dach der Reisezugwagen mit grün/elfenbeinfarbigem Wagenkasten; Fensterband und Zierstreifen der Berliner S-Bahn (1990 bis 1992)
RAL 8012 Rotbraun Güterwagenaufbauten aus Holz und Holzwerkstoffen; Untergestell von Güterwagen und Rungen
RAL 9011 Graphitschwarz Rahmen, Längsträger, Zug- und Stoßvorrichtungen; Zierlinien der Berliner S-Bahn; Kessel und Führerhaus von Dampflokomotiven, Tendern und Köf; Untergestell und Fahrwerke von Güterwagen
RAL 9016 Verkehrsweiß Erkennungsstreifen und Anschriften an Lokomotiven, Trieb-, Reisezug- und Güterwagen; Grundfarbe von Kühlwagen

Farben anderer Eisenbahn-Gesellschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: BLS-Farben
Nummer Name Farbe Beschreibung
RAL 5009 Azurblau Elektrolokomotiven und Reisezugwagen der MÁV
RAL 7038 Achatblau Zierstreifen der Fernverkehrswagen der MÁV
RAL 1017 Safrangelb 1.-Klasse-Streifen bei Fernverkehrswagen der MÁV
RAL 7031 Blaugrau Dachanstrich für Schienenfahrzeugen der MÁV
RAL 9011 Graphitschwarz Längsträger und Fahrwerke bei MÁV
RAL 5011 Stahlblau Entspricht ungefähr der Lackierung der Schlafwagen und Speisewagen der Compagnie Internationale des Wagons-Lits

Farben städtischer Verkehrsbetriebe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nummer Name Farbe Beschreibung
RAL 1023 Verkehrsgelb U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse der Berliner Verkehrsbetriebe
RAL 1028 Melonengelb Busse und Straßenbahnen der Leipziger Verkehrsbetriebe
RAL 1032 Ginstergelb Stadtbahnen DT 8 der Stuttgarter Straßenbahnen und der Fahrzeuge der Essener Verkehrs-AG
RAL 6011 Resedagrün „Otto-Wagner-Grün“, verwendet bei der Wiener Stadtbahn

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ÖBB Holding Basiselemente Corporate Design