Rad-Weltcup 1990

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Rad-Weltcup 1990 bestand aus 12 Eintagesrennen. Der Italiener Gianni Bugno gewann erstmals den Weltcup. In der Mannschaftswertung siegte das Team PDM-Concorde.

Rennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Radrennen Sieger
17. März ItalienItalien Mailand-San Remo ItalienItalien Gianni Bugno
1. April BelgienBelgien Flandern-Rundfahrt ItalienItalien Moreno Argentin
8. April FrankreichFrankreich Paris–Roubaix BelgienBelgien Eddy Planckaert
15. April BelgienBelgien Lüttich–Bastogne–Lüttich BelgienBelgien Eric Van Lancker
21. April NiederlandeNiederlande Amstel Gold Race NiederlandeNiederlande Adrie van der Poel
29. Juli Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Wincanton Classic ItalienItalien Gianni Bugno
11. August SpanienSpanien Clásica San Sebastián SpanienSpanien Miguel Induráin
19. August SchweizSchweiz Meisterschaft von Zürich FrankreichFrankreich Charly Mottet
30. September KanadaKanada Grand Prix des Amériques ItalienItalien Franco Ballerini
14. Oktober FrankreichFrankreich Paris–Tours DanemarkDänemark Rolf Sørensen
20. Oktober ItalienItalien Lombardei-Rundfahrt FrankreichFrankreich Gilles Delion
27. Oktober FrankreichFrankreich Final-ITT Lunel NiederlandeNiederlande Erik Breukink

Endstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Fahrer Punkte
1. ItalienItalien Gianni Bugno 133
2. BelgienBelgien Rudy Dhaenens 99
3. IrlandIrland Sean Kelly 94
4. ItalienItalien Franco Ballerini 89
5. FrankreichFrankreich Gilles Delion 82
6. ItalienItalien Claudio Chiappucci 78

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]