Rad-Weltcup 1995

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Rad-Weltcup 1995 bestand aus 11 Eintagesrennen. Der Belgier Johan Museeuw gewann erstmals den Weltcup. In der Mannschaftswertung siegte das Team Mapei-GB.

Rennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Radrennen Sieger
18. März ItalienItalien Mailand-San Remo FrankreichFrankreich Laurent Jalabert
2. April BelgienBelgien Flandernrundfahrt BelgienBelgien Johan Museeuw
9. April FrankreichFrankreich Paris–Roubaix ItalienItalien Franco Ballerini
16. April BelgienBelgien Lüttich–Bastogne–Lüttich SchweizSchweiz Mauro Gianetti
22. April NiederlandeNiederlande Amstel Gold Race SchweizSchweiz Mauro Gianetti
1. Mai DeutschlandDeutschland Rund um den Henninger Turm ItalienItalien Francesco Frattini
6. August Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Leeds Classic ItalienItalien Maximilian Sciandri
12. August SpanienSpanien Clásica San Sebastián Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lance Armstrong
20. August SchweizSchweiz Meisterschaft von Zürich BelgienBelgien Johan Museeuw
15. Oktober FrankreichFrankreich Paris–Tours ItalienItalien Nicola Minali
21. Oktober ItalienItalien Lombardeirundfahrt ItalienItalien Gianni Faresin

Endstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Fahrer Punkte
1. BelgienBelgien Johan Museeuw 199
2. UkraineUkraine Andrej Tschmil 114
3. SchweizSchweiz Mauro Gianetti 106
4. ItalienItalien Michele Bartoli 100
5. ItalienItalien Fabio Baldato 91

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]