Raiffeisenbank Kissing-Mering

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  Raiffeisenbank Kissing-Mering eG
GS-Mering.JPG
Hauptgeschäftsstelle in Mering
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Mering
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 720 691 55[1]
BIC GENO DEF1 MRI[1]
Gründung 1898
Verband Genossenschaftsverband Bayern
Website www.rb-km.de
Geschäftsdaten 2018[2]
Bilanzsumme 916 Mio. Euro
Einlagen 604 Mio. Euro
Kundenkredite 772 Mio. Euro
Mitarbeiter 157
Geschäftsstellen 7
Mitglieder 16.293
Leitung
Vorstand Peter Burnhauser (Vors.)
Arnulf Ringler
Aufsichtsrat Peter Müller (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Vorlage:Infobox_Kreditinstitut/Wartung/BICDie Raiffeisenbank Kissing-Mering eG ist eine deutsche Genossenschaftsbank mit Hauptsitz in Mering. Sie ist die größte Genossenschaftsbank mit Sitz im Wittelsbacher Land.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Raiffeisenbank Kissing-Mering eG entstand im Jahre 1999 aus den Fusionen der Raiffeisenbank Kissing eG und der Raiffeisenbank Mering eG. Im Jahre 2003 fusionierte die Raiffeisenbank Dasing-Obergriesbach eG in die heutige Raiffeisenbank Kissing-Mering eG.

Geschäftsbereich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Raiffeisenbank Kissing-Mering eG ist sowohl im Privatkunden- als auch im Firmenkundengeschäft tätig. Als regionale Bank betreut sie vornehmlich Kunden aus ihrem Geschäftsgebiet. Die Bank arbeitet mit den Verbundunternehmen der genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken zusammen:

Zusätzlich ist die Raiffeisenbank Kissing-Mering eG als Versicherungsvermittler tätig:

IT-Dienstleister ist die Fiducia & GAD IT AG

Geschäftsstellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Zahlen und Fakten

Koordinaten: 48° 15′ 59,3″ N, 10° 59′ 11,2″ O