Rajon Podilsk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Rajon Kotowsk)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rajon Podilsk
(Подільський район/Podilskyj rajon)
Wappen fehlt Rajon Podilsk in der Ukraine
Basisdaten
Oblast: Oblast Odessa
Verwaltungssitz: Podilsk
Fläche: 1.037 km²
Einwohner: 28.038 (01.10.2011)
Bevölkerungsdichte: 27,04 Einwohner je km²
KOATUU: 5122900000
Städte:
SsT:
Landratsgemeinden: 18
Dörfer:
(село)
59
Ansiedlungen:
(селище)
2
Rajonverwaltung
Adresse: пр. Котовського 2
66300 м. Подільськ
Rajonsvorsteher: Oleh Bordjuscha
Webseite: http://kotovsk-rda.odessa.gov.ua/
Übersichtskarte
Karte der Ukraine mit Oblast Odessa
Statistische Informationen

Der Rajon Podilsk (ukrainisch Подільський район/Podilskyj rajon; russisch Подольский район/Podolski raion) ist eine administrative Einheit in der Oblast Odessa im Süden der Ukraine. Das Zentrum des Rajons ist die Stadt Podilsk, diese gehört jedoch nicht zum Rajonsgebiet.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rajon liegt im Nordwesten der Oblast Odessa, er grenzt im Nordosten an den Rajon Kodyma, im Norden an den Rajon Balta, im Osten an den Rajon Ananjiw, im Süden auf einem kurzen Stück an den Rajon Sachariwka, im Südwesten an den Rajon Okny sowie im Westen an Moldawien bzw. Transnistrien (Rajon Rybniza). Durch den Rajon fließen die Flüsse Jahorlyk, Trostjanez und Tylihul, er liegt in den südlichen Teilen der Podolischen Platte mit Höhenlagen zwischen 140 und 250 Metern (Höchste Erhebung 254 Meter).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rajon entstand 1923 und trug zunächst den Namen Rajon Birsula, 1935 mit der Umbenennung des Rajonszentrums in Kotowsk, dessen Name sich vom sowjetischen General Grigori Kotowski ableitet, erhielt er den Namen Rajon Kotowsk (ukrainisch Котовський район), im Zuge der ukrainischen Dekommunisierung wurde er analog des Rajonszentrums am 12. Mai 2016 in Rajon Podilsk umbenannt[1]. Zwischen 1924 und 1940 war der Rajon Teil der Moldauischen Autonomen Sozialistischen Sowjetrepublik.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dörfer und Siedlungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dörfer
Name Gemeindezuordnung
ukrainisch transkribiert ukrainisch russisch
Andrijiwka Андріївка Андреевка (Andrejewka) Nowoseliwka
Borschtschi Борщі Борщи Borschtschi
Botschmaniwka Бочманівка Бочмановка (Botschmanowka) Botschmaniwka
Dibriwka Дібрівка Дибровка (Dibrowka) Borschtschi
Domnyzja Домниця Домница (Domniza) Klymentowe
Fedoriwka Федорівка Фёдоровка (Fjodorowka) Nowoseliwka
Hertopy Гертопи Гертопы (Gertopy) Nowoseliwka
Hlybotschok Глибочок Глубочок (Glibotschok) Olexijiwka
Honowata Гонората Гонората (Gonowata) Honowata
Horjiwka Гор'ївка Горьевка (Gorjewka) Petriwka
Hrekowe Druhe Грекове Друге Греково-Второе (Grekowo-Wtoroje) Tschapajewka
Hrekowe Persche Грекове Перше Греково-Первое (Grekowo-Perwoje) Tschapajewka
Hyderym Гидерим Гидерим (Giderim) Welykyj Fontan
Jassynowe Ясинове Ясиново (Jassinowo) Stanislawka
Jefrosyniwka Єфросинівка Ефросиновка (Jefrosinowka) Tschapajewka
Katschuriwka Качурівка Качуровка (Katschurowka) Katschuriwka
Klymentowe Климентове Климентово (Klimentowo) Klymentowe
Kossy Коси Косы Kossy
Kossy-Slobidka Коси-Слобідка Косы-Слободка (Kossy-Slobodka) Kossy
Kujalnyk Куяльник Куяльник (Kujalnik) Kujalnyk
Kujbyschewske Куйбишевське Куйбышевское (Kuibyschewskoje) Lypezke
Kyryliwka Кирилівка Кирилловка (Kirilowka) Tschapajewka
Ljubomyrka Любомирка Любомирка (Ljubomirka) Ljubomyrka
Lypezke Липецьке Липецкое (Lipezkoje) Lypezke
Mala Kindratiwka Мала Кіндратівка Малая Кондратовка (Malaja Kondratowka) Petriwka
Mala Olexandriwka Мала Олександрівка Малая Александровка (Malaja Alexandrowka) Nowoseliwka
Mala Petriwka Мала Петрівка Малая Петровка (Malaja Petrowka) Petriwka
Malyj Fontan Малий Фонтан Малый Фонтан (Maly Fontan) Welykyj Fontan
Mardariwka Мардарівка Мардаровка (Mardarowka) Mardariwka
Murowana Мурована Мурованая (Murowanaja) Ljubomyrka
Mykolajiwka Миколаївка Николаевка (Nikolajewka) Olexijiwka
Mykolajiwka Perscha Миколаївка Перша Николаевка Первая (Nikolajewka Perwaja) Welykyj Fontan
Nestojita Нестоїта Нестоита (Nestoita) Nestojita
Nowa Kulna Нова Кульна Новая Кульна (Nowaja Kulna) Nestojita
Nowoseliwka Новоселівка Новосёловка (Nowosjolowka) Nowoseliwka
Nowyj Myr Новий Мир Новый Мир (Nowy Mir) Tschapajewka
Obrotschne Оброчне Оброчное (Obrotschnoje) Katschuriwka
Olexandriwka Олександрівка Александровка (Alexandrowka) Kujalnyk
Olexijiwka Олексіївка Алексеевка (Alexejewka) Olexijiwka
Padrezewe Падрецеве Падрецево (Padrezewo) Stanislawka
Pereschory Перешори Перешоры Mardariwka
Petriwka Петрівка Петровка (Petrowka) Petriwka
Poplawka Поплавка Поплавка Katschuriwka
Romaniwka Романівка Романовка (Romanowka) Nestojita
Rosaliwka Розалівка Розалевка (Rosalewka) Nowoseliwka
Satyschschja Затишшя Затишье (Satischje) Honowata
Selenyj Kut Зелений Кут Зелёный Кут (Seljony Kut) Borschtschi
Soboliwka Соболівка Соболевка (Sobolewka) Nowoseliwka
Stanislawka Станіславка Станиславка Stanislawka
Stara Kulna Стара Кульна Старая Кульна (Staraja Kulna) Stara Kulna
Stepaniwka Степанівка Степановка (Stepanowka) Petriwka
Topyk Топик Топик (Topik) Mardariwka
Tschapajewka Чапаєвка Чапаевка Kujalnyk
Tschapajewka Чапаєвка Чапаевка Tschapajewka
Welyka Kindratiwka Велика Кіндратівка Великая Кондратовка (Welikaja Kondratowka) Katschuriwka
Welyke Burylowe Велике Бурилове Великое Бурилово (Welikoje Burilowo) Klymentowe
Welykyj Fontan Великий Фонтан Великий Фонтан (Weliki Fontan) Welykyj Fontan
Westernytschany Вестерничани Вестерничаны (Westernitschany) Kujalnyk
Wyschnewe Вишневе Вишнёвое (Wischnjowoje) Tschapajewka
Siedlungen
Borschtschi Борщі Борщи Borschtschi
Tschubiwka Чубівка Чубовка (Tschubowka) Nowoseliwka

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rajon Podilsk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Верховна Рада України; Постанова від 12.05.2016 № 1353-VIII Про перейменування деяких населених пунктів